andere (sehr) alte Fachmagazine

  • Themenstarter t-hiho
  • Datum Start
  • Schlagworte
    keys magazin
Beitrag Nr. 3 wurde als beste Antwort markiert.

T

t-hiho

..
Liebe Community, ich bin im Rahmen meiner wissenschaftlichen Forschungsarbeit auf der Suche nach zwei sehr alten KEYS Ausgaben. PPV Medien haben laut deren Auskunft kein Archiv, das bis 1995 zurück reicht - die heben anscheinend leider nur die letzten 20 Jahre auf. Besitzt jemand zufällig noch Ausgabe 01/1995 und 09/1995? Ich suche die Interviews mit Ralf Hildenbeutel und Steffen Britzke. Falls mir das jemand kurz scannen könnte, wäre ich mega-dankbar! Oder ich kauf auch gern die zwei alten Hefte, falls gewünscht. Vielen Dank, Toni Hinterholzinger
 
bohor

bohor

|||
Es gab auch mal in ner Keyboards ein Interview mit Donald Fagen. Muss in den Achtzigern gewesen sein. Ich hab das in bester Erinnerung. Zum Beispiel fragt der Interviewer nach irgendwelchen Spielern auf alten Aufnahmen und kriegt die Antwort, na, kuck doch auf die Cover, ich weiß das längst nicht mehr. Ich gab einiges darum, dieses Interview nochmal zu lesen…

Da fällt mir ein: Wenn du die genaue Ausgabe noch weißt, versuch es mal in deiner Stadtbibliothek per "Auswärtigem Leihverkehr".
 
Cosso

Cosso

||
Sofern "Fanwander" dir das nicht schon geschickt hat, habe ich die Ausgaben sicherlich im Keller meiner Stadtwohnung. Problem: Bin für die nächsten 4 Wochen allerdings nicht da und so müsstest du dich leider noch gedulden.
Aktuell habe ich hier im Studio vor Ort allerdings die Keyboards-Interviews: "3/91: Die Prince Keyboarder Matt Fink & Rosey Gaines", "11/91: Tom Coster", "3/92: Johannes Schmoelling", "11/92: Wendy Carlos", "5/95:Air Liquide".
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Es gab auch mal in ner Keyboards ein Interview mit Donald Fagen. Muss in den Achtzigern gewesen sein. Ich hab das in bester Erinnerung. Zum Beispiel fragt der Interviewer nach irgendwelchen Spielern auf alten Aufnahmen und kriegt die Antwort, na, kuck doch auf die Cover, ich weiß das längst nicht mehr. Ich gab einiges darum, dieses Interview nochmal zu lesen…

Da fällt mir ein: Wenn du die genaue Ausgabe noch weißt, versuch es mal in deiner Stadtbibliothek per "Auswärtigem Leihverkehr".
Ein launiges Interview mit Donald Fagen gab es im Mai oder Juni 1993 in der KEYBOARDS, daran kann ich mich noch erinnern.

Stephen
 
bohor

bohor

|||
Ein launiges Interview mit Donald Fagen gab es im Mai oder Juni 1993 in der KEYBOARDS, daran kann ich mich noch erinnern.
War das doch so spät? Ja, das wird es gewesen sein…

"Wie haben Sie angefangen zu singen?" - "Es war einfach kein anderer da, da musste ich es selber machen." – "Bereiten Sie sich auf das Singen irgendwie vor? – "Ich höre ein halbes Jahr vorher auf zu rauchen und fange danach sofort wieder an." – na, undsoweiter. Hat mich 1993 sehr beeindruckt.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Kann es sein, daß das Interview im Zuge der Veröffentlichung eines Albums namens Kamakyriad (oder so ähnlich) entstand und Fagen da auf einem Bild gelangweilt in einem Cabrio lümmelt?

EDITH: Es war kein Cabrio, es war ein Amaturenbrett von einem Roadster.

Stephen
 
bohor

bohor

|||
Leider weiß ich keine weiteren Details mehr. Aber wenn es noch jemand hat und mir irgendwie zukommen lassen kann, und sei's leihweise, freue ich mich…
 
T

t-hiho

..
Danke an Alle so weit! Ihr seid große Klasse! Wow! 1000 Danke an @heide69 für den Link.
Hat jemand zufällig noch die Begleit-CD von der KEYS Ausgabe 09/1995? Das würde mich noch riesig interessieren, was Steffen Britzke da im Interview erwähnt!
Die Ausgabe 01/1995 hatte leider Florian auch nicht mehr zuhaus. Also falls die noch jemand wiederfindet, wäre ich total happy. Auch wenns erst in ein paar Wochen ist (@Cosso).

BTW, an das Fagen Interview erinnere ich mich sehr gut! Ich hab damals die KEYBOARDS im Urlaub auf Sardinien dabei gehabt und in zwei Wochen "auswendig gelernt". Neben einer älteren KEYS mit einem Interview mit Boris Blank, den ich glücklicherweise vor zwei Jahren kennenlernen durfte...
Kamakiriad (mit "i" AFAIK) ist ein Hammer-Album! Was ein Genie! Neben Roger Nichols und freilich der leider zu früh verstorbene Walter Becker. Für alle Fagen Fans empfehlenswert sind die Surround-Releases einiger Fagen- und Steely Dan-Alben. Irre, was man da an Details raushören kann. Alleine die Hallplatte auf den Bläsern und der knochentrockene E-Bass. Elliott Scheiner hat mir mal in einem persönlichen Gespräch verraten, dass das Raummikro der Drum bei einigen Steely Dan Alben zwei EV RE20 waren. Einfach so. Weil sie es damals witzig fanden, ein untypisches Mikro zu verwenden...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Die Ausgabe 01/1995 hatte leider Florian auch nicht mehr zuhaus. Also falls die noch jemand wiederfindet, wäre ich total happy.
Habe ich da, der ganze Jahrgang als Buch gebunden. Sind drei Seiten 102-104, die kann ich gerne digitalisieren. Aber nicht mehr diese Nacht...
 
serge

serge

|||||||||||||
Und den wenigsten in unserer Altersgruppe wird noch ein weiteres Vierteljahrhundert beschert sein.
Ich bitte ausdrücklich, meine Kurzreaktion unter Deinem Beitrag nur als inhaltliche Zustimmung zu verstehen, und nicht etwa als ein "gefällt mir".

Oder um Paul Niemöser zu zitieren:
"Ich möchte jung sein, gesund sein, Spaß haben und ficken!! Und das in alle Ewigkeit!!! Ist das etwa zuviel verlangt?!!"
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
das ist nicht zuviel verlangt ich will das auch 🤩 :huepfling:
Ja, oder sterben bei dem Versuch.

Um mal Groucho Marx zu zitieren.

Im Ernst: Ich habe mir neulich neue Kopfhörer gekauft, wobei mir bewußt wurde, daß ich die alten schon seit gut 25 Jahren in Gebrauch habe. Noch ein neues Paar Kopfhörer in 25 Jahren werde ich höchstwahrscheinlich nicht mehr brauchen.

Stephen
 
Bodo

Bodo

Gnabbldiwörz!
... plus ein mit Strohhalm und Klebeband am Mundstück zum Hörrohr umgefrickeltes Saxophon :cool:.

SCNR & *duckundwech*
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Habe ich schon das Mellotron auf dem Gipfel seiner Schreckensherrschaft erwähnt?

Stephen
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben