Ausschlag trotz Stille ???

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von The_Unknown, 23. Januar 2011.

  1. ...zum Glück aber keinen Hautausschlag ;-)

    Also, habe eben ein Stück aufnehmen wollen, als mir auffiel, dass bevor ich überhaupt auf Play gedrückt habe, ein nicht geringer Ausschlag auf dem Mixer zu verzeichnen war, ausgemacht habe ich eine Spur, wo eigentlich nur eine Percussion vom Attack liegt (wohl mit ein paar Cubase internen Effekten versehen).

    Später in der Aufnahme sieht man dies ebenfalls ganz deutlich als hintereinander gereihte Ballons (tja, so heißt das, wenn man die Fachbegriffe nicht kennt ;-) ), jetzt aber der Clou, auch wenn ich laut aufdrehe, höre ich kein Störgeräusch, was ist das ? Digitales Rauschen ???
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    es gint manchmal den fall wenn plugins sich in der bitrate nicht vertragen

    oder

    wenn irgendwas von den plugs nicht lizenz hat ;-)
     
  3. ...dann sollte es zumindest nicht an Letzterem liegen :mrgreen:

    Muss mal sehen, aber der Attack ansich kann es nicht sein, da ich das Problem noch nie hatte und auch im gleichen Projekt andere Spuren damit laufen habe.
    Hatte es gestern nicht mehr ausprobiert, aber ich tippe mal drauf, dass es weg ist, wenn ich mir die 3 verwendeten Inserteffekte genauer ansehe bzw. mal wegschalte. Zwei dürften Cubase interne sein, einmal glaube ich was von der Korg MDX oder wie die heißen, hoffe mal, dass es der zumindest nicht ist, finde die Effektreihe ansich eigentlich ganz brauchbar.
     
  4. "Hintereinander gereihte Ballons" ... ich weiß nicht ganz, wie ich mir das vorstellen soll, aber ich schätze, es könnte eine tieffrequente Sinuswelle unterhalb des hörbaren Bereichs sein, so ab 30 Hz abwärts. Hört man nicht unbedingt, macht den Mix aber unnötig laut und kann meines Wissens nach (je nach Amplitude) auch stressig für die Speaker sein, wenn man laut aufdreht.

    Es wäre vielleicht hilfreich, wenn Du die Plugins nennen würdest, die Du auf diesem Kanal benutzt. Es gibt auch Effekt-Plugins, die ständig Sound generieren, wenn man den Kanal nicht runterzieht oder den entsprechenden Insert stummschaltet. Ein Beispiel wäre Izotope "Vinyl".
     
  5. mc4

    mc4 -

    Tippe ich auch, die ganz tiefen Töne hörst du ja nur auf einer guten Abhöre - und man wundert sich, was da soviel Pegel zieht.
     
  6. Mehr noch als Tiefffrequenz könnte es HF sein. Einen 18kHZ dauerton kann Cubase noch, aber die wenigsten hören ihn.
     
  7. ...Plugs kann ich gerne mal rausschreiben, hab aber am Ende einen Cut bei 40Hz und 20000Hz gemacht, von daher kämen nach obiger Theorie eher die höheren Frequenzen in Frage, mit fast 39 dürfte meine Hörkurve da ja schon deutlich gelitten haben ;-)
     
  8. Mach mal einen bei 10kHz (nur zum Test), wenn das nichts bringt ists nicht die HF
     
  9. lad betroffene spur doch einfach mal hoch. nur mal so zum aschauen und nachvollziehen.
     
  10. ...bin grad nicht am Musik PC, aber vom aufgenommenen Stück habe ich mal eben den Anfang rausgeschnippelt, ist nur kurz und bereits eingefadet, die eigentlichen "Wellen" waren vorher sehr konstant, vielleicht erkennt man ja schon was.

    http://www.physicaldamage.de/div/xy.wav
     
  11. Da hast Du einen hübschen Brumm drauf. Das Raster oben sind 16tel bei 60bpm.


    Wie binde ich eigentlich eine attachte Datei als Bild ein?
     

    Anhänge:

    • xy.tiff
      Dateigröße:
      10 KB
      Aufrufe:
      66
  12. naja dann halt so...[​IMG]
     
  13. ...und warum höre ich da nix ???
     
  14. Was hast Du für eine Abhöre? Wie groß ist Dein Raum?
     
  15. ...nunja, hab ja 2 Räume ;-) Dieser "Spielarbeitsplatz" ist 2x5 Meter und mit sagenhaften Control 1C ausgestattet, aber auch die müssten doch brummen können...
     
  16. Wenn Du auf ControlOne Brumm hörst, dann nur solchen der Obertöne hat (du hörst nämlich die Obertöne, nicht die Grundfrequenz). Das auf dem Wavfile ist aber lupenreiner Sinus. Den hörst Du mit den Boxen nicht.

    PS: nochwas interessantes. Der Brumm ist zwischen den zwei Kanälen um 90 Grad phasenverschoben.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]

    Ausschlag trotz Stille ???

    Zuerst einmal selber versuchen, das mit entsprechender hoher Lautstärke in den Griff zu bekommen. Vielleicht ist Stille gerade kontraindikativ. Die esoterisch-meditative Heilmethode ist nicht in allen Fällen zielführend.
    Sollte keine Besserung eintreten: Hautarzt konsultieren.
     
  18. ...wen es interessiert, es war der interne Rotary Effekt von Cubase, der, wie mir zuerst gar nicht aufgefallen war, auch regelmäßiges Knacksen produziert, welches man alleine schon durch Fenster Minimieren/Maximieren auslösen kann...Sachen gibts...
     
  19. Aaah! Deswegen der 90° Phasenverschub! Danke für die Rückmeldung. :supi:
     

Diese Seite empfehlen