Arturia Microfreak mit Vocoder - sw/ws Edition

  • Themenstarter Green Dino
  • Datum Start
  • Schlagworte
    arturia microfreak paraphon
Sammy3000

Sammy3000

||||||||||
Ich habe das Update durchgeführt, aber kann die Vocoder-Presets nicht finden. Die muss man doch nicht extra aufspielen und kommen mit dem Update oder?
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Sachma, gehts noch?

a) kann man was überlesen haben, und b) war der Direktlink in dem von gestern nicht drin.

Deine Aggressivität finde ich völlig unangebracht.
klar ist der link drin!

sorry, wenn ich da manchmal etwas ungeduldig bin - aber ich verstehe diesen verbreiteten hang zum doppelt- und dreifachposten hier nicht, war nichts persoenliches. :peace:

aggressiv war meine antwort jedenfalls nicht gemeint, nur etwas genervt.
Ich habe das Update durchgeführt, aber kann die Vocoder-Presets nicht finden. Die muss man doch nicht extra aufspielen und kommen mit dem Update oder?
die presets sind separat, das fw-update aktualisiert nur die firmware.
ich hab gestern beides ueber das midi control center (oder wie das heisst) aktualisiert - sind zwei unabhaengige vorgaenge.
(waer ja auch schlimm, wenn ein fw-update deine presets ueberschreiben wuerde)
 
Zuletzt bearbeitet:
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Habe eben doch nicht widerstehen können und meinen Freaky auf 2.1.3 aktualisiert. Kleiner Hinweis an die Updater: Bei mir war (entgegen der Default-Angaben im Handbuch auf Seite 117) in den Utility-Einstellungen Mic Gain auf "-12dB" (statt Auto Gain) und Mic Detection Off (statt On). Da hatte ich erst mal ein langes Gesicht, weil ich nix gehört habe. :sad: Nach dem Anpassen auf Detection "On" und die Empfindlichkeit für mein Smartphone-Headset auf +24dB konnte ich loslegen.

EDIT: Fragt mich nicht, warum ich ursprünglich "3.1.2" geschrieben habe. Ich meinte natürlich die 2.1.3 ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Arturia erinnert mich gerade so ein bischen an Access und dem TI damals, war hat die Welt damals gestaunt was die da so reingepackt haben, hat denen einen guten Namen gebracht, also Access jetzt.... Ich finde das super was Arturia da macht bisher auch wenn ich mit dem MicroFreak nicht so warm werde, finde die Kiste schon nett aber trotzdem sind wir bis heute keine richtigen Freunde geworden, im Gegenteil, der Staubt hier so langsam an..

Frank
 
Bodo

Bodo

Gnabbldiwörz!
Ah, OK, danke... in die Spezifikation auf der Website hatte ich gestern gekuckt, in die Anleitung (noch) nicht - auch, weil die Supportseite bei Arturia hier im Moment extrem laggt :? (hab gestern bestimmt 20 mal probiert, bis ich bis zum Firmware-Link durchgedrungen war).

Dann kann gelötet werden, sobald der TRRS-Stecker eintrifft :D.
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Versuche mir seit 2 Tagen den Microfreak abwechselnd ein- und wieder auszureden.

So ein kleiner kompakter Hybrid würde mir gut ins Setup passen, andererseits brauch ich ihn jetzt auch nicht dringend klanglich.

Mag SEM Filter, habe aber bisweilen gelesen, dass der Filter nicht so gut sein soll im Freak. Auch gibt es Berichte über nicht so sauber funktionierende Tasten.
Wie sind denn so die Erfahrungswerte hier?

Mich stört aktuell am Meisten das fehlende Delay/Reverb. Klar - man hat das immer irgendwie in der DAW etc. aber ich find das immer ganz nice, wenn das Gerät das mit drin hat.
 
633k

633k

||
Der freak ist feature- und soundmäßig super, aber man dreht sich schon 'nen wolf finde ich..plus zu grelle leds. Das sind die einzigen sachen die man daran nicht gut finden kann m.M.n..Tastatur ist anders, aber gut!
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Der freak ist feature- und soundmäßig super, aber man dreht sich schon 'nen wolf finde ich..plus zu grelle leds. Das sind die einzigen sachen die man daran nicht gut finden kann m.M.n..Tastatur ist anders, aber gut!
Was meinst du mit "man dreht sich nen Wolf"
Ist der Sweetspot schwer zu finden?
Die Presets reißen mich schonmal nich vom Hocker ehrlich gesagt (also die, die Loopop vorgestellt hat)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Mich stört aktuell am Meisten das fehlende Delay/Reverb. Klar - man hat das immer irgendwie in der DAW etc. aber ich find das immer ganz nice, wenn das Gerät das mit drin hat.
Ich habe den MicroFreak durch ein Korg NTS-1 gejagt: wow - nicht von dieser Welt! ABER: ich habe das (wegen leichterer Verkabelung - einfach Stereominiklinke) per Kopfhörerausgang gemacht. Und der hat leider Nebengeräusche (digitales Zirpen) wie Sau... liegt auch nicht am USB - habe es sowohl mit Netzteil, als auch mit Powerbank probiert.
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Presets sind echt schlimm bei der Kiste, finde ich, mich hat sie soundmässig überhaupt nicht abgeholt und meine Tastatur spinnt auch schon, das nach wenigen Stunden benutzen sogar...

Grundsätzlich finde ich die kleine Kiste optisch total Krass, die Tastatur an sich finde ich super und auch das Gerät an sich finde ich gut gemacht, die Modmatrix z.B. aber vom Sound her kam bisher kein Aha und so... Ich wollte sie auch schon ein paar mal wieder los werden aber nachdem die Tastatur da zicken macht, wird das wohl nichts.

Frank
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Ich weiß auch nicht bin aber schon immer ein Fan von one synth only Tracks... Und bisher habe ich selber noch nichts gutes aus dem Zwerg gezaubert und so richtig Spaß hat er mir auch nicht gemacht, die Dame und 3 Herren schon und haben, wie ich finde, sensationelle Tracks mit dem kleinen gebastelt, jeder auf seine Art...


https://youtu.be/Q1PRTg1DRbQ


Frank
 
verstaerker

verstaerker

*****
Ich weiß auch nicht bin aber schon immer ein Fan von one synth only Tracks... Und bisher habe ich selber noch nichts gutes aus dem Zwerg gezaubert und so richtig Spaß hat er mir auch nicht gemacht, die Dame und 3 Herren schon und haben, wie ich finde, sensationelle Tracks mit dem kleinen gebastelt, jeder auf seine Art...


https://youtu.be/Q1PRTg1DRbQ


Frank
ja besondern den von Red Means Recording fand ich sehr abgefahren. Habs tatsächlich zum Anlass genommen, den mal wieder rauszukramen und hab ihn auch gleich in nem Track eingesetzt.

Aus dem Vocoder hab ich nichts brauchbares rausholen können.
 
verstaerker

verstaerker

*****
Shit. Gerade darum ging's mir. Der alten hatte ich mal. Wegen des fummeligen Menüs wieder verkauft, obwohl ich Sounds sehr mochte.
irgendwie hab ich keine brauchbare Sprachverständlichkeit hinbekommen .. mit dem Noise klang das noch am besten.
Vielleicht war mein Mic auch nicht das richtige. (hab nicht das Originale)
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Red means recording sein Track ist schon sehr, sehr gut, finde ich auch, allerdings sind eben nur die source Sounds vom MicroFreak, könnte auch von jedem anderen Synth sein weil stark mit Ableton und Co verfremdet, aber macht nichts, so macht man das heute! ;-)

Die Möglichkeiten der DAW ausnutzen.

Frank
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
allerdings sind eben nur die source Sounds vom MicroFreak, könnte auch von jedem anderen Synth sein weil stark mit Ableton und Co verfremdet, aber macht nichts, so macht man das heute! ;-)
Der MicroFreak braucht‘s auch (zumindest Reverb & Delay). Sonst klingt er zu trocken. Und dann besser DAW als eingebaute billisch FX. Mir war Red Means zu abgedreht, da fand ich Rachel K Colliers Beitrag besser - mag aber eh auch die anderen Sachen von ihr.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben