1. Synth, aber welcher?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von menoal, 2. Februar 2014.

  1. menoal

    menoal -

    - Was ist schon da? (Idealerweise kleine Liste machen)

    Ableton, windows laptop
    guter freund hat einen microkorg xl

    - Was solls kosten
    bis max 450 euro

    - Muss er viele Regler haben?
    sollte schon recht komplex ausgerichtet sein.

    - Dein Ziel / Musikstil / Idee ist..
    Techno/ambient/expermentell bis zu audio engineering in weiter zukunft (?)

    - Bist du eher Anfänger, Fortgeschrittener, Experte?..
    Anfänger

    - ein paar Namen von Leuten, die diesen Sound vertreten
    Kobosil// Exium // Kwartz // Lucy // Kangding Ray

    - polyphon oder monophon? gehts monophon?
    weiß ich nicht, poly hört sich (begrifflich) natürlich besser an

    muss da noch "Schnickschnack" sein?
    sequencer kann später zugefügt werden also nein

    - Klangansprüche
    Ich will erstmal experimentieren. wenn ich über das stadium hinaus bin
    möchte ich den synth dennoch vielseitig benutzen können. auch nachdem ich
    aufgerüstet hab.


    - soll oder MUSS er mehr als einen unterschiedlichen Klang gleichzeitig machen?
    weiß ich nicht


    Bsp Tracks:
    Kobosil - Aggregate; Emil; Plant
    exium - supremist
    Kwartz - the beginning of the ed
    Emptyset - collapse
    (dafür braucht man vermutlich viel erfahrung und hardware aber in die richtung
    solls gehen)

    Arbeitsweise ist experimentieren und nachschlagen. alleine reinleben und gucken was passiert
    kenntnisse hab ich bis auf oberflächiges ableton keine

    Brauche keine naturinstrumente, sampler.

    Ich hätte jetzt einfach blind den doepfer deII gekauft, wollte aber nochmal
    eine versierte meinung einholen.. könnt ihr mir da etwas helfen?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    kenne kobosil, lucy und die ganzen jungs...bzw. deren sound.

    gehe auch in die richtiung und mein erster synth war damals ein doepfer ms 404.
    zum lernen das beste meiner meinung nach und total unterschätzt!
    zwar monophon und es sieht auch erstmal so aus als könne er nicht viel, aber ich bin immer wieder überrascht was ich da so rausbekomme.

    empfehle dir also einen doepfer ms 404. gibt's leide nur noch gebraucht, dafür auch unter dem genannten budget.
     
  3. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    :hallo:

    Vlt. einen gebr. Korg MS20 mini?
    Der ist analog monophon und ist zum Experimentieren gut geeignet,
    (für Anfänger auch) ohne Untermenüs usw., sehr gut für den Lernprozess
    in Sachen (subtraktiver) Synthese.

    Der DEII ist sicherlich auch keine schlechte Wahl :supi:


    Gruss
     
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Keine Frage: Monomachine, 1. Version gebraucht.
     
  5. menoal

    menoal -

    kannst du das begrünen? was ich gefunden hab liegt allerdings weit über dem buget von 450 euro
     
  6. XeroX

    XeroX -

    Finde ich für den Anfang schon zu unübersichtlich.
    Ich würde auch lieber mit einem Dark Energy / MS 404 / MS 20 Mini anfangen.
    Arturia MiniBrute & Novation Bass Station II wären auch noch eine gute Alternative.
     
  7. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    "sollte schon recht komplex ausgerichtet sein" steht da, und so wild ist die MM nun nicht. Ich finde sie gut, weil sie halt alles kann und schön elektronisch klingt. Und klar ist die neu weit über 450.- darum auch die erste Version gebraucht. Die liegt so bei 450.- Dann hat man was multitimbrales feines für Elektro. Irgedwann noch 'ne Drummachine dazu und fertig...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    auf keinen fall die monomachine.. generell nichts digitales!!!
    hat mich nur abgeschreckt. ms20 mini gebraucht ist auch eine gute idee grade zum lernen.
    bloß nichts digitales mit untermenüs..etc!
     
  9. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Ich kenne deine Musikbeispiele nicht, aber dafür einen Link zu einem genialen MS-404 Demotrack:


    src: https://youtu.be/UImUf6zj1_w


    Das Ding klingt wirklich genial, ist aber sehr einfach gestrickt und soll kein 'sweetspot' Synth sein.
     
  10. menoal

    menoal -

    Der MS404 hört sich echt ziemlich gut an..
    allerdings hab ich immer bedenken was gebrauchte elektronik angeht. Amazona betont beim ms404 extra die relativ kurzlebigen potis...

    Bin grade nochmal auf der suche gewesen und auf den MFB Microzwerg gestoßen. Was haltet ihr von dem? Ist der ohne sequencer/tastatur brauchbar?
     
  11. microbug

    microbug |||

    Ah, das Demo ist von Synthetic Machines, der auch die schöne Demo des MKS-50 gemacht hat.

    Beim MS-404 hat Doepfer nicht nur die kompletten Schaltpläne online, sondern liefert auch die Potis als Ersatzteile, wenn nötig.

    Man kann sich aber auch Potis in besserer Qualität besorgen, wenn man will.

    Was spricht gegen die Novation Bass Station 2?
     
  12. menoal

    menoal -

    Ich fand das kompakte design vom DEII bzw des Microzwergs so ansprechend.
    Die tasten haben mich eher abgeturnt, ist vllt der 1. laienfehler :D
     
  13. XeroX

    XeroX -

    Alles was hier schon genannt wurde und auch dein Microzwerg sind sicherlich gute Synthesizer !
    Gerade für den Anfang würde ich was nehmen was intuitiv bedienbar ist und relativ "einfach" aufgebaut ist, also nix mit Untermenüs wie die Monomachine. Klar, da kann man sich auch einarbeiten, aber ich würde mich nur auf die Synthese des Synths konzentrieren.
    Zum Gebrauchtkauf,.... ein Risiko besteht natürlich immer. Aber wenn du etwas warten kannst würde ich hier im Forum immer unter BIETE schauen bis was für Dich dabei ist. Ich hab bis jetzt noch keine schlechten Erfahrungen hier gemacht :)
    Der Vorteil beim Gebrauchten ist natürlich, das wenn er Dir nach ein Paar monaten nicht mehr gefällt, oder Du nur was Neues ausprobieren willst, Du kaum bis garkeine Verluste vom Geld her hast.
    Auf der anderen Seite,... beim Neukauf eines Synth in der Preisklasse sind die Verluste auch nicht so groß ;-)

    Just my 2 cents
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Novation BassStation II - würde ich auch sagen...
     
  15. XeroX

    XeroX -

    +1
    :supi:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    uffe , der sound von den genannten beispielen ist schon sehrsehr analog und gerade bei luci und kobosil kommst du da mit so 3-4 tausend euros noch lange nicht hin

    also brauchst du tatsächlich eine funtkionierende alternativen die dich schnell zu einem erwünschten resultat bringen . 450 ,- ist da recht wenig , ich würde es so machen :

    - eine soundkarte mit möglichst vielen ausgängen ( so eine m-audio billo dj karte ) am besten mind. 8 : ca. 140 euro
    - ein billo mischpult mit möglichst vielen kanälen ( gerade bei techno überhaupt kein problem , rauschen ist toll !! ) :ca. 70 bis 90 euro
    - für den rest effekte !!!! reverbs , bodentreter was das zeug hält , delays , distortions etc.

    z.b. die komplette alesis serie : die midi-verbs sind der hammer und kosten so um die 40/50 euros

    dann im pc musik machen und auf das mischpult legen und dort mit effekten zuballern ;-)
     
  17. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Solche Threads enden eh' immer damit, daß Dir ALLES empfohlen wird, was der Markt hergibt; incl. gebrauchten und nicht mehr erhältlichen Geräten. Nützt Dir also eher weniger.

    Gegenfrage: wozu willst Du überhaupt einen Hardwaresynth? Würde ich Dir jetzt gar nicht so empfehlen.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    der gößte unfug der hier seit langem gepostet wurde!
    dann auch noch so penibel sagen zu können das man 3-4k € braucht für den sound? hahahah :lollo: ich lach mich untern tisch.

    shed klingt auch super analog, grade seine aliase head high, WK7..etc und der rene arbeitet halt nur am rechner. da gibt es rein garnichts mehr im studio was analog ist
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest


    alter : du vergleichst shed mit den oben genannten ?? witzbold .

    kobosil´s studio kenn ich zufälligerweise ;-) und bei luci ist es auch kein großes geheimnis das er vor ein paar jahren auf modular/analog ungestiegen ist , und jetzt mit phillsynth einen laden bei mir um die ecke hat . kannst auch mal das zeug von dadub checken .
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    btw. ich finde shed klasse ! und es war nie die rede davon das pc nicht gut ist , würdest du meinen beitrag lesen hättest du das evtl. auch kapieren können .. naja gut ..

    sei dir aber mal sicher das gerade bei den oben genannten mehr dazu gehört als ne punchige bassline und ein fetziger groove .

    das ist kunst !! mein guter , selbst wenn du dir den ganzen katalog von rene anhörst wirst du die tiefe von einem luci dabei nicht hören ... biernen mit äpfeln
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    okay, wusste nicht das lucy modular unterwegs ist (gibt's da mehr infos zu/bilder evtl.)
    von äpfel und birnen zu reden, soweit würde ich nicht gehen.
    grade kobosil find ich nicht so tief wie den shed kram.. ist wohl auch geschmacks-sache..
    aber wenn du das studio kennst von ihm, kannste mal verraten was da so rumsteht .. der typ ist ja auch noch ziemlich jung.. gern auch per pn ;-)

    mich hat einfach die aussage extrem gestört: willst du guten techno machen so wie lucy den sound hat, brauchst du 3488,72€ :mrgreen:
    das ist nämlich einfach falsch
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich bin selbst kein freund von solchen pauschalisierungen :

    aaaaaber es gehört schon etwas mehr dazu eben genau die angegebene mukke zu machen , wenn man sie den genau so machen will wie die herren !!


    deshlab ja auch mein vorschlag sich einfach nur der ästhetik anzunähern und das vorhandene zu nutzen , das war auch nicht zynisch gemeint , ganz im gegenteil . die musik von denen lebt einfach vom live-recordetem , alles auf die kanalzüge gepackt , mit compressoren und limitern bearbeitet , gute eq´s dazu , dann coole effektketten patchen , und vor allem noise !!

    und unabhängig von der erfahrung die dazu gehört , summieren sich die ganzen kisten einfach am ende , da bist du sehrsehr schnell bei 4k angelangt ,

    rechne doch mal zusammen : pc , sequencer , drummachines , synths , mischpult , eq´s , comp´s , effekte ...... :selfhammer:

    http://www.taz.de/1/berlin/tazplan-kult ... 502fcd222d
     
  23. menoal

    menoal -

    Jo was den techno angeht habt ihr recht, besonders was shed angeht...
    hat aber sicher jeder mal als den besten und ausbalanciertesten und w/e angesehen.
    und mir ist auch klar das es in meinem universum erstmal unerreichbar ist, kobosil studiert zusätzlich noch audiodesign an der hdpk...
    Dennoch hab ich halt bock, beantwortet auch die frage des warums.
    rest war nur grobe richtung.
    Ich hab kein bock durchgehend nur techno zu hören und chinesisch zu lernen.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    alles cool !! -- ich würds an deiner stelle halt mit externen effekten machen wollte ich dir sagen , und da sind 450 euro gutes geld :supi:
     
  25. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater aktiviert

    ...warum müssens denn unbedingt EXTERNE effekte sein? ( ist doch... )
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    weil ich denke das externe effekte für diese art von musik unumgänglich sind , nette synths schon auch aber die hast du schon in deinem pc :supi:

    der unterschied vom analogen summieren zu inderbox gemachten musik ist auch noch ein starkes argument und wäre ein teil der konfiguration .
     
  27. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater aktiviert

    ...und nette Effekte hat man nicht in der DAW....dank m4l und reaktor etc...?
    Bin eher der meinung,dass man an synths nicht sparen sollte!

    aber da ist jeder wohl anderer Meinung! ;-)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest


    outboard rauschen gibts leider nicht in der daw ;-)
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    zur not: http://www.izotope.com/products/audio/vinyl/

    :mrgreen:
     
  30. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Also insbesondere wenn jemand von Anfang an nach was komplexen sucht, würd ich ihm ganz besonders davon abraten, was anderes zu kaufen als ne Elektronkiste (wie zB die alte Monomachine). Jedenfalls seh ich keinen Vorteil darin, sich erst tonnenweise Equipment anzuschaffen wenn man es dann nach vielen Jahren der Suche sowieso durch eine kleine silberne Kiste zu ersetzt.

    Wo wir vielleicht einen Konsens finden könnten: Er sollte sich die Kiste wenigstens mal ansehen.
     

Diese Seite empfehlen