15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, München

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Steril707, 29. November 2010.



  1. Ich live spielend, mit Akai Mpc 2000Xl, Electribe ESX, MFB Synth lite, Summe durch RNC Compressor...

    Vom letzten Samstag, Sendling Boogie Breaks, Club Sunny Red in München...
    enjoy..
     
  2. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    cooles setup!

    ich steh auf mpc live und der rnc is nice 2 :D
     
  3. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    Danke... ;-)
     
  4. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    :mrgreen:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    yep auf jedenfall cool... bei uns gibt es übrigens praktisch keine party mehr mit solchem sound, wobei auch wo es die noch gab, war der sound leider meist viel schlechter, als das was wir hier von dir zu hören kriegen.

    wie funktioniert das eigentlich genau mit der mpc, ich nehme an das sind patterns die deine samples abfeuern, eher weniger loops, da nicht so viel speicher, was machst du bei einem trackwechsel, läuft dann die esx solo oder wie geht das? und was machst du mit der mpc live, vor allem muten und unmuten und patternwechsel oder wird da auch mal live ein pattern eingespielt?
     
  6. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    Ja, wir leisten hier auch Missionierungsarbeit in der Stadt, was das angeht. Ansonsten hats hier auch nur House, und sonst fast gar nichts mehr.
    Also, die ESX und MPC (früher hatte ich auch noch Machinedrum, Micromodular live dabei) laufen alle MidiClockgesynced miteinander. Jedes Gerät sequenzt sich selbst, ausser der MFB, der wird von der ESX gesequenzt.
    Ich arbeite ein bisschen wie ein DJ, d.h. ich spiele abwechselnd einen Track von der MPC, dann wieder einen von der ESX.

    Über meinen Mixer oder direkt am Gerät fahre ich die Tracks dann in den Mix, EQ rein raus, usw.

    Die MPC hat "Sequences", die ja aus einzelnen "Tracks" zusammengesetzt sind. Eine Sequence ist ein Lied bei mir, und ich mute und unmute dessen Spuren, und baue damit das Lied auf. Meistens habe ich ganz unten in dem Trackview in der Zeile meine Haupt-Beatbestandteile (Kick, Snare, hihat, usw), und in der Zeile drüber den Refrain, noch eine Zeile drüber die Strophe, und ganz oben entweder eine art Outro oder einen Break.

    Loops benutze ich eigentlich fast gar keine, wegen dem mangelnden Speicher, ich trickse da schon rum wie es nur geht. Nach 10 jahren MPC 2KXL kennt man wirklich jeden kleinen Scheisstrick um ein bisschen was aus der Kiste noch zusätzlich rauszupressen.

    Dazu wurschtel ich noch ganz gerne am MFB rum, für die Bässe.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    danke für die info :)
     
  8. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    Hab noch die die korrekten Begriffe "Sequence" und "Track" oben in dem Post korrigiert.. ;-)
     
  9. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    ich hätte deinen sound übelst gefeiert! ;-)
    sowas läuft hier leider auch überhaupt nicht
     
  10. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    das kannst du laut sagen ..

    was hab ich für probleme mit dem glocksee team,,,nur weil ich mal experemntiere die heulen schon wenn 5 von 100 leuten vom floor wandern
     
  11. Re: 15 Minuten Steril live am 27.11.2010 im Sunny Red, Münch

    Großes Kino! :supi:
     

Diese Seite empfehlen