Billigracks

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Computerliebe, 18. März 2010.

  1. Da ich Platzprobleme bekommen hatte, hab ich mir So ein 21HE Rack auf Rollen geholt.

    Mein Shop hatte nur eine Billigversion um 77Euro lagernd. (Stagg)
    Beim Aufbau war dann ein Loch so schief gebohrt das ein Zusammenschrauben des Gestells unmöglich war. :mad:
    Beim Umtausch meinte der Typ im shop dann "Bei dem Preis/Leistungsverhältnis ...." rest verschluckt.. .oO(Du Heini wenn ich auf das bessere paar Wochen warten musss :-x )

    Nach dem Umtauschen und Aufbauen es eine gute Stunde gebraucht bis Geräte drin waren da die wohl einen Zentimeter Fertigungstoleranz haben. 3 der 4 Rollen ließen sich nicht festschrauben und hängen jetzt so halbwegs drinnen.
    Bei den "Rackschrauben" (die selben mit denen Festplatten im PC montiert werden) waren keine Beilagscheiben dabei und nudelten gleich aus. Nach einem kurzen Trip zum Baumarkt hängen die Geräte endlich halbwegs sicher..

    Ich frag mich wie die für so ein Ding über 100kg Tragekapazität angeben können. :roll:
     
  2. Ich hab mit den billigen Racks von Thon gute Erfahrungen gemacht und mitlerweile habe ich einige davon. Verarbeitung ist ok, lediglich doof, dass man irgendwann die Gummikeder in den Rackschinen wegrationalisiert hat, das ist bei 30 HE schonmal sehr nervig...
     
  3. micromoog

    micromoog bin angekommen

    100kg bis zur Streckgrenze oder 100kg Dauerbelastung.

    Wenn man seinen persönlichen Stundensatz abzieht, also nur das Material rechnet, kann man für 100€ sowas bauen:

    [​IMG]

    da hängen wirklich Schwergewichte drin.


    Falls Retrosound den Fred liest: Foto von 2008 - Musste lange suchen bis mal kein EII zu sehen war ;-)
     
  4. Bei mir kommen so Billig Racks auch nicht mehr ins Studio !
    Wenn man schon viel Geld ausgiebt für teure Rackwahre,sollten die auch am ende gut verstaut bleiben.
    Klar am Anfang helfen die aus,aber wenn die sache nachher immer schwerer und teurer wird.
    Muss man doch lieber zur Qualität stehen !
     
  5. Hmm da steht wohl garnix dabei die 113 kg waren wohl bei dem was ich haben wollte...
    Ich werd meinen shop mal fragen ob die mir das zurücknehmen und lassen bis das bessere geliefert ist..

    Selbstbau wäre natürlich ein weg, krigt man die Schienen im Baumarkt?

    Am Liebsten wäre mir so ein U-Profil, also 12 unten schräg nach hinten, 12 Mitte gerade, und 12 schräg nach vorne.
    Genug Reserven eben mit guter Ergonomie...
    So ein Stahlprofil lässt sich aber wohl kaum selbst zusammenschweissen, da wäre ein Holzrahmen schon einfacher..
     
  6. micromoog

    micromoog bin angekommen

  7. :cool: Genauso hab ich mir das vorgestellt, danke!
     
  8. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Hab auch ein 30er Thomann "Billigrack" und das ist wirklich ok, sobald das Zeug drin ist. Die Sache mit den Rackschienen sorgt aber dafür, dass man größere Geräte nicht wirklich gerne mehr aus- und einbaut.
     
  9. tulle

    tulle bin angekommen

    19" Schränke gibts bei Surplushändlern meist recht günstig. Allerdings sind da die Versandkosten horrend, deshalb einen aus der Gegend aussuchen.
    Wo du wohne?
     
  10. Wien, aber hab mich entschieden das craprack erstmal zu lassen bis dann der Selbstbau anliegt,

    Wenn schon denn schon ;-)
     

Diese Seite empfehlen