Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-200

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von midipi, 19. Juli 2015.

  1. midipi

    midipi -

    Hallo,

    plane derzeit, mir ein Mischpult zuzulegen.

    Kandidaten hat es inzwischen einige. Äußerst sympathisch erscheint mir derzeit die MixWizard-Serie (WZ4) von Allen&Heath. Hier lassen sich bis zu 6 Aux-Wege - wenn ich das richtig verstanden habe - post Fader verwenden (evtl. müssen Jumper auf der Platine umgesteckt werden).

    Zuerst einmal habe ich bezüglich Mischpulten ganz allgemein eine Frage:

    Die nuPro A-200 Aktivboxen, welche wir hier gleich an zwei PC-Plätzen verwenden, verfügen neben diversen Digitaleingängen (USB/optisch/Spdif) zusätzlich über Cinch-Eingänge.

    Mir ist bekannt, dass es XLR>Cinch-Adapter am Markt hat, mit denen sich ein Anschluss an den nuPro Aktivlautsprechern realisieren ließe.

    Meine Frage ist nun: hat es an den zuvor genannten Mischpulten einen weiteren Ausgang (evtl. sogar in Cinch ausgelegt), der sozusagen als zweiter Summen- bzw. Stereo-Ausgang fungieren kann?
     
  2. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Bei deinem Favoriten Mixer weis ichs jetzt nicht.
    Aber vermutbar Im Prinzip ja. Viele (fast alle) aktuellen (im Musikhandel angebotenen) Mischpulte verfügen über zusätzliche Monitor Out Wege und/oder in Cinch ausgelegte sogenannte Record-oder Tape -Outs.

    Wenn ich mir nicht sicher bin, schaue ich mir die entsprechenden Modelle (z.B. bei Thomann) auf der Herstellerseite im Fotobereich an.
    Bei Thomann kann man dort immer schön heran zoomen und alle wichtigen Details (z.B. Audio-Anschlüsse) deutlich erkennen.

    Ansonsten mal mit wenigen Clicks die Hersteller PDF mit Spezifikationen aus dem Netzt holen.
     
  3. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Ja, die meisten Pulte haben da so ihre Möglichkeiten und zusätzlichen Stereo-Out. AB-Out heißt das dann wohl bei Allen&Heath; zumindest beim W4 12:2 sowie 16:2.

    Beim 14:4:2 hat es bei den Anschlüssen eine Sektion "2-Track Send/Return" sowie Monitor Out ...

    Kann man diese "zusätzlichen" Wege denn auch muten/deaktivieren, wenn z.B. gleichzeitig zum Audiointerface sowie zu den Aktivlautsprechern hin verkabelt ist, man nun aber nur einen Weg beschicken möchte?

    Ansonsten würde ja das Summensignal zwei Mal auf die Lautsprecher geleitet.
     
  4. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Eher Routing statt Muting.
    Was ich weis ist, dass man den Sub / Alt Out in Main Out Signalweg einspeisen ( routen ) kann oder eben nicht .. Ist bei meinem Mackie vlz so.
    Muten kann man das nicht nennen.

    Ruf doch am besten mal im Musik Online Laden deines Vertrauens an und schildere Dein Anliegen dort.
    Die können dir genaueres sagen .. Die Signal Wege erschliessen sich einem letztendlich auch erst, wenn man sich mit dem jeweiligen Handbuch zum Gerät auseinandersetzt.
     
  5. powmax

    powmax aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    [​IMG]
     
  6. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Die Mix Wizard Serie dürfte recht vielseitig im Signal Outing sein. Dazu wurde sie entwickelt. Ob es deinen konkreten Anforderungen entspricht,
    kann dir ein erfahrener User besser sagen. Sorry, ich weis das hilft dir jetzt auch nicht weiter.
    Ansonsten ist deine Frage vielleicht doch etwas zu komplex, um sie mal eben schnell als Nicht-Kenner des Gerätes per Foto zu beantworten. Das absolute Signalrouting erschliesst sich einem (je nach Fabrikat) erst,
    wenn man genau weis, was unter der Haube wo wie verpatcht und schaltbar ist.. Je nach Pult eben.
    Ich hatte schon des öfteren Aufnahme Set Ups mit versehentlich provozierten fiesen Boxen gefährdenden Feedbacks.. Obwohl ich glaubte den Signalweg verstanden zu haben. :selfhammer:
    Es gilt eben immernoch: Read the fucking Manual. Und kein Bier trinken bei der Aufnahme.
    :)
     
  7. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20


    Insbesondere das verstehe ich nicht.. was meinst du mit: zweimal auf die Lautsprecher ?
    Das hat doch eher was mit deinem Audio Setup für Rechner und Soundkarte zu tun.. Oder meinen wir jetzt verschiedenes (?)
    Audio Interface Monitoring stellst du doch nicht am Mischpult ein !?
     
  8. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Es ist eigentlich so,
    dass du üblicherweise die einzelnen Kanäle mutest oder routest auf die Sub Outs oder Main Outs.
    Die Sub Outs verfügen meistens noch über Vol Regler aber nicht über eigene Mute Schalter.. Das würde auch nicht Sinn machen.
     
  9. sbur

    sbur engagiert

  10. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Wenn ich davon spreche, dass es "zwei Mal auf die Lautsprecher geht", meine ich, dass das Mischpult sowohl zum Audio-Interface hin verkabelt ist über seine XLR-Main-Out-Buchsen sowie zusätzlich hin zu den Aktivmonitoren über Alternativausgänge (2-Track Send/Return, AB, Monitor) ...

    Mir fällt nun gerade ein, dass ich ja mittels dieser fernöstlichen Nubert Mini-Fernbedienung von der Größe zweier Streichholzschachteln aus an den nuPro A-200 den entsprechenden Eingang auswählen kann. D.h.: abstöpseln muss ich das Mischpult an den Lautsprechern also nicht, wenn ich mir Sorgen dahingehend mache, ob mein Mix zwei Mal auf die Aktiv-LS geleitet wird. Einmal über das Audio-Interface (da hängen die Aktiv-LS ja auch mittels Spdif-Anschluss mit dran) und und ein weiteres Mal vom Pult aus direkt beschickt auf die Cinch-Eingänge der Aktiv-Nuberts.

    Somit hat sich meine Frage nun erst einmal erledigt.

    Mit der Frage, was sich nun wie stumm schalten/muten lässt, befasse ich mich mal in Ruhe (immerhin wäre dies mein erstes Hardware-Pult!) So, wie oben beschrieben, ist es schon befriedigend für mich im Hinblick auf die Anbindung zu den Lautsprechern.

    Danke :flieg:
     
  11. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Nicht schlecht für ein "Einsteiger-Pult" :cool:
     
  12. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Da gebe ich Dir Recht, doch lieber nehme ich etwas mehr Geld in die Hand für qualitative Hardware als dass ich da zu günstig fahre und mich hinterher ärgere. Alternativ wäre sicher das ein oder andere Mackie-Pult interessant. Momentan neige ich aber zu Allen&Heath Geräten.

    Und man darf ja einen unschätzbaren Vorteil, den man heutzutage ganz selbstverständlich genießt, auch nicht außer Acht lassen: 30 Tage Money-Back :cool:.

    Da ich mich seit inzwischen knapp drei Jahren mal mehr, mal weniger intensiv mit der Materie Homerecording beschäftige, gehe ich auch nicht völlig grün auf dieses Feld.

    Was ich mittlerweile auf jeden Fall für mich geklärt habe, ist, dass es - wann immer möglich - echtes, haptisch erlebbares Gerät zu sein hat.

    In die DAW kann man ja dann immer noch wechseln, wenn nötig.

    Ach ja:
    Nachdem ich mich nun ziemlich in die MixWizard-Serie von Allen&Heath verguckt habe (bis zu 6 Aux-Wege post Fader möglich) , interessiert mich, ob bei Pulten dieser Größe ein Ventilator verbaut ist.

    Weiß das vielleicht jemand von Euch? So auf die schnelle finde ich dazu leider keine Informationen in den Manuals der Allen&Heath-Geräte.

    Da steht zwar was davon, dass man die Lüftungsschlitze nicht verschließen sollte, doch beantwortet dies meine Frage nicht.
     
  13. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Eine Frage zum Thema Direct Outs: sind diese Ausgänge im Hinblick auf Einschleifen von Effekt-Hardware dazu geeignet, fehlende oder fix auf pre Fader eingestellte Aux-Sends zu ersetzen? Mir fällt im Moment nichts ein, was dagegen sprechen würde. Doch wie erwähnt: es wäre mein erstes Mischpult ...
     
  14. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Direct Outs dienen in der Regel zur Parallel Aufnahme der reinen (trockenen) unbearbeiteten Einzel-Signale in z.B. eine Achtkanal DAW Soundkarte um die Einselspuren im Rechner weiter mit FX und Dynamics zu bearbeiten. Dabei profitiert das ins Mischpult gelegte Signal lediglich von der PreAmpKanal Vorverstärkung, da die Direct Outs meist Pre EQ geschaltet sind.
    Im Mixer mit Aux FX und EQ bearbeitetes landet hingegen auf den Gruppen oder den Summen Mainouts.
    Die Summe wird also unabhängig davon mit dem am Mischpult bearbeiteten Gesamt-Mix-aufgenommen.
    Bei einer 10Kanal Soundkarte kannst du also (richtig gepatcht) beide Setups gleichzeitig aufnehmen.

    Was du benutzen solltest, um FX einzuschleifen, sind die an jedem besseren Pult vorhanden Insert Einschleif Anschlüsse.
    Von Aux Wegen halte ich recht wenig .. Ich benutze in meinem Setup lieber nur die Inserts.
    Nur manchmal, eher selten verwende ich den AUX Weg für etwas Hall oder ein wenig Reverb in der Summe.
    Auxwege finde ich persönlich schlecht kontrollierbar und dosierbar und schwer im Panorama Routing zu positionieren.
    Alles geht über die Summe. Ich mag das nicht. Aux Wege lassen sich nicht direkt im Panorama verteilen.. Inserts schon.
    Auxwege sind irgendwie 90er .. oder ich verstehe sie nicht richtig zu nutzen. Im Grunde sind Aux Wege ja auch Insert Wege aber mit dem Umweg über einen Stereo Return. Was für mich aber wenig Sinn macht bei der nicht pan-baren Monoauslegung von Aux Wegen am Kanal.
    Zumindest hab ich das Konzept dahinter nie so recht verstanden. :?
    Ok, man kann global Hall dazu mischen .. toll ! .. oder Parallelkompression anwenden.. Öde !
    Gerade letzteres ist meiner Meinung nach reiner Mythos.. klingt immer scheisse in meinen Ohren, wenn ich sowas probiere.
    Vielleicht bin ich auch zu doof für Aux Anwendung.. :selfhammer: egal.
    Fakt ist: So arbeite ich nun mal nicht gerne.

    Mit den Inserts hingegen bin ich sehr glücklich bei der Einbindung externer FX / Dynamics Hardware.
    Vor allem, weil ich Diese direkt mit dem Instrument und der Spur hart Links o Rechts pannen kann.
    Meine Drums laufen zum Beispiel auf zwei Kanälen hart L/R gepannt als Stereo Gruppe.
    Über beide jeweiligen Inserts verbinde ich Diese Dual Mono Gruppe mit meinem TL_Audio Stereo Tube Compressor.
    Dieses direkte Einschleifen ist konkret, fett und detailiert (un-verwaschen) hörbar und dosierbar, am FX Gerät selbst .. Gefällt mir.
    Beide Kanäle werden dann auf eine Stereo Subgruppe gelegt .. so dass ich die Drums, so ich will ein und aus faden kann aus dem Mix.
    So kann man auch andere weitere Stereo Gruppen bilden mit Flächen Bässen Synths ect und dort FX inserten.
    Das macht Spass.
    ;-)
     
  15. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Au man, das muss ich jetzt aber erst mal studieren, was Du da wie routest. Sehr interessant!!
     
  16. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Nein, es ist eigentlich ganz einfach. :)

    Und das mit der Abneigung gegenüber Aux Bearbeitung ist nur meine ganz private Macke. :cool:
     
  17. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Ja, das denke ich mir. Auch die Aux-Variante ist (wenn man's weiß) sehr einfach zu verkabeln.
    Mal eben auf die Schnelle: bleibt mir die Möglichkeit erhalten, bei Anschluss eines FX über Insert, diesen auf alle anderen genutzten Kanäle zu leiten/anzuwenden?

    Was die ein oder andere Variante angeht, habe ich ja nun überhaupt keine Erfahrung, kann aber anhand Deiner Erläuterungen zumindest grob nachvollziehen, was es mit dem Insert-Weg an Vorteilen hat (L/R-Panning, nichts Vermatschtes).
     
  18. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Wie gesagt, es gibt sicher viele gute Gründe die Aux Send / Return Wege zu nutzen.

    Ich selbst nur werde damit nicht so recht warm.

    Es liegt nicht an den Auxen sondern an mir.

    :selfhammer:
     
  19. Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Ich machs genau umgekehrt, alles über Auxwege. Der Vorteil ist, dass das Originalsignal immer erhalten bleibt und dass mehrere Signale unterschiedlich stark dosiert durch ein Effektgerät geschickt werden können. So braucht man nicht für jede Spur ein eigenes. Außerdem funktionieren so Sachen wie mal eben eine Snare durch Reverb und Delay schicken und dann schön ausklingen lassen am besten über Aux, grade bei Dub-Geschichten...Stichwort Mischpult als Instrument usw.
    Wegen der Monitoringgeschichte, man kann das auch komplett übers Audiointerface regeln, da gibt es ja auch meist ein paar Routingoptionen.
     
  20. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20


    Jein ..
    Also erst einmal mal Nein, denn die Geräte sind ja temporär fest gepatcht mit den jeweiligen Einzelkanälen. Es sei denn du magst ständig hinters Pult greifen und deine Inserts um-verkabeln. Die Summen und Sub Gruppen haben (meist) keine Insert-punkte.. Dafür gibt es ja dann wieder die AUX Returns .. LOL :)

    Du kanns aber dein Gesamt Set Up so aufbauen, dass du neben dem Mischpult noch eine Patchbay betreibst / mit einbindest.
    Alle Instrumente Micros ect verkabelst du primär dort, und nicht am Pult direkt.
    Stattdessen werden nun die Ausgänge deiner Patchbay mit den Eingängen deines Pultes fest verbunden.
    Durch einfaches um stöpseln an der Front deiner Patchbay kannst du nun in Null Komma nix und in ergonomischer Arbeitshöhe bequem alles mit allem bzw den jeweils per FX inserteten Kanälen deines Pultes verbinden.. und nutzen.

    In meinem beschriebenem Setup könnte ich nun auch im Handumdrehen wahlweise die Synths oder die Bass Stereo Gruppe auf meine beiden mit dem TL-Audio Compressor inserteten Kanäle patchen.

    Eine Patchbay vereinfacht und multipliziert die Möglichkeiten im Wirrwar Kabel-Universum deines Studios enorm.
     
  21. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Ja das stimmt auch.
    Ich finde es vielleicht einfach nur erstrebenswerter, möglicht viele separate und auf Insert verpachte FX Hardware Einheiten zu verwenden.

    Ich fands für mich immer irgendwie zu "billig" (obwohl ich ja auch nicht viel Geld für unnötiges Gerät zur Verfügung habe)
    wenn alle Kanäle (ob separat dosierbar oder nicht) über den Aux Weg von ein und dem selben Effekt Gerät mit globalen Einstellungen schnorren sollen. :?
    Besonders bei Dynamic FX.
    Dann lieber ein wohltemperierter Front End Summen Compressor EQ.

    In der DAW macht man das ja heutzutage auch nicht mehr so. Oder ? :roll:
     
  22. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Hatte ich es schon erwähnt? Ich liebe dieses Forum :phat:
    Nun werde ich all das erst einmal sacken lassen, ab Freitag für 14 Tage zusammen mit meiner Freundin nach La Palma verziehen und nach unserer Rückkehr geht es dann in die Entscheidungsphase ...

    Na und durchrechnen muss ich das Ganze natürlich auch noch :roll:
     
  23. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Tja, La Palma ist vorüber und wir haben sehr schöne, üppig ausgestattete Mischpulte bestaunt in El Paso:
    [​IMG]
    http://www.la-palma24.info/neuigkeiten/ ... m-el-paso/

    Als ich dann fast soweit war, im omnipräsenten Musikhaus ein Mackie Onyx 1640i zu bestellen, war es ausverkauft bzw. ist jetzt aus dem Sortiment genommen. Fühlt sich an, als sei es vom Markt ...

    Für das Mackie Onyx 1640i hatte ich mich besonders wegen der 16/16 Firewire-Anbindung interessiert.
    Seitens Musikhaus hat man mir dann per eMail bestätigt, dass das 1640i ausverkauft sei und als Alternative ein knapp 2000 Euro teures Digitalpult (Presonus) vorgeschlagen.

    Offen gesagt bin ich jetzt wieder beim Allen & Heath MixWizard (WZ4) 14:4:2 angelangt.

    Nun werde ich mich also - nach Akklimatisierung hier - erneut mit dem Thema Mischpultkauf auseinandersetzen ...

    Es braucht noch den letzten Kick bis zum Kauf, zumal es ja nicht bei der Anschaffung eines Mischers bleiben kann; es müssen auch noch Tretminen (Strymon Delay/Reverb) sowie möglicherweise der Schrittmacher her ...

    Das überlegt man sich gut und zwei bis drei Mal.

    Demnächst Meer ;-)
     
  24. midipi

    midipi -

  25. midipi

    midipi -

    Re: Anschluss Mischpult > Aktivlautsprecher, z.B. nuPro A-20

    Kurswechsel, temporärer, meinerseits.
    Aktuell habe ich ein zweites Focusrite Pro 24 Audiointerface (wird gerade abverkauft) eingeholt und mit meinem vorhandenen Saffire Pro 24 DSP kaskadiert. Feine Sache, das!
    Neben der PC-Tastatur steht nun (30-Tage-Test) ein Presonus Faderport.

    Das Thema Mischpult ist nun erst einmal verschoben. Aufgehoben allerdings noch nicht völlig.

    Morgen hole ich dann den 32-Zoll-Monitor von der Post. Auf 23 Zoll macht es wirklich keinen Spaß mehr in der DAW. Das soll sich nun ändern und ich bin gespannt wie sich der 32er Samsung (Auflösung 2560x1440) schlägt. Ein wenig größere Pixel hat er ja. Aber wirklich nur ein wenig ...

    Dank noch mal an alle, die sich hier zum Thema geäußert haben. Ob Mischpult als Hartware oder nicht; das Wissen, welches man sich (u.a. hier) erwirbt, ist an sich schon ein Gewinn ...
     

Diese Seite empfehlen