Bedroom vs Living Room Studio

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Fluxus Anais, 12. April 2011.

  1. Wie bereits angekündigt, ziehe ich in eine kleinere Wohnung und werde keinen Raum für ein Studio haben.
    Ich muss es entweder im Schlafzimmer oer Wohnhzimmer aufbauen.
    Was spricht fürs Schlafzimmer, was fürs Wohnzimmer? Hat jemand Erfahrungen gesammelt?
    Schadet eher Staub oder Rauch den Geräten?
    Hat man Probleme, "runterzukommen" bei soviel Gear im Schlafzimmer? Gibt es Elektrosmog, der den Schlaf stört?
    Was sagen euere Gäste/Freundin zum Gear im Wohnzimmer? Gibts Stress mit Nachbarn?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    rauch(schmauch) ist immer scheiße :!: und den rest wird dir deine freundin schon sagen ;-) :shock: :mrgreen:

    d.h. elektrische geräte und eine frau, ist aus meiner sicht ... auf lange sich, nur mit einem extra raum händelbar :!:

    (laut caveman sind wohnzimmer und schlafzimmer frauendomizil = klimbim behaftet :mrgreen: )

    oder anders:

    welche räume eines hauses gehören einem mann :?:



















    keller, garage, boden :harhar:
     
  3. die 1,8 qm unter dem Tisch.

    Zum Thema:

    beides nicht wirklich optimal.
     
  4. a.xul

    a.xul -

    deswegen hab ich mir meinen "kellerersatz" auf gleicher etage zur hobbyhoehle eingerichtet.

    im wohnzimmer biste abgelenkt durch tv, couch, radio und sowas.
    im schlafzimmer macht dich der anblick des bettes muede. mich jedenfalls.
     
  5. thenok

    thenok -

    Da du nur die Wahl zwischen Wohnzimmer und Schlafzimmer hast wuerde ich dir zum Schlafzimmer raten,
    da du dann im Wohnzimmer immernoch ungestoert mal feiern kannst ohne das du Angst ums Equipment haben musst.
     
  6. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Stell Dir ein (Master-)keyboard (eher E-Piano, Clavia Nord Stage oder sowas) ins Zimmer Deiner Wahl und bau alles andere in einen Schrank mit Tür ein. Das ist dann feier- und frauentauglich.

    Ansonsten gibt es immer mal wieder Kommentare, wie gerade bei mir, als ich damit begonnen habe, für 4-Kanal Monitoring hinten zwei Adam A5 aufzuhängen. Das war hundert mal abgesprochen und es dauerte einen Tag, bis sie die erste hängende Box überhaupt entdeckte. Trotzdem hing dann der Haussegen ziemlich schief! Und jetzt muss ich mir für den Umbau vorne was mit "ohne an die Wand hängen" und "optisch vertrebares" überlegen. Machs lieber gleich richtig, s.o.!
     
  7. Ich habe mein Zeug im Wohnzimmer stehen, ohne daß sich die Frau je beschwert hätte, und wenn Freunde da sind ist für Unterhaltung gesorgt. Im Schlafzimmer wird geschlafen und gevögelt. Da kann ich keine Ablenkung vertragen.
     
  8. Orphu

    Orphu -

    Bei mir gings wegen der Kids nur ins Schlafzimmer. Abgedeckt und fertig. Hab jetzt allerdings auch kein großes Setup wie manch anderer hier.
     
  9. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Bei mir ist das Schlafzimmer staubiger als der Rest der Wohnung. Vermutlich durch das ständige Hantieren mit Kleidern und Bettbezügen. Deshalb steht mein Zeugs im Wohnzimmer.
     
  10. Beides. Also stell das Zeug ins Wohnzimmer und geh ins Schlafzimmer zum Rauchen. :mrgreen:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    +1 :supi:

    :harhar: :cheer: :harhar:
     
  12. Sehe ich auch so. :supi:

    Bei mir (uns) steht mein Zeugs im Wohnzimmer. Vorteil: Man ist trotz Musikmachen mit dem Partner "zusammen" und kann sich auch mal zwischendurch austauschen. Meine Frau hätte wahrscheinlich ein echtes Problem damit, wenn ich mich jeden Abend in einen anderen Raum verkrümmeln würde und wir uns nur noch zum Essenfassen sehen würden.
     
  13. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Wirklich toller Grund! Nimmst Du dann Kopfhörer? Oder mag sie es und diskutiert mit Dir sogar über Deine Musik? Das geht bei mir nur beim Wurlitzer im Wohnzimmer (wobei eine ESX dort auch noch auf der Kommode steht ;-) )
     
  14. Das ist kein Grund, sondern sehen halt darin ein Vorteil. Grund ist, das ich keinen freie Raum habe.

    Meinstens.
     
  15. Aus diesem Grund ziehe ich um/aus.
     
  16. Ein Schlafzimmer sollte ein Raum der Ruhe und Erholung sein. Außer einem Radiowecker hat da nichts technisches zu suchen. Im Wohnzimmer kann man schon eher eine "Ecke" für die Mucke frei machen. Die Idee mit dem Schrank finde ich übrigens gar nicht so schlecht. Suche in meiner neuen Wohnung auch noch nach der für mich "optimalen" Lösung.
     
  17. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Never ever würde ich sowas mitmachen...aber hauptsache die Damen dürfen riesige Glasvitrinen mit kitschigem Nippes irgendwo ins Zentrum der Wohnung ballern...
     
  18. So sieht´s aus. Es heißt ja, dass Subwoofer/Sattelitensysteme nur deswegen erfunden wurden, damit man keine Blumentöpfe auf die Boxen mehr stellen kann. :floet:
     
  19. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Wenn die Töpfe nicht per Leim fixiert würden,hätten die eh keine wirkliche Überlebenschance bei mir.Hab`s auch schon geschafft eine HR824 von einem 1,50 hohen Sockel zu pumpen :twisted:
     
  20. Respekt! :supi:

    Mann was bin ich grad froh, dass ich eine Etage für mich habe. Hier steht nur mein Nippes rum! Punkt. :mrgreen:
     
  21. Ja ja, mach uns ruhig fertig! :fawk:
     
  22. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das macht meine dafür nicht.

    Und eins muss ich ja zugeben: Gegenüber einer Box am Tisch oder im Regal sieht eine an der Wandhalterung nicht mehr wirklich Wohnraumtauglich aus. Macht sie gefühlt doppelt so groß (viel tiefer durch den Wandabstand und ein wenig höher und breiter durch die Ausrichtgung) :roll: Aber egal: Sie hängt ja und immerhin ist sie Klavierlack weiß :twisted:
     
  23. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    +1 oder genauer +10000000000000000000!!!!!!!!!!!!!! :mrgreen:
     
  24. Hmmh, ist wirklich schwierig. Es gibt keine eindeutige Meinung fürs eine oder andere Zimmer.


    Etwas OT aber, wer hat im Studio eine inspirierende Aussicht?

    [​IMG]
     
  25. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Es geht.Etwas Hinterhofnatur mit schöne Bäumsche.Ich sehe immer zu das ich mein Zeug am Fenster aufbaue.Ein Bekannter von mir hat sein Studio im 12.Stock des ehemaligen Haus des Reisens am Alexanderplatz.Blick auf Berlin und Sonnenuntergang.Ist aber auch teurer als seine eigentliche Wohnung^^
     
  26. Studio ins Schlafzimmer würde ich sagen, hatte ich als Singel in kleiner Wohnung Jahrelang ohne an Schlafstörungen oder dergleichen zu leiden, Electrosmog ist ein strittiges Thema, weiß nicht was ich davon halten soll aber wenn die Geräte aus sind sollte das nicht jucken (ein Fernseher ist da fast schlimmer, der gehört echt nicht ins Schlafzimmer).
    Wenn ne Frau dabei ist,kann man das Bett evtl. doch optisch trennen, mit ner Stoffbezogenen Trennwand oder so, hatte ich auch mal.
    Hübsch ausgeschmückt kommt da schnell Himmelbettathmo auf und das fand meine damalige Freundin auch gut.

    Im Wohnzimmer auf jeden Fall nicht, da hast du vor allem mit Frau den Nachteil, das du keine Musik machen kanst wenn die ihre Serien schauen wollen weil du alle paar Minuten angequatscht wirst (hey schau dir das an, brauchst du eigentlich da noch lange usw. das ist unispirierend find ich :roll: )
    Fasutregel aus meiner Sicht: es ist einfacher im Schlafzimmer ein Studio durchzusetzen, als im Wohnzimmer seine Ruhe zu bekommen ;-)
     
  27. Danke für die vielen gutgemeinten Ratschläge!
    Den Tip mit der Abtrennung eines Zimmers werde ich ausprobieren.

    Ich hijacke mal den Thread und frage nach coolen Studioaussichten. Sowas wie das hier:

    [​IMG]
     
  28. Ich habe hier, Hanglage am Fuße des Black Forrest (190 m ü.M) einen schönen Blick westlich über die Oberrheinebene (aufgrund des milden Wetters auch Kalifornien Deutschlands genannt), bei klarem Wetter sehe ich den Turm des Münsters im 20km entfernten Straßbourg und das Vogesenpanorama.
     
  29. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Dito. :supi:
     
  30. das schlimste gegen intuition sind eifersüchtige verlobte und ehefrauen.
    der rest ist egal.
     

Diese Seite empfehlen