Stream 16.3.2021,SequencerTalk 83 - Dean Freud & Moogulator 20:30 Live (Youtube/Twitch)

MaEasy

MaEasy

|||||
Hatte mich schon auf die Präsentation des Pulsar gefreut, die Möglichkeiten wurden ja von Dieter ganz gut erörtert, aber auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache, leider half der Zufall, ob gewollt oder gekonnt, nicht! Selten so einen Murks gehört, sorry! Schätze Dieter war in der Hektik einfach nur zu nervös? Aber trotzdem ein hilfreicher Einblick in das Gerät, kann passieren. Vllt könnte man so eine Demo zukünftig lieber vorproduzieren und dann Kapitelweise in der Sendung abspielen? Und herzlichen Glückwunsch zum 2jährigen, Chapeau!
 
deanfreud

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Ja, das ist in einem Livestream wo man erklärt und noch zusätzlichen Input von allen Seiten hat, da darf man einfach mal "Murks" abliefern. 😊

Wenn man vorproduziertes hören möchte gibt es tausend Reviewer und die Kiste ist jetzt auch nicht gerade ein Drumbrute oder nen 808, die man blind bedient.

Bin mega happy und dankbar das wir immer mal Zuschauer dabei haben. Auch dem @GOOSEBANE Major Goose wird zu wenig gehuldigt ;-)
 
Shakes

Shakes

..
Da hat der Moogulator doch noch die Fingerchen an den Tasten gehabt 😁..jaja der System8 ist eben wie ein leckeres Stück Kuchen, man kann einfach nicht wiederstehen 😀
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
... Selten so einen Murks gehört, sorry! ...

sorry, das sehe ich ganz anders.

Mir hat das sehr gut gefallen. Ich hatte den Eindruck sehr gut informiert zu werden
und es war was die Sounds angeht genau das was so eine Maschine halt macht. Eben
keine cleane Presetschleuder - nix reproduzierbar - mutig - für neues nach jedem Patch.

... alles immer schön abspeichern - sieht für mich eher ängstlich aus.
 
MaEasy

MaEasy

|||||
Ja, die Infos kamen gut rüber, hatte ich ja auch geschrieben. Trotzdem ...ist ja auch Wurscht, hatte gehofft, Dieter schaltet die Quantisierung ein und haut mich mit dem Beat aus den Socken :cool:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Bei uns kommt schon auch das alles positiv an. Auch wenn es "negativ" klingt oder das wir zB schwer atmen oder komische Haare haben (an letzterem wird aber NICHTs geändert) . Wir verstehen, dass auch unsere Vorführungen unterschiedlich gut sind und tief, ich würde meine eigenen Sachen sogar ausführlicher machen, aber es soll auch nicht zu lang sein, manche werden Deans Demos zB lieber mögen, andere meine pro Gerät und wechselnd - aber wenn wir was gut machen sagt uns das und weshalb und wenn es besser geht bitte auch.

Wir nehmen das auf. Aber ich möchte auch nochwas sagen - Dieter hat
das erste Mal für uns was öffentlich gemacht und extra ne Webcam gekauft - das finden wir supercool - sowas kostet immerhin auch 120€ und er hat echt gekämpft das Audio und Bild zu zeigen, wir haben da auch Grenzen. Ich find das echt super - wir sehen uns als Community-Sender - wir lassen Fragen und euch rein und hoffen, dass wir das treffen oder das wir zumindest zeigen können, was für einen Charakter ein Synth oder Drummachine hat. Der Pulsar war hier schon sicher nicht zu seinem Nachteil gezeigt worden - und ich bin sicher dass damit sogar ein paar Popsongs mit krassen Sounds erweitert werden können, ebenso Techno (alle Stile) - und manches vielleicht weniger - Ein bisschen wie der Synthi A für Melodien - eben speziell - wir werden damit zwangsweise polarisieren, weil es das Gerät auch tut.

Aber - wir können sowieso nicht alles beleuchten - Wir könnten technisch durcherklären, was wir aber auch irgendwann zugunsten einer nicht zu trockenen Übung mit Sound füllen wollten und haben.
Aber bitte - weiter da bleiben, kommentieren und so - wir lernen mit jeder Sendung und können das optimieren. Aber wir werden schon auch "wir" bleiben und unsere Art ist dann natürlich Antrieb.



AN ALLE - zur allgemeinen Reflektion - (bei Lust und Zeit)

Also immer weiter auch sprechen, kommentieren, ist uns lieber als negativ Voten und wir wissen nicht weshalb,
außer sowas wie "die Nase von dem Kackmoggeladdor will ich nich sehen" - dann muss man sich ne andere Sendung suchen. Daran können wir nichts ändern. Und unsere Art ist auch so - und wir haben Ähs, weil wir reden, da hab ich mal versucht, ob das überhaupt möglich ist. Wenn man sehr sehr viel Kontrolle hat, geht das etwas besser - aber es kostet Spontaneität. Wir sind daher eher lieber so offen und live als perfekt und ohne Atemgeräusche.

Das ist meine Sicht, Dean ist sogar noch etwas mehr bestrebt es schöner zu machen und inspiriert mich dann, das auch zu verbessern ;-)
Die größte Motivation dabei ist, dass ihr das bemerkt und euch freut, dass es so ist - dh - noch eine Lampe mehr oder eine bessere Cam machen wir, weil ihr echt was davon habt und ihr das auch "sehen" könnt.

Nächsten Dienstag geht's weiter und ich denke diesen Sonntag gibt's auch noch einen Jam (erstmals ohne mich, aber mit tollen Leuten), denn das Format ist über uns, und kann auch mal einzelne Aktionen von uns oder andere Aktivisten zusammen bringen. Je nach Thema.

Wenn ihr das mögt oder nicht, schreibt einfach was - unter die Videos sehr gern - oder hier oder beides. Die Kommentare unter den Videos sind sehr wertvoll für uns - fast mehr als hier, wir werden auch zunehmend einfach YT und Twitch selbst als Basis für ST zu sehen, da es da statt findet.

Es gab zur Pulsar-Juno-Sendung übrigens tatsächlich eine Menge Feedback..
Wir finden Soma ziemlich spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:
OdoSendaidokai

OdoSendaidokai

Odo Sendaidokai
Ich finde eure Sendung super und wie du schon sagst, gibt es manchmal Themen, die nicht alle gleich viel interessieren. Aber das Internet hat ja so unendliche Weiten, da kann man sich die Zeit auch mit was anderem vertreiben, wenn es den eigenen Geschmack mal nicht so trifft. Ich finde es auch immer super, wenn da jemand noch mit dabei ist und auch mal was Exotisches vorstellt, das vielleicht weit von meiner Komfortzone weg ist. Ich versuche dann einfach mal die Beweggründe zu verstehen, warum jemand das gut findet, statt mit meinem eigenen Bewertungsschema (brauch ich das, will ich das, passt das zu mir) ran zu gehen, das ja auch immer nur ein Ausschnitt aus einer momentanen Lebensphase ist. Wer weis, vielleicht haben wir in 5 Jahren alle der Gerät am Start ;-) Daher fand ich auch die Frage "Was hat dich das veranlasst den Pulsar zu kaufen" klasse und die Antwort um so interessanter.

Für mich war die letzte Sendung sehr überraschend . Dachte erst es geht wieder um Modularsysteme und da fehlt mir irgendwie ein Gen. Es war sehr informativ, lustig, unterhaltsam. Danke nochmal an Dieter für die Vorstellung. Und wenn das wirklich das erst Mal öffentlich war, war das sehr professionell 👍 🌻
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant(ina?)
Also ich bin auch der Meinung, das nicht immer alles jedem gefallen kann. Aber wenn man mal die 80 vorhandenen Sendungen thematisch mal durchgeht, dann eröffnet sich ja schon ein ziemlich buntes Potpurri an Themen. Wenn man bedenkt, dass das ca. 160 Stunden an Content sind, dann sollte der erste Gedanke eigentlich sein: "Danke dass ihr euch die Zeit nehmt und die Mühe nicht scheut, diese Inhalte zu produzieren." Und gerade , wenn sich eine Sendung thematisch in Randbereichen bewegt, wie es diesmal mit dem Soma Pulsar vermutlich der Fall gewesen ist, dann ist es zumindest für mich, um so spannender, sich das mal anzusehen. Also nicht beirren lassen von Negativstimmen, die gibt es sowieso immer, egal was man macht. Und wenn ein Hersteller, wie Soma es ja sicherlich tut, mal ganz andere Wege beschreitet, dann sollte es doch eigentlich jeder, der sich mit Musik und Sounds auseinandersetzt, spannend finden, schließlich ist ja beileibe nicht die Regel und den 100sten VA/Wavetable-Synti zu produzieren ist sicherlich einfacher.
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
Da hat der Moogulator doch noch die Fingerchen an den Tasten gehabt 😁..jaja der System8 ist eben wie ein leckeres Stück Kuchen, man kann einfach nicht wiederstehen 😀


dem aufmerksamen Zuhörer ist aufgefallen
das der noneric letzte woche unserem mic
in aller Öffentlichkeit unterstellt hat
"eher nicht keyboard spielen" zu können,
daher war die keyboardeinlage zwar sehr
schön, aber nicht überraschend. ;-)
 
D

DeepSea

|
Mir hat die Sendung auch prima gefallen!
Ihr hattet am Ende noch eine JamSession für heute oder morgen angekündigt, u.a. mit @Synthmill
Könnt ihr dazu nochmal Infos geben oder nen Link posten? Vielen Dank!
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Wenn, dann morgen (So) und auf dem YT bzw Twitch Kanal um die übliche Zeit. im Jam-Kanal. Am einfachsten über Glocke klicken / "Abonnieren".

*Entschuldige bitte die Ungenauigkeit - ist tatsächlich der aktuelle Stand.
 
bernybutterfly

bernybutterfly

||||||||
dem aufmerksamen Zuhörer ist aufgefallen
das der noneric letzte woche unserem mic
in aller Öffentlichkeit unterstellt hat
"eher nicht keyboard spielen" zu können,
daher war die keyboardeinlage zwar sehr
schön, aber nicht überraschend. ;-)


Ich hab gerade mal einen kurzen Blick in die VL-7 Ausgabe geworfen, weil ich diesen Synth auch mal im Gerätepark hatte und als ebenso anspruchsvoll spieltechnisch wie phänomenal biegsam klanglich in Erinnerung habe. (Ich hab den immer mit Blaswandler gespielt.)
Wenn man den "Saltarello-Versuch" bei 1:15':16" gehört/gesehen hat, würde ich das höflich auch so formulieren mit dem "eher nicht keyboard spielen". ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Allgemeines: „Miniurlaub für SequencerTalk“ nächste Woche
Am 9.3. keine Sendung, die Woche danach geht es dann weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bjørn-65

Bjørn-65

. . . _ _ _ . . .
Danke für die Sendung, bin wie so oft leider nicht zum „live-horchen“ gekommen...

Toll war, wieder mal etwas zum Thema Physical Modelling zu hören, auch mal einen VL7 „in echt“ zu sehen.

Die Krux beim Physical Modelling war und ist ja die Steuerung der „Modelle“. Deswegen hatten die Teile ja Anschlüsse für Blaswandler bzw. Midi-Windcontroller. Ich spiele seit Jahren WX5 und WX7 mit dem „kleinen“ VL70m.

Falls Ihr das Thema noch einmal aufgreift, kann ich gern 2/3 Sounds kurz anspielen, damit man sieht, was beim Überdehnen der Modelle mit einem Blaswandler geht.

Überhaupt könnte man überlegen, eine Sendung zum Thema Soundbasteln für ungewöhnliche Controller (Touché / Windcontroller) zu machen. Da gibt es ein paar einfache Tricks, die man kurz zeigen könnte, ohne es zu kompliziert zu machen...

Nur als Angebot / Idee :)
 
SynthGate

SynthGate

Elektro-Aspirant(ina?)
Ich fand die Sendung auch "mal ganz anders" und sehr interessant, insbesondere für Menschen, die nicht schon seit 2 Jahrzehnten oder mehr in dem Thema drin sind und somit den einen oder anderen alten Synthesizer vielleicht nicht wirklich kennen. Gerade Physical Modeling ist ja nicht so populär unter den Hardware-Synths, wenn man an aktuelle denkt, fiele mir außer des Anima Phi nichts ein und in der Synth-DB ist außer den Yamaha-Geräten aus vorgestellter Reihe auch nicht viel mehr zu finden.

Wenn Synth-Liebhabern Physical Modeling nicht so genehm ist (irgendwie schien in dem Stream-Chat teilweise diese Meinung stark vertreten zu sein), weil es zu sehr nach Akustik klingen könnte, dann ist das meiner Meinung nach Schubladendenken. Könnte man meinetwegen gern öfter machen, also nicht nur Physical Modeling, sondern auch mal HandsOn mit älteren Modellen. Könnte ja auch nebenher laufen, sind ja noch fünf Wochentage übrig für Sequencer Talk.
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
bin ja auch eher analog fan und mag digitale kisten eher nicht, aber ich fand das auch sehr interessant mit dem physical modeling. mal was anderes.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Gern - wobei der VL70m etwas abgespeckt ist - das ist aber ok - und ja - mehr Controller ist definitiv besser - Fußschweller hilft, BC hilft und am WX spielen sowieso. Ich hatte hier allerdings mehr die Randgebiete aufzeigen wollen und eben nicht die "schönen" Sachen, wobei auch das ginge, mit mehr Melodie - könnten ja quasi ein 2-Meldien Jam machen, wär ja auch lustig.

Dazu noch der Z1 als Gegenpol oder Prophecy mit dem Nebelhorn. Oder so.
Weil die beiden sind die beiden, die eben auch PM haben. Der Rest sind "würdelose Einbaudinger" ((C)TQ)


EIN PAAR GEDANKEN - GENERELL ..

Ich habe auch eher wenig Angst vor einem "speziellen Thema" aber gegen euch mache ich es auch nicht - das ist sicher ein polarisierender Synth - und natürlich auch, wie man ihn spielt - ich bin natürlich eher Tasten-Eingäbler und es ist sinnvoll das Spiel mit einem bestimmten Sound auch ein bisschen schöner zu machen - dh einschalten nach langem "nichtnutzen" ist nicht die beste Idee für diese Synthese.
Das nur nebenbei - einen netten Verlauf mit Streicher-Sounds kann man aber schon herstellen - und man sollte natürlich dies oder das mögen - SaxOFFon ist zB was, was ja auch nicht jeder liebt. Wie auch immer - ich finde diese Synthese interessant und stehe da auch zu - aber für mich sind es iTupfer und für meine musikalischen Ziele noch mehr. Organisch klingen sie - aber sie sind nunmal primär keine "neue Soundwelt" - dafür müssten die Dehnungen noch weiter gehen.

Naja, sicher kommt noch das oben hinzu und was ich in der Sendung fragte - wer eher pur und melodisch mag spielt andere Sounds und baut andere Sachen als jemand, der auch kantige Sachen mag. Kantig ist dabei auch noch sehr weit reichend verschieden. Sagen wir mal sowas wie James Blake ist kantig - nicht "noisy" aber eben anders. Ist bei so kleinen Versuchen mal einen bestimmten Aspekte einer Synthese zu beleuchten tatsächlich auch wichtig, hatte mich entschieden keine PlayerSkills zu machen sondern nur anzudeuten, wir sind ja Nerds.

DER KERN

Und - das muss man klar ansagen - PM Sounds sind zwar im Spiel organisch - aber das wie hast du vorher sehr massiv und in längerer Session eingestellt - das dauert nämlich einfach richtig lange - es gibt sehr viele Parameter und musst das auch in Bereichswahl und Filterung abgleichen mit dem was aus diesen Resonatoren raus kommt und dem eigentlichen dahinterliegenden Synthesemodell.

VERHALTEN

Ich fand diese Sache interessant, da ich in den 80ern mit dem Doppeldelay Karplus Strong Experimente gemacht hatte und nur nicht wusste, dass man das so nennt - vielleicht regt es ja auch an, neue Ideen zu haben. So wie ein feinstes Philter Phaser oder anderes phantastisches Phunzeug, mit diesem Noisenadelpuls irgendwie interessante Nuancen herstellen kann - Die Synthese ist kein Freeze-Moment sondern eher superdynamisch - kippend und zum spielen gedacht. Finde ich jedenfalls.

Ich hab nichts gegen total andere Meinungen inkl. der, dass ich Müll gespielt habe - meist ja nur 2-4 Töne und vor Allem die Controller bewegt. In der Wirklichkeit spielt du ideal beides oder sicherst dir den Sound so wie du den für deinen Song genau brauchst und machst den Rest mit BC und Co - Ausdruck!
Und - ich hasse dieses "Sologeschlöngsel" - was Jarre auf Türmen spielt mit Keytar oder so - grau-en-voll. Das ist was, was damit auch gut geht - aber ich will einfach nich'. *G*

Da ich geh lieber über den Jordan.

Jo - dann mal offen für weiteres Feedback - Displays und deine Welt der Experimente oder lieber grade Harmonie und Synthwave und Kebu und so - oder allgemein gibt es schonmal einen Sound mit etwas interessanten Strukturen, den du auch magst?

Schwarzer Rost.
Wie auch immer ..

Langer Text - gar kein Sinn.
Nur weil die nächste Sendung erst die Woche danach ist..
 
Bjørn-65

Bjørn-65

. . . _ _ _ . . .
„Sologeschlöngsel“... sehr schön, ich nenne das gern „Gehuddel“...

Für den VL70m gibt es übrigens von dem Belgier Rudy Verpale einen sehr guten Editor


Ich schicke Euch - es hat ja Zeit - nächste Woche mal etwas Material zu dem, was ich meine, per PN zu.
 

Similar threads

 


Oben