Alternative zu den alten Apple Pro Speakern?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von elektra, 16. Mai 2009.

  1. elektra

    elektra bin angekommen

    Die kleinen Speaker meines alten iMac haben mir klanglich gut gefallen, leider passen sie nicht an den Intelmac. Es gab wohl mal einen Adapter von Griffin, iFire, aber der ist nicht mehr zu bekommen, auch gebraucht nicht und wenn dann überteuert.

    Ich hätte gerne ein paar Multimediaboxen zum täglich "leisen Hören" die ich an meinen iMac anschließen kann, denn ich habe nicht immer Lust gleich die ganze Anlage mit Mischpult und den Eventmonitoren anzuschalten. Es muss auch kein perfekter Mix damit erstellt werden, sondern einfach nur eine sehr gute Alternative zu den internen Speakern am iMac.

    Hab mich mal umgeschaut, da gäbe es die HK Soundsticks... oder diese neuen Samson Media ONE 3a...? Sie sollten nicht größer als die genannten sein (ich hab kaum Platz mehr auf dem Schreibtisch) und nicht sehr viel teurer.

    Was habt ihr in der Richtung und/oder was könnt ihr empfehlen?
     
  2. haesslich

    haesslich Tach

    die harman kardon soundsticks kenne ich, die samson 3a habe ich.
    wie viele 2.1 systeme haben die soundsticks irgendwo ein mittenloch, ich kanns nicht näher definieren. untenrum macht der subwoofer wohlig, und in irgendwo dadrüber sind die dildos, die klangen in meinen ohren auch völlig ok. bei mancher musik würde mir das halt auf die nerven gehen; aber bei jedem 2.1 system würde es das wohl. deswegen (und einfach auch, weil geld eine rolle gespielt hat) hab ich die samsons hier. die taugen für mich zum alltagshören nebenbei völlig, zumindest für das meiste, was da an musik drüber geht.
    ich finde die samsons haben ein besseres preis leistungs verhältnis.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Logitech kann ich empfehlen, und zwar die Z-2300. Wegen 2.1 System mit Subwoofer nehmen die wenig Platz in Anspruch. Die Leistung bietet angenehm Reserven. Kostet 117 Euro im günstigen Handel. www.logitec.com

    Alternativ die Expressionist Bass von Altec Lansing, die kommen ohne Subwoofer aus und sind daher etwas größer. Kostet 90 Euro. www.alteclansing.com
     
  5. elektra

    elektra bin angekommen

    danke für eure beiträge!

    die stylischen expressionist bass (in weiss) wußten auf den ersten blick sehr zu gefallen. auge ißt ja bekanntlich mit. die kritiken von den innovativen türmchen sind leider nicht soo berauschend... hast du die selbst, klaus?

    nach euren vorschlägen hab ich mich dann erneut auf den weg begeben.

    2.1 kommt aus den von haesslich genannten guten gründen auch für mich nicht in frage. mache keine spiele, will nicht das "große kino" am mac. eines dieser logitech systeme werde ich mir aber sicher mal fürs tv gönnen und dieses billige hama 2.1 dingens hier austauschen...

    ...und dann doch für den musikmac ein klein wenig tiefer in die tasche greifen:
    http://www.audioengineusa.com/a2_home.php die lobeshymnen hauen einen ja um, das riecht nach zweitabhöre, für 179 eurodollar das päärle.

    sollte mich aber noch der totale geizanfall heimsuchen, dann diese sony äpfel, da sie warscheinlich am ehesten mit den vermissten pro speakern vergleichbar sind und ich vor jahren mit so kleinen sony würfeln schon mal einen netten griff gemacht hatte.

    schönen sonntag!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest


    Als Ersatz für die schlechten Mac- und PC-Speaker hatte ich mich für die Logitec entschieden. Gesehen und gehört hatte ich sie vorher bei Axel (phaedra) nach einer Helio.Gen Session, da ist das Vorgängermodell am Laptop dran. Im hiesigen Media Markt dann verglichen mit anderen, die haben eine Lautsprecher-Straße, und da waren auch die Altec dabei. Da ich aber einen aufgeräumten Schreibtisch habe, waren mir die zu wuchtig und die kleinen Logitech Satelliten passen noch, und den Subwoofer dann in Fußhöhe. Würde das anders gestaltet sein, dann würde ich die Altec vorziehen.
     
  7. elektra

    elektra bin angekommen

    ah, du hast sie probegehört und für gut befunden? dann ist das ja wirklich noch mal eine überlegung wert! danke!
     
  8. Glow

    Glow Tach

    Wenn du dich noch nicht entschieden hast ,kannst du dir ja mal die Klipsch ProMedia Ultra 2.0 anschauen..

    http://www.klipsch.com/world/eu/de/prod ... a-2-0.aspx

    Nehmen nicht viel platz ein,wenig kabel Gedöhns und haben echt guten Sound bzw.einen großen Sweetspot.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, der Look war es bei mir auch, der es mir zuerst angetan hat. Leider ist die Leistung deutlich geringer als bei der Logitec und es ist keine Fernbedienung dabei. Und im Frequenzgang unterliegen die Altec Lansing auch, gehen nur bis 16 kHz und 45 Hz. Allerdings sind sie sehr schön massiv verarbeitet und es gibt einen extra Aux In.
     
  10. elektra

    elektra bin angekommen

    danke nochmal für alle eure tipps und meinungen. sicher seid ihr nun enttäuscht denn...
    ...zunächst hat es jetzt erstmal den apfelspeaker ersatz von sony gegeben, die homöopathische küchenradiolösung, die reiseweckervariante mit batteriebetrieb.
    klingen sehr lieblich, klar, aufgelöst, wie zwei kleine schnapsgläschen reinen quellwassers, bar jeglicher tiefen, absolut fett- und koffeinfrei aber - wunderbar sterero!

    [​IMG]

    wenn die nEar05 verkauft sind werde ich auf etwas erwachseneres aufstocken, das gibt zeit nachzudenken oder auch mal beim blödmarkt ... auf wiederhören! ;-)
     
  11. trotzdem ein nachtrag: QUADRAL SAM 35A (auslaufende serie, teilweise noch erhältlich) - kleine Aktivboxen mit externem netzteil


    [​IMG]


    gibts in 2 varianten: die „schwere & gute“ hat einen volume-regler + an-aus taster (SAM 35A)
    man glaubt vom klang her nicht, das da nur (ca)7cm speaker drin sind, das relativ massive und schwere gehäuse trägt sehr viel zum klangvolumen der winzlinge bei.

    die leichtere variante - (SAM 30/SAM 25P) erkennt man daran: an/aus ist im volume integriert, also ohne taster.
    überzeugt im klang nicht so ganz, weniger bass, aber noch gut als REAR oder zweites paar geeignet
     
  12. elektra

    elektra bin angekommen

    gerne!
    leider kann ich den thread nicht mehr umbenennen, zum beispiel in "auratones für arme" :lol:
    im ernst, auf diesen kleinen breitband-böxchen hört man auch als laie sehr deutlich den unterschied zwischen professionell abgemischter musik und ... ich sag jetzt mal vorsichtig: lochstrickereien ... ganz erstaunlich. bei meinen event ps6 merke ich das nicht so schnell bis überhaupt nicht. manches von meinen sachen das dort noch ganz passabel rüberkommt, klingt auf den minis grauenvoll und löchrig. ganze spektren machen den verschwindibus. richtig "gute musik" klingt auch hier "richtig gut in klein" und für die winzigkeit sehr räumlich. bei roger cicero höre ich jeden atemzug, die bigband läßt vergessen daß ich in einer kleinen dachkammer sitze und gänsehaut gibt es wie immer gratis. zugabe!

    die von dir angesprochene festigkeit u. schwere des gehäuses bei den quadral trägt sicher auch zu einem habhafteren klang bei. die feinen apple pro speaker steckten sicher nicht nur aus designgründen in diesen schweren plexiglasgehäusen und diese hochgelobten audioengine2 sind auch richtig dicke, kleine klötzer.

    wenn ich jünstich ein SAMs schnappen kann, mach ich das mal zum vergleich. aber nur die 35A, danke für den tipp!
     
  13. elektra

    elektra bin angekommen


    danke nochmal für den tipp, hab jetzt ein paar hier, natürlich nur die echten mit dem ein/aus schalter ;-) und ich denke für 4,-eur (auktionspreis) wird es nichts besseres geben. allerdings... sind die schon wieder so gut, daß ich hier den fehlenden sub mehr vermisse als bei den ganz kleinen mobilquietschern.
    regal, netter testlauf: welcher kleinste ist der größte?

    und nur mal so nebenbei: gegen beide testkandidaten klingen die alten apple pro speaker am g4 geradezu muffig... *tz*
     

Diese Seite empfehlen