Behringer LmDrum (Linndrum) - mit Display

Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Nee, aber die Samples sind doch wohl Copyright protected, dass meinte ich.
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
gerasterte fader wären schön, zumindest die möglichkeit ein raster über die faderkappe an und aus zu machen. sample einstellen- speichern- fader fotografieren- gespeichert- fertig ist n preset ... oder doppeltbelegte motorfader und dafür eine faderbank weg... und hölzerne potikappen wären hübsch und vertraut im gefühl.

n paar rote gummibälle auf die fader ? :D

n look schalter fürs panorama evtl.?

die outs noch besser integrieren, dass
man visuell rückmeldung bekommt wo
was raus und rein kommt?

sowas in der art is mir die ganze zeit im
kopf rumgegeisstert... is doch ne steuer-
einheit für analoge synths oder?

und optisch find ich das baby sehr gediegen,
hauptsache die qualität der beschriftung/
prägung wird unzerstörbar. und die pads
könnten n bissl wie angegilbt aussehen,
den farbstich bekommt man durch nen höheren
blauanteil in der beleuchtung sehr gut kompensiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
starcorp
starcorp
|||||||
Echt jetzt? Das Digitakt Gui in ein Prototypen rein Photoshoppen.
Welche PR Abteilung kann so blöd sein?
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Ja, wenn Du die resamplest. Die Originaldateien (auslesen der ROMs?) der Linndrums haben aber bereits schon mehr als einmal Grund zu Streitigkeiten gegeben.
 
FlorianH
FlorianH
|||
Interessant, mal schauen was das Teil kosten wird. Aber das Design finde ich jetzt auch nicht so geil, ich würde ein schlichtes Design wie z. B. beim Deepmind bevorzugen...
 
Citizen Synth
Citizen Synth
...
Bisher hat von dem Ding noch keiner hier das finale Layout gesehen, kennt die genauen und detaillierten Funktionen des Gerätes, geschweige denn hat es hier jemand überhaupt schon gehört und schon wird hier mal wieder auf höchstem Niveau gejammert, gezetert und manche sind wieder mal kurz vorm Herzkranzgefäßkatarrh. :meise::gaehn:
Um es mit den Worten eines deutschen Labelinhabers zu sagen, wer es nicht braucht, nicht möchte, nichts damit anfangen kann "Einfach liegen lassen!"

Bemerken (Onliner von dessen Kumpel):frosch:
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ja - man könnte 1000 mehr oder weniger sinvolle Sachen einbauen, z.B. FX-Sektion für typische 80er Nachbearbeitung der Sounds ... Granularirgendwas, Stereo-Bitcrusher, verschieben der Looppunkte per Controller, Scratching/FM/Ringmod der Samples whatever... und ich warte immer noch auf 'nen BX-7 :wegrenn:
 
Zuletzt bearbeitet:
FlorianH
FlorianH
|||
@Citizen Synth

Ich gehe mal davon aus dass es diese Teaser gibt, damit die Hersteller Feedback bekommen. Was bringt es denn wenn man nur die guten Sachen betont und sich nach dem Launch über die Nachteile beschwert?
 
Citizen Synth
Citizen Synth
...
@Citizen Synth

Ich gehe mal davon aus dass es diese Teaser gibt, damit die Hersteller Feedback bekommen. Was bringt es denn wenn man nur die guten Sachen betont und sich nach dem Launch über die Nachteile beschwert?
Sorry, aber anhand eines Fotos, noch dazu von einem Prototypen. Eine Ankündigung bei der noch jeder was die Ausstattung und Funktionen des Gerätes im trüben fischt. Das ist doch kein Teaser.
Ich wäre der letzte der sich nicht kritisch über ein Produkt äußern würde, von dem ich Weiss, daß sich am Layout nichts mehr ändert, die Funktionen schon bekannt sind, die man aber durch Firmware Updates beheben kann, aber trotzdem etwas zu bemängeln hätte. Aber jetzt doch noch nicht. Aber wir haben es ja mit Behringer zu tun. 😂🤔😝🙄.
Ich Weiss noch was hier für ein hässliches Gegacker war, als beim Prototypen von Ullis Arp 2600 die Bohrlöcher des Audio Ausgangs nicht auf gleicher Höhe waren. Ich sag ja. Hauptsache erst mal druff und unken. Dass dies einigen nicht Langweilig wird, muss mir auch noch einer erklären.
 
RealRider
RealRider
___[(Ö)]___
Warum bei der Anordnung der Elemente im Display das Rad neu erfinden, bei Sachen die sich vielleicht bewährt haben. Da sehe ich jetzt noch kein Problem.


...und wenn Behringer, wie immer genau zugehört und mitgelesen hat , auch in der DT Community,

dann kann man beim LMDrum nachher, im Sample-Bearbeitungs-Modus,
im Display bestimmt Zoomen

was man im DT , auch nach dem (sehr guten) 1.30 Update, immernoch nicht machen kann 😅
 
alexpen
alexpen
||||
Warum entscheidet man sich bei einem Drum-Sampler für eine "LinnDrum-Optik" erschließt mir beim besten Willen nicht...
Und diese schrecklichen Silikon-Tasten werden jetzt natürlich auch überall eingesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Citizen Synth
Citizen Synth
...
Warum entscheidet man sich bei einem Drum-Sampler für eine "LinnDrum-Optik" erschließt mir beim besten Willen nicht...
Und diese schreckliche Silikon-Tasten werden jetzt natürlich auch überall eingesetzt.
Ich gehe mal davon aus, dass man ursprünglich geplant hat, so habe ich es auch mal aus internen Kreisen vernommen, einen reinen LM-1 / Linndrum Clone zu produzieren. Deswegen hat man auch für den Prototyp ein Gehäuse in entsprechender Optik geplant. Dass nun seitens Behringer "mehr" daraus wird, will ja nicht heissen, dass eben jenes Design, wie oben abgebildet Fix ist. Wie schon gesagt, von dem Foto auf das fertige Produkt zu schliessen, halte ich in dieser Phase noch für verfrüht. ;-)
 
phoges
phoges
||||
Es ist weiterhin ein LinnDrum Clone. Darum die Optik.
Zusätzlich mit Sample Funktion - für extra Sounds, sicher auch in Anlehnung an die Eproms damals.
Ist doch super. Vor allem, daß man hier wohl auch einen Eingang zum samplen hat.
Wollen doch alle immer - ihr Zeug direkt und spontan rein samplen können.
Ohne PC, Editor und Gedöns...
 
GASmann
GASmann
Moogerator
Ich denke, sie werden das Layout beibehalten - warum? Weil das einen Pawlowschen Reflex bei allen auslöst, die das Original-Design kennen.
 
rz70
rz70
öfters hier
...und wenn Behringer, wie immer genau zugehört und mitgelesen hat , auch in der DT Community,

dann kann man beim LMDrum nachher, im Sample-Bearbeitungs-Modus,
im Display bestimmt Zoomen
und wenn Behringer die selben Komponenten wie immer verbaut, wird das in Real-time ein 2000er LCD Display statt OLED sein. war für den Grafiker wohl einfacher einen aktuellen Screen umzufärben, als ein 40x280 Pixel LCD. 🤣
 
Cord
Cord
|||||
Wenn Behringer immer diese Prototypen Ankuendigungen machen, dann hat das einen Grund. Ich bin gluecklich, dass uns Uli gerade vernehmen lässt, dass eine neue Linn Drum kommt, wahrscheinlich von Sequential, aber die sind ja schon bei der Tempest mit Linn sehr verdrahtet gewesen.
 
Sinesound
Sinesound
advanced beginner
Interessant - Danke Mogulator.
Mich hat das Display direkt an das Sample Display meines Rytm mk2 erinnert - elektron halt.
 
MaEasy
MaEasy
|||||
Wenn Behringer immer diese Prototypen Ankuendigungen machen, dann hat das einen Grund. Ich bin gluecklich, dass uns Uli gerade vernehmen lässt, dass eine neue Linn Drum kommt, wahrscheinlich von Sequential, aber die sind ja schon bei der Tempest mit Linn sehr verdrahtet gewesen.
Von den Meistern persönlich, das wäre wirklich zu geil. Mein Interesse an dem Behringer Teil ist mitlerweile bei Null.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben