Braids MI. VCO internal VCA

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Dennis, 13. August 2017.

  1. Dennis

    Dennis -

    Hi Leute,

    ich kann mit meinem Analog four das Mutable I. Braids ansteuern also trig und v/oct aber brauche ich einen zusätzlichen VCA um ihm zu sagen wie lang die gespielte note sein soll? dachte der Interne VCA macht das automatisch, aber ich kann nur über das Menü des Braids Attack, Decay angeben...
    dasselbe bei dem Erica Synths Black wavetable VCO, wenn ich da den internen VCA aktiviere, kommt garkein sound mehr raus....
    kann mir jemand weiterhelfen?

    ah ja, und noch gleich die frage: was wäre besser?
    per octatrack und Verona qMI die stimmen modulieren / Sequenzen, oder mit einem günstigerem Midi to CV Modul (doepfer/yarns etc.) das in mehrere Multiples geht, dann würde ich mir ja das ein oder andere LFO Modul sparen. (finde die Elektron Steuerung und P-Locking einfach zu gut um sie nicht zu nutzen)

    lg und vielen lieben dank schonmal
    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
  2. CO2

    CO2 eingearbeitet

    Ich glaube, du kannst den Braids wirklich nur antriggern und nicht die Gatelänge bestimmen. Ist wohl eher für die Drum und Zupfsounds usw. gedacht.
     
  3. Dennis

    Dennis -

    achsoooo.... hm ja schade :-/ das ist ja als ob man nur Vollgas geben kann - permanent :D
    was für ein Modul bräuchte ich dann? VCA?
     
  4. CO2

    CO2 eingearbeitet

    Der A4 gibt doch nur CV/Gate raus? Dann bräuchtest du noch nen VCA und einen Env, nur VCA ist halt nur An/Aus ...
     
  5. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Nein, das ist nicht ganz richtig. Der A4 kann auf seinen 4 frei belegbaren CV Tracks auch Envs und LFOs ausgeben. Man braucht also "nur" einen einfachen VCA mit CV Eingang. Kenne die angesprochenen Module nicht, aber vlt hatbeins davon eine CV-In Möglichkeit für den integrierten VCA.
     
  6. CO2

    CO2 eingearbeitet

    Ah, kenne den A4 nicht. In diesem Fall würde wohl ein normaler VCA reichen...
     
  7. Bin mir nicht sicher ob das hilft, aber wenn man den internen VCA von Braids antriggert, dann klingt der ton halt entspechend der internen AD Hüllkurve. Der interne VCA hat aber kein Cv in.
    Wie schon erwähnt kann der A4 nen Envelope rausschicken, daher reicht ein VCA mit Cv in.
    Du könntest auch einfach aus Braids in den A4 Audio in und einen der vier Tracks "opfern". Man kann beim Oscillator dann den Input als Quelle wählen, somit geht Braids durch die A4 Filter und Amp. Man kann den Sequenzer dieses Tracks dann auch bei den Cv Einstellungen als Quelle wählen, dann müsste der Amp Envelope dieses A4 Tracks auf Braids wirken... Hoffe das war verständlich.
    Ich weiß, dass sehr viele Leute glücklich mit der Octatrack - Yarns Kombo sind. Oft wird auch das Expert Sleepers FH1 empfohlen. Wie gut das mit den Octatrack Lfo's per Midi to cv funktioniert, kann ich nicht sagen, aber viele nutzen das so.
    Und wie oben erwähnt, der A4 kann wahlweise auch Lfo's rausschicken. Die sind ja auch sehr cool und umfangreich.
     
  8. xenosapien

    xenosapien hochgradig unprofessionell

    Jup, Braids hat ja auch nur einen "Trigger Input" die eine interne digitale A/D Envelope anstößt (die sich auf VCA, Timbre, Color, FM etc. routen lässt).

    Trigger = kurzer Impuls, der "stösst" quasi nur was anderes; idR unabhängig von der Dauer des Triggers

    Gates = high/low voltage, so lange der output hoch (meist 5V oder höher) ist, wird eben auch z.B. eine Envelope ge-gated inkl. Sustain-Stufe, falls vorhanden.
     
  9. Dennis

    Dennis -

    Ah ok super Danke, habe gerade günstig den Yarns bekommen, jetzt brauche ich dann bald ein Envelope Gate und VCA...
    LFOs nutze ich von Octatrack und Analog4 die Noten länge bestimme ich dann im Modular selbst :)
    habt ihr einen Quad VCA Vorschlag? der Doepfer ist mir irgendwie zu gross
    vielen lieben Dank euch
     
  10. Ich habe den Alm Tangle Quartett und finde ihn astrein. Hat auch ne Mischoption. 8 hp
     
  11. muelb

    muelb wexelwirkend

    MI Veils ist günstig, gut und lässt sich linear und exponentiell benutzen, was ich recht praktisch finde.
     
  12. Dennis

    Dennis -

    So habe heute mal den ganzen tag romprobiert, und bin zu dem Schluss gekommen ich brauche gar keine ADSR / VCA module, da ich so ziemlich alles mit Octatrack und Analog 4 modulieren triggern und gaten kann.
    ich ersetze einfach 2 Oszillatoren des Analog 4 und habe Black Wavetable und Braids als stimme, mit filter, hüllkurven, Effekten, gate und lfo...
    jetzt sieht mein rack so aus:
    https://www.modulargrid.net/e/racks/view/490755

    mit dem Fluctuations magnetique habe ich noch vor einen Filter FM zu schaffen durch den Sub Out des Black wavetable, und rings weil ich den einfach mag hehe. Jetzt habe ich noch 20HP platz.... nur was könnte mir noch was bringen? komischerweise fällt mir nicht wirklich was ein.
     

Diese Seite empfehlen