ASM HydraSynth 8 Voices "Wavetable Synthesizer"

spk

||||||||||
RG: So, on to more instrument-specific questions. In a nutshell, how would you describe what the Hydrasynth is?

GD: Oh, that’s hard. It is a wave morphing synthesizer at the heart of the oscillators. You can put eight single-cycle waves of your choice, from a list of 219, and then morph between them. But then the Mutators allow you do things like FM synthesis, three different flavors of pulse width modulation and wave bending, OSC sync, harmonic sweeps, Wavestacking…all this before going into two filters.

So it is a wave morphing synthesizer, but you can do legit FM synthesis on it, and it can do VA analog types of things and then mix and combine all of that. It is really a very deep hybrid of all those things.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Es gibt einen "overflow"-Modus, einmal angespielte Klänge können ausklingen, bis zu 16 Stimmen....
Angespielte Töne, die ausklingen, ist doch das Grundwesen der Polyphonie. :dunno:
Wenn 16 angespielte Töne ausklingen können, dann wäre der Synth 16-stimmig. :dunno:
Bzw. es können generell nicht mehr Töne ausklingen als angespielt / angetriggert. :dunno:
 
Zuletzt bearbeitet:

pyrolator

||||||||
Angespielte Töne, die ausklingen, ist doch das Grundwesen der Polyphonie. :dunno:
Wenn 16 angespielte Töne ausklingen können, dann wäre der Synth 16-stimmig. :dunno:
Bzw. es können generell nicht mehr Töne ausklingen als angespielt / angetriggert. :dunno:
So wie ich das verstehe, kann das Keyboard im polyfonen Aftertouch 8 Stimmen gleichzeitig verarbeiten, die Klangerzeugung aber bis zu 16 Stimmen errechnen, insofern hast Du recht, der Synth selber wird 16-stimmig sein, nur eben nicht mehr als 8 Keys verarbeitet werden.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
So wie ich das verstehe, kann das Keyboard im polyfonen Aftertouch 8 Stimmen gleichzeitig verarbeiten, die Klangerzeugung aber bis zu 16 Stimmen errechnen, insofern hast Du recht, der Synth selber wird 16-stimmig sein, nur eben nicht mehr als 8 Keys verarbeitet werden.
Diese Beschreibung kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde darin irgendwie weder Sinn noch Logik. :agent: Ich müsste vielleicht mal irgendwo nachlesen, was dieser "overflow"-Modus ist. :agent:
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
wurde schonmal gepostet: [Link zum Video]
Ach so. Er erzählt über die Keyboard-Version und über die Desktop/Rack-Version, zeigt die Rack-Ohren, die mitgeliefert werden, und sagt dann, dass beide Units (also Keyboard + Desktop/Rack) zusammen für 16-Stimmigkeit genutzt werden können. Also mit zwei Geräten kann man 16 Stimmen bekommen, nicht mit einem. :agent:
 

nox70

System konformer Querdenker...
oh jeh...

da driften die Geschmackswelten aber auseinander

beim video von Sonicstate vernehme ich sehr coole Sounds.. das hier ist :gaehn:
Spieltechnisch finde ich das ganz nett, wobei meine musikalische Baustelle ist das auch nicht. Ich gebe Dir aber Recht, z. B. im BoBeats Video sind die interessanteren Sounds. Ich mag aber weder Auspacken im Video (warum muss man das zeigen, Zeitverschwendung) oder große Erläuterungen (die Specs kann ich selbst nachlesen, die Oberfläche kann ich mir auch so auf einem Bild reinziehen). Insofern mag ich auch was ich im BoBeats Video höre, aber dann auch erst ab der Minute 6. Wenn Quatschen, dann Nick Batt...
 

pyrolator

||||||||
Ach so. Er erzählt über die Keyboard-Version und über die Desktop/Rack-Version, zeigt die Rack-Ohren, die mitgeliefert werden, und sagt dann, dass beide Units (also Keyboard + Desktop/Rack) zusammen für 16-Stimmigkeit genutzt werden können. Also mit zwei Geräten kann man 16 Stimmen bekommen, nicht mit einem. :agent:
Jetzt hab ichs auch verstanden, danke für die Klarstellung....
 
Find den auch sehr Interessannt. Da geht wie man den Demos unschwer entnehmen kann, richtig viel. Ein bischen klingt es teilweise nach Virus, auf jeden Fall ziemlich fresch und ein gemachter Partner für meinen Deluge. Die Preise gehen für das gebotene völlig in Ordnung. Die Rackversion könnte demnächst durchaus hier stehen. :)
 

Lauflicht

x0x forever
Vielversprechend. Würde ich mit den Beispielen eher als Ambient-Soundmaschine sehen. Effekte klingen soweit sehr ordentlich. 4 Oktaven ist natürlich gerade für Ambient schade, finde ich. Poly-AT!!! Cool. Kann der auch MPE?
Beim UI bin ich mir weniger sicher wie intuitiv das wird. Halt keine 1:1 Bedienung wegen der vielen Features. Muss man mal anfassen!
 


News

Oben