Anfänger fragt nach :D

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von mawek, 1. Dezember 2008.

  1. mawek

    mawek -

    moinsen!
    kein forum zum vorstellen hier? na dann leg ich mal so los! :cool:

    also hab da jetzt so ne interesse am musikmachen entwickelt, insbesondere Acid, verfüge auch schon über diverse programme wie rebirth, traktor, bpm-studio, fruity loops...naja das wars schon...bis auf den nicht erwähnenswerten krempel von ejay und magix (frag mich grad ob die cd's nach jahren noch lesbar sind :?: )

    würd nun gerne wissen ob das fürs erste reicht oder ob sich weitere software empfiehlt.

    über hardware verfüge ich leider (noch) nicht da es finanziell immer sehr eng bei mir aussieht aber das kommt noch, erst muß ich mich da reinarbeiten und leider auch alles selbst beibringen, aber solange die motivation stimmt paßt das :D

    naja wäre cool wenn ich ein paar tipps von euch bekommen könnte!
    auch was das produzieren/mixen an sich angeht :)
    MfG
    -mawek

    PS: bin kein pole XD
     
  2. Hallo

    Hauptsache du hast ein Sequenzer mit dem du VST Instrumente und FX einbinden kannst. ACID und FL-Studio sind eigentlich sehr ähnlich von dem as sie können.

    Bevor du dir dann Hardware zulegst informierst du dich hier am besten.
     
  3. mawek

    mawek -

    meinst du mit ACID "ACID XPress"?
    ja und wegen der hardware frag ich auch nochmal nach, aber bis dahin dauerts noch ;-)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vorstellen geht unter "Forum", aber so mit ner Frage zusammen ist das auch ok. Also, keine Panik und :hallo:

    für Acid (die Musikrichtung) würde ich mit Ableton Live und nem netten 303-alike PlugIn arbeiten. Liegt nahe in der "Denkweise" zumindest. Gute Emulationen gibt es, aber nur als extra Plugins.
     
  5. mawek

    mawek -

    so, hab mich dann mal vorgestellt :D
    von ableton hör ich nun zum ersten mal was, leg ich mir aber zu!
    und warum "für Acid (die Musikrichtung)"?? was sonst wenn nicht das? ;-)
    naja danke auf jeden fall, fängt gut an hier :D
     
  6. mawek

    mawek -

    woher bekomm ich denn ein 303-plugin für ableton?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest



    komm nicht aus der acid ecke, aber Phoscyon von D16 find ich recht brauchbar dafür. Demo Version gibts auch...
     
  8. motone

    motone recht aktiv

    Moinsen! :mrgreen:

    Gegenfrage: Fehlt dir denn was?
     
  9. mawek

    mawek -

    danke für den tipp :)

    Anti-Gegenfrage: Was glaubst du warum ich frage? ;-)
    ich kenn mich auf diesem gebiet doch überhaupt nicht aus und will nur sicherstellen einen pasablen einstieg miterleben zu dürfen :lol: :lol: :lol:
    also ich bin mir nicht sicher ob mir was fehlt und was ich brauche, deswegen doch dieser thread aber ich denke ich wurde hier gut bedient :idea:
    hab nun haufen zeugs worin ich mich einarbeiten muß, weiß gar ned wo ich anfangen soll...kenn mich bis jetzt nur mit ReBirth aus und auch da fehlt es mir an übung...

    naja jedenfalls nochmal danke an alle die bisher so kompetente antworten gegeben haben ;-)
    falls ich mal wieder hilfe brauch melde ich mich gerne wieder hier...obwohl, ich brauch schon hilfe aber fragen kann ich noch keine formulieren :?

    (man schreib ich wieder viel...muß die gute laune und liebe zur musik sein XD )
     
  10. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

  11. mawek

    mawek -

    aso XD
    ne ich dachte das bezog sich auf die droge oder so...ich mal wieder :roll:
    ne ich will richtig acid, also acid-techno bzw. acid-schranz...ich will mal selber das produzieren was ich doch so gerne höre ;-)
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Weil es auch ein Programm namens Acid gibt. Ist nicht provokant gemeint, hier im Bereich Software hätte es gut sein können, dass du das meinst und damit arbeiten willst oder so. (Ist heute von Sony, hat vor Monden den Besitzer gewechelt)

    Einzeltöne und kleine Sequenzen via MIDI sind natürlich ewas, wo Reason sicher weit stärker ist, solang es keine Audiofiles sind. MIDI ist halt keine besondere Ableton Live Stärke - Es ist optimiert für Audio mit Tempoanpassung, DJing, hat sehr gute beiliegende interne PLugins. Das finde ich im Konzept sehr passend für Clubtracks aller Art, da auch der Umgang mit Einzelsequenzen selbst wiederum sehr gelungen ist und livetauglicher ist als andere Sachen und bei Acid passt das gut.

    Ich denke, Lauflicht wird man vermissen, wobei das halt nur wenige überhaupt bieten, du hast sie schon in deiner Liste.

    Ich pers. finde für Kompostion Logic prima, für Tracks und Anpassung und in Sachen Ausstattung wäre Live meine Empfehlung. Gut arbeiten kann man aber mit vielen Dingen, ich empfehle hier: Mit wenigen und gut ausgewählten Sachen zu arbeiten, ist ja alles teuer und man braucht auch nur 1-3 gute Tools und kann damit dann auch gut arbeiten.

    Reason oder Rebirth nutzen schadet daher nicht als zweiten Host im Einsatz zu haben, ist allerdings im Falle Rebirth heute nicht mehr so ganz auf'm Dampfer, weil nicht mehr supported, dafür heute umsonst. Hobnox.com hat noch was online: TR909/808 und 303 als Flash Online Tool, evtl auch was zum absamplen für Tracks?
     
  13. motone

    motone recht aktiv

    Ich denke mal, dass FL Studio (Fruity Loops) schon ganz okay ist für den Anfang. Du kannst damit VST-Instrumente und -Effekte verwenden, die es zuhauf als Freeware gibt. Damit würde ich erstmal anfangen. Jetzt in der Findungsphase hunderte und tausende EURonen für teure Profisoftware rauszuhauen, ist denke ich mal nicht sinnvoll.

    Eine andere IMHO sehr gute DAW-Software ist Reaper, die Demoversion ist voll funktionstüchtig, und die Voll-Lizenz ist auch sehr preiswert. Evtl. wäre ein MIDI-Controllerkeyboard noch eine gute Anschaffung, damit kannst du dann erstmal durchstarten.

    Wenn dir dann (viel) später doch nach Hardware sein sollte, kannste ja wieder von dir hören lassen.
     
  14. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Yo!
    Es gibt 3 Versionen:
    - ganz klein und gratis, nur zum DL auf Acidplanet.com
    - klein und billig (DL) oder - immer noch billig - boxed mit 4GB Loops
    - die Pro-Version

    Die mittlere hab ich mir neulich mal angekuckt :spam:
    Ich fand sie klasse.
    Allerdings: wer lange mit Ableton gearbeitet hat, wird einiges befremdlich finden.

    mawek: check doch mal die Gratis-Version von Acid. Mit der mittleren kann man schon 'ne Menge machen für kleines Geld. Eine Lite-Version von Ableton liegt vielen MIDI-Keyboards- und controllern bei. So hast du dann beides und kannst später entscheiden, ob du von einem der Programme eine Vollversion brauchst/willst.
     
  15. mawek

    mawek -

    ein haufen informationen hier XD
    ok also FL...hab ich ja auch, dann werde ich mich mal damit näher beschäftigen weil ich das bisher noch gar nicht getan habe...
    ahja das online-tool find ich schei*e aber naja, ansichts- und geschmacksssache ;-)
     
  16. Drumfix

    Drumfix aktiviert

    Bei D16 gibts gerade ein Groupbuy für des Classic Bundle (bis 10.12.)
    Beinhaltet deren Emulationen von TR808, TR909 und TB303. Preis steht gerade bei ca. 102€
    Ist eigentlich sowas, was du brauchst. Andererseits hast du ja aber auch Rebirth.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

  18. also das beste währe erst einmal logic 5,5 und ne alte rme digipad96 soundkarte

    logig ausm netzt und rme von ebay für 50€

    dann kannst du alle möglichen vsts benutzen ..

    und professionell arbeiten ..

    du kannst auch wenn es 909 und 808 sowie 303 sein sollen auch

    free vst benutzen obwohl die d16 schon gut sind klingen die trontzdem nicht nach roland ausser man nimmt die roland kisten schlecht auf dan evtl .

    mein senf dazu

    kostet dich wvtl alles zusammen 70€
     
  19. Ja son Forum ist Superpraktisch wenn man mal nen Tip als Anfänger braucht.

    Warum soll er nicht einfach mit ReBirth im ReWire Verbund mit nem VST Fähigem Sequenzer tuts allemal fürn Anfang.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich find auch, da hat er erstmal Acid bis zum umfallen. Reason kann er sich dann ja immer noch kaufen, wenn ihm ReBirth zu langweilig wird.

    Und Hardware allemal. (Korg Electribe A und R wären da die Kandidaten für den Acid Einstieg).
     
  21. mawek

    mawek -

    warum diese anrede? ich bin doch hier :cool:
    und ja, reason...450€ :roll: dafür bekomm ich doch schon ein bescheidenes hardware-set :P
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hehe, nimms nicht persönlich.

    Reason ist sehr günstig. Versuch mal den ganzen Kram, den Reason dir als Softwaresynth anbietet in Hardware zu kaufen...


    :twisted:

    Nein ernsthaft, an die Preise von Hard- und Software wirst du dich gewöhnen müßen. Und Reason kann man auch gebraucht recht günstig kaufen.
     
  23. mawek

    mawek -

    ok, gute argumente (sagt der anfänger :P )
    naja ok, >irgendwann mal< werde ich mich bestimmt auch mit so recht teurer software beschäftigen, aber wie gesagt muß ich mich da erstmal reinarbeiten und mein talent irgendwo ausbuddeln (schatzkarte mit rotem kreuz-prinzip)
    ne also bevor ich das kaufe will ich es drauf haben, möglicherweise hab ich die interesse ja schon in wenigen wochen verloren, was ich zwar nicht glaube aber riskieren will ich da nix, und für mich ist das sehr wohl recht teuer....bin azubi verdammt ;-)
     
  24. mawek

    mawek -

    naja nun mal ne frage die sich direkt auf ReBirth bezieht:
    im pattern-mode mach ich meinen kram klar,
    im song-mode (loop aktiv, aufnahme aktiv) teste ich ein wenig rum und will das vielleicht behalten wenns gut wird,
    mir gefällt das nicht,
    ich setze step wieder auf 1,
    initialisiere den song aus dem pattern-mode,
    drücke wieder play und dennoch wiederholt sich das, was ich vorher nicht wollte
    wie vermeide ich das? muß da irgendwas verpaßt haben :?
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein Midi fähiges Keyboard zum einspielen lohnt sich aber immer.

    Und als Sequencer gibt´s auch noch so abgefahrene (und kostenlose) Sachen wie Tracker.

    Z.B. der hier:http://www.milkytracker.net/
     
  26. motone

    motone recht aktiv

    Mein Tipp: fang doch erstmal mit dem an, was du hast. Wenn du die ganze Zeit nach noch besser geeigneter Soft/Hardware suchst, wirst du nie fertig. Das beste Equipment ist immer noch das, was man blind beherrscht und gut damit umgehen kann, aber dafür muss man sich erstmal damit auseinandersetzen und lernen. Wenn du dann soweit bist, kannst du dich nach Erweiterungen oder Alternativen umschauen. FL Studio ist IMHO ein sehr guter Startpunkt, um die Materie der elektronischen Musik zu erkunden zumal du es ja schon hast (und ich hoffe auch eine legale Version :wft: ).
     
  27. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wie wäre es damit.

    [​IMG]
    http://www.renoise.com

    Sobald ich meine Ideen geordnet habe werd ich auch mal versuchen damit was auf voller Tracklänge zu machen. Ist der Wahnsinn was man heutzutage umsonst bzw. für wenig Geld bekommt...
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah, genau, denn hatte ich auch gesucht, aber nicht mehr gefunden. Cooles Teil. Und dann auch noch für lau! Wahnsinn!
     
  29. motone

    motone recht aktiv

    Nicht ganz für lau, aber die 50 EUR sind für das Programm mehr als berechtigt. Wenn man auf Tracker steht... ;-)
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da hat moogulator ganz recht! ist ein cooles Ding.

    tb 303 = www.audiorealism.se

    Sh 101 = http://kunz.corrupt.ch/?Products:VST_TAL-BassLine

    + Ableton

    alles was Du brauchst!

    Hardware:
    +- 600 Euro max?

    korg er mk2 +- 200 €
    korg ea mk2 +- 200 €
    midisport 2x2 (Midi auf USB) 45 €
    Soundkarte: Esi Maya 44 USB 99 €

    Das alles in Verbindung mit Ableton im Sync auf nem Laptop ist ein cooles setup mit dem Du sehr viel machen kannst!
    Klar, keine hammer Soundkarte, aber fürs erste reicht sie, glaubs mir!


    noto nastrowie I polska jezcze nie zginela...bielsko biala!
     

Diese Seite empfehlen