Anfänger sucht Microwave-artigen Softsynth, oder Largo vs. Nave

F
frankyboi
...
Moin Jungs,

nachdem ja Waldorf mit dem neuen M in aller Munde ist und generell das Thema Wavetables immernoch sexy ist, komme ich jetzt auch langsam auf den Trichter und hätte gerne den typischen Waldorfsound in einem Plugin (Hardware möchte ich mir derzeit nicht kaufen). Jetzt bieten sich da natürlich zwei Plugins aus dem Wavetable-Hause Waldorf an. Was meint ihr, würdet ihr mir den Largo oder den Nave empfehlen? Welcher v0n beiden hat den typischen Wavetablesound? Ich finde der Largo kommt ein bisschen "winzig-altbacken" rüber. Der Nave ist ein wenig Spielzeugmäßig. Bin da wirklich noch unentschlossen.

Also was hat den typischeren Waldorfklang, der Largo oder der Nave?

Viele Danke schonmal
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bei Software ist das ja so 'ne Sache, da brauchst du nicht mal in 'nen Shop sondern kannst dir die Demo runterladen und einfach probieren ;-)

Das hier wär' vielleicht auch noch 'ne Option, ist dem M vielleicht sogar noch was näher als die beiden Anderen.

 
F
frankyboi
...
Bei Software ist das ja so 'ne Sache, da brauchst du nicht mal in 'nen Shop sondern kannst dir die Demo runterladen und einfach probieren ;-)

Das hier wär' vielleicht auch noch 'ne Option, ist dem M vielleicht sogar noch was näher als die beiden Anderen.

Ja, habe mir Nave und Largo schon mal beide betrachtet, wie gesagt, den einen fand ich etwas spielzeugmäßig und der Largo kommt mir etwas altbacken und winzig vor. zum Sound kann ich nichts sagen, weil ich da eben zu wenig Erfahrung habe, was denn nun dem typischen Waldorfsound am nächsten kommt. Diesen PPG werde ich bei Gelegenheit mal anschaun, danke für den Tip!
 
N
NoMoreWords
|||||
Mal etwas blöd und provokant gefragt: warum willst Du denn "den typischen Waldorf-Sound" wenn Du gar nicht sicher bist was das ist?

Der Largo ist ähnlich wie der Blofeld, und damit ähnlich auch wie der Q.

Als winzig würde ich den nicht bezeichnen, eher als aufgeräumt.
 
F
frankyboi
...
Mal etwas blöd und provokant gefragt: warum willst Du denn "den typischen Waldorf-Sound" wenn Du gar nicht sicher bist was das ist?

Der Largo ist ähnlich wie der Blofeld, und damit ähnlich auch wie der Q.

Als winzig würde ich den nicht bezeichnen, eher als aufgeräumt.
Ja gute Frage hehe. Für mich als bescheidener Anfänger ist der Wadorfsound halt das was aus dem Microwave kommt, leider ist mir der aber definitv zu teuer.
 
F
frankyboi
...
Interessant wäre zum Beispiel zu wissen, ob in Largo und Nave die gleichen Wavetables drinnen sind wie im Microwave damals
 
N
NoMoreWords
|||||
Im Largo glaube ich ja:
wenn Du mal auf "per Voice" klickst auf der Waldorf Largo Seite steht da

68 wavetables taken from the legendary Microwave and Wave synthesizer as also Q and Blofeld wavetables
 
j[b++]
j[b++]
Blub
Ein kostenloses Plugin, dass Wavetables kann und unglaublich gut klingt ist der Surge.
Ob der wie Waldorf klingt oder die Wavetables des MW1 hat weiß ich nicht. Freie Presets gibt's obendrauf.
Vllt wäre der was für dich?

 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Der Largo ist quasi der Q oder microQ als VST. Gab es vorher als Terratec Komplexer (in etwa). Was auch immer mit "altbacken und winzig" gemeint sein soll. Wenn es krachen soll, dann eher das PPG 3.v nutzen. Beim Nave ist dann die Engine noch verfeinert in Richtung glatt und high-end und bei den Tables selbst hat man weitere Optionen.

Den Microwave selbst als Annäherung in einem VST gibt es nicht.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Moin Jungs,

nachdem ja Waldorf mit dem neuen M in aller Munde ist und generell das Thema Wavetables immernoch sexy ist, komme ich jetzt auch langsam auf den Trichter und hätte gerne den typischen Waldorfsound in einem Plugin (Hardware möchte ich mir derzeit nicht kaufen). Jetzt bieten sich da natürlich zwei Plugins aus dem Wavetable-Hause Waldorf an. Was meint ihr, würdet ihr mir den Largo oder den Nave empfehlen? Welcher v0n beiden hat den typischen Wavetablesound? Ich finde der Largo kommt ein bisschen "winzig-altbacken" rüber. Der Nave ist ein wenig Spielzeugmäßig. Bin da wirklich noch unentschlossen.

Also was hat den typischeren Waldorfklang, der Largo oder der Nave?

Viele Danke schonmal

Serum , warum nicht Serum ?
 
F
frankyboi
...
Der Largo ist quasi der Q oder microQ als VST. Gab es vorher als Terratec Komplexer (in etwa). Was auch immer mit "altbacken und winzig" gemeint sein soll. Wenn es krachen soll, dann eher das PPG 3.v nutzen. Beim Nave ist dann die Engine noch verfeinert in Richtung glatt und high-end und bei den Tables selbst hat man weitere Optionen.

Den Microwave selbst als Annäherung in einem VST gibt es nicht.
Vielen Dank für die Erläuterung. Mit "altbacken winzig" meinte ich eher "konservativ" im Vergleich zu Nave, der halt eher bunt und modern und etwas größre daherkommt. Aber ich denke dass beides gute Plugins sind und nur etwas Gewöhnung und Einarbeitung benötigen. Deine Erklärung hilft mir auf jedenfall weiter auch wenn ich es schade finde, dass es keinen MW als Plugin gibt.
 
Horn
Horn
|||||||||||||
So richtig funktioniert das nicht mit "Waldorf-Sound" als Plug-In. Selbst zwischen Q/mQ/Blofeld als Hardware-Synths und Largo gibt es klangliche Unterschiede, obwohl natürlich da noch am ehesten eine Entsprechung ist. Also wenn überhaupt, dann Largo ... Der hat auf jeden Fall auch die gesuchten Wavetables, aber nicht die gleichen Hüllkurven und auch (natürlich nicht) die analogen Filter des ersten Microwave.

Falls Du Mac-User bist, bitte aufpassen: Waldorf-Plug-Ins verursachen irgendwelche komischen Crashs mit der Timemachine-Funktion, falls man nicht bestimmte Dateien in der Library vom Backup mit Timemachine ausschließt.
 
Zuletzt bearbeitet:
N
NoMoreWords
|||||
Ein kostenloses Plugin, dass Wavetables kann und unglaublich gut klingt ist der Surge.
Ob der wie Waldorf klingt oder die Wavetables des MW1 hat weiß ich nicht. Freie Presets gibt's obendrauf.
Vllt wäre der was für dich?
Hab mir den eben mal kurz angekuckt.

Klingt super.
Das Interface ist auf den ersten Blick nicht so toll aber es gibt noch 2 Skins und man kann es customizen.

Viele Sounds, und es lassen sich Wavetables laden wie es aussieht.

Das einzige was etwas doof ist: man kann das Interface in der Größe ändern, aber der Menuepunkt dafür ist rechts unten
- wenn mans zu groß stellt kriegt mans nicht resetted. Aber das passiert einmal beim Ausprobieren und dann weiß mans.

Ich würd mir den auf jeden Fall mal anschauen.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das einzige was etwas doof ist: man kann das Interface in der Größe ändern, aber der Menuepunkt dafür ist rechts unten
- wenn mans zu groß stellt kriegt mans nicht resetted. Aber das passiert einmal beim Ausprobieren und dann weiß mans.
Edit: Du bekommst das Menü auch mit der rechten Maustaste auf.
 
N
NoMoreWords
|||||
ja das meine ich: wenn ich das auf 150% stelle, ist dieses Menue nicht mehr auf dem Screen und ich kriegst nicht mehr zurückgestellt.

Aber egal: technisch und klanglich ist der Surge dem Largo überlegen finde ich.

Tolle Effekte drin.
Ich bin kein Freund von so komplexen Synths, bei mir muss immer alles im schnellen Zugriff sein
aber den werde ich mir nochmal genauer anschauen müssen.

Braucht wie alle Wavetable Synths recht viel CPU.

Ist jedenfalls n toller Tip.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
ja das meine ich: wenn ich das auf 150% stelle, ist dieses Menue nicht mehr auf dem Screen und ich kriegst nicht mehr zurückgestellt.
Wie schon geschrieben, rechte Maustaste (ctlr+click bei Macs???) irgendwo ganz rechts im Bereich unter Output/Effekten clicken, dann wird dir das Menü auch angezeigt. Ich hab' hier nur 1080p, aber das funktioniert problemlos. Ich seh' gerade, wenn ich das Plugin an 'ner Kante anfasse und zusammenschiebe zoomt es sogar stufenlos.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
So richtig funktioniert das nicht mit "Waldorf-Sound" als Plug-In. Selbst zwischen Q/mQ/Blofeld als Hardware-Synths und Largo gibt es klangliche Unterschiede, obwohl natürlich da noch am ehesten eine Entsprechung ist....
+1
obwohl ich Largo habe, mache ich alles am Blofeld (mit Editor). Ich finde der klingt einfach anders/ besser - kann aber auch an der generellen Vorliebe für Hardware liegen. Die Soundverwaltung in Largo finde ich auch erstmal etwas eigenartig.
 
F
Fitzgeraldo
...
Wenn's ein Wavetabler sein soll, würde ich auch mal diesen hier ausprobieren:

whispair.jpg


Ist Free- bzw Donationware, kann Wavetables importieren, klingt hervorragend und benötigt wenig CPU-Leistung. Und das GUI ist auch skalierbar.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Aber keiner von deinen genannten ist so flexibel im einlesen, erstellen und bearbeiten von Wavetables…
Ist glaub' ich in dem Zusammenhang so ziemlich egal, die können - was das verbiegen von Wavetables betrifft - wahrscheinlich alle deutlich mehr als M.
 
qwave
qwave
KnopfVerDreher
Interessant wäre zum Beispiel zu wissen, ob in Largo und Nave die gleichen Wavetables drinnen sind wie im Microwave damals
Das kann man so oder so sehen. Es sind die gleichen Wavetables drin, aber bei neueren Waldorf Geräten (außer M) klingen die deutlich anders als beim microWave oder WAVE. Die Auflösung in der Bit-Tiefe wurde verbessert, was aber den Klang etwas vom Charakter nahm. Außerdem funktionieren PPG und die microWave/WAVE Oszillatoren intern anders als die danach eingesetzte fixe Sampleraten unter bzw. über CD-Qualität.

Wenn die die original Klänge der alten Wellensätze hören willst, dann versuche es mal mit dem Waldorf PPG 3.V. Der kann den PPG wave Klang sehr gut. Und auf Wunsch auch ohne einige bestimmte PPG Macken, wenn man nicht den True-Mode benutzt. Allerdings gibt es da in der Tat offenbar aktuell Probleme mit dem aktuellen macOS. Da wird aber offenbar schon dran gearbeitet.
 
F
frankyboi
...
Also ich werde den PPG 3V definitiv mal antesten in den nächsten Tagen. Vielen Dank nochmal für den Tip und auch die anderen Tipps
 
John W Thompson
John W Thompson
...
to the OP: LARGO is the no brainer IMHO

PPG sound may be attained by a high brilliance setting on the wavetables - it introduces a stairstep which sounds exacly like PPG.
Largo can be warm and analog too. I do not personally care much for Nave. You can basically get all the Waldorf sounds with LARGO. If you turn Bass Boost on and stay with Square, PWM, and Sawtooth, you are in solid Pulse territory. If you dig deep you will read this was intentional. All the MW wavetables and the two in Q are present. You have true X-Mod (OSC 2 FM's -> OSC 3 and OSC 3 FM's -> OSC 2) Or if you want to you can daisy chain all three if you like. SYNC, Ring Mod, and frequency modulation off a wavetable is possible.
IMHO the WT's present are all one would need for synthesis that is. If you need to Wavetable a real life thing LARGO doesn't allow import. I couldn't care less myself. Perhaps go with WhispAir to solve that problem. I've worked with it too. LARGO is better than WhispAir as a synthesizer by a long shot. You have the ability to layer 4 completely different sounds too. Big LARGO fan here haha!
 
Zuletzt bearbeitet:
subsoniq
subsoniq
|||||
finde ppg3v is am nächsten am waldorf sound was grittyness angeht
largo is schon cool aber ich kapier nicht warum der blofeld fast immer besser klingt obwohls verwandt is. is aber sehr vielseitig.
der nave is halt moderner und mehr hifi, wobei die sprachsynthese auch laune macht. das gui find ich gelungen

ansonsten is der hier mal ein versuch wert:
 
 


News

Oben