Bei Korg röhrt es

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 4. Februar 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das japanische Unternehmen überrascht immer wieder mit frischen bis schrägen Ideen. Diesmal mit dem Ergebnis der Zusammenarbeit mit der Noritake Itron Corporation, in Form der Neuerfindung der Vakuumröhre – die Korg Nutube 6P1.
    Vakuumröhrensound aus den Röhrentypen wie etwa 12AX7, 6L6GB oder EL34 stammend, lässt nicht nur Gitarrenverstärkerherzen höher schlagen, auch in Kompressoren, Mikrophonen, Effektgeräten und Synthesizern steht der Röhrensound für angenehmen, harmonisch angereicherten, fetten oder weichen Klang in eigentlich jedem Musikgenre. Korg selbst benutzte Röhren seit vielen Jahren in ihren VOX-Verstärkern, Effekteinheiten, den MX/SX Electribes und dem SV-1 Keyboard.

    http://www.amazona.de/top-news-korg-nutube/

    Wenn Korg hier liefern kann und der Sound stimmt, wäre das nicht nur der erste neue technologische Durchbruch in der Röhrentechnologie seit über 50 Jahren, sondern würde auch ganz neue Möglichkeiten in der Anwendung des beliebten Röhrensounds eröffnen und eine Volca Tube ist sicher auch schon in Planung.
     

    Anhänge:

  2. Das ist wirklich mal interessant. ein kluger zug von korg wie ich finde, nicht nur auf der retrowelle zu reiten, sondern gleichzeitig innovationen voranzutreiben. wenn das hand und fuß hat, kann das in meinen augen eine echte klangliche (jetz kommts:) retrorevolution werden.
     
  3. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Alles was zum HYPE wird, betrachte ich mit einer gehörigen Portion Skepsis. Schon länger ist es schick, wieder Röhren einzusetzen. Was da tatsächlich an klanglichem Mehrwert rüberkommt und nicht z.B. durch spezielle Halbleitertechnik auch zu realisieren wäre, ist diskutabel. Ich frage mich jedoch beim Anblick von Geräten, bei denen die Röhren hinter Sichtfenstern oder hinter extra designten Aufwölbungen zur Schau gestellt werden, ob es nicht doch in erster Linie um den optischen "Effekt" und den modischen Hype (anders sein, Röhren= mehr Individualität) geht.
    Wenn Röhren dann auch noch mit LEDs geschmackvoll beleuchtet werden weil "Lieschen Müller" meint, Röhren müsse man glühen sehen, muss ich schmunzeln. Als ich damals mit Röhren bastelte, da sah man bei den meisten tatsächlich noch die Heizfäden glühen (und die Anoden wenn man etwas nicht stimmte) (AZ11, RENS usw.)
    In diesem Sinne:
    [​IMG]
     
  4. Sicherlich nicht so hübsch und leuchtet nicht so schön Orange, Blau, Violett.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Aber Guter Ansatz, Interessante Möglichkeiten und Mutig, dass sich ein Hersteller heutzutage so etwas zu entwickeln traut.
    Außer für unsere Zwecke, Musik und DIY, sehe ich aktuell jetzt nichts nützliches dafür auf dem Markt.

    Das iTube sehe ich jetzt z.B. nicht. :mrgreen:

    Aber egal,

    :phat: :phat: :phat:
     

Diese Seite empfehlen