Buchla 200 videos

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von dlmorley, 31. Oktober 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    is it yours? just for credits.. (blogged)
     
  2. Hi!
    Yes, it's mine
    :D


    Hope all is well?
    Cheers
    David
     
  3. herw

    herw -

    schöne videos, da man gut die Arbeitsweise mit dem buchla sieht; das musikalische Endprodukt beeindruckt mich nicht, ich meine dabei nicht den musikalischen Inhalt und die Klangqualität, sondern die musikalischen Möglichkeiten. So weit man sieht, ist dies System allerdings auch nicht groß und daher in seinen Möglichkeiten natürlich beschränkt.
    Sehr interessant und schön anzusehen sind dagegen die Verarbeitung und die sehr edle Aufmachung; es muss Spaß machen, an diesen ungewöhnlich gestalteten Bedienelementen zu hantieren. Das Touch-Keyboard gefällt mir nur bedingt, da sehr deutlich wird, dass man nur mit Ein-Finger-Spielweise durchkommt. Das schränkt ein; vielleicht aber ist es auch gewollt.
    Danke fürs "Kibitzen".

    ciao herw
     
  4. Hallo!
    Danke furs zuschauen!

    Ich habe nie das gefuhl gehabt die musikalischen Möglichkeiten beschrankt zu sein und habe es immer asl extrem kreativ gefunden. Klar es gibt grossere system, aber der Buchla hat wahnsinig viel funktionen fur seine grosse. Dieser "kleine" system hat trotzdem 4 (SUPER) VCO, 3 VCA/Lopass, 1 bandpass filter, 1 fixed filter, 3 envelopes, reverb, 2 sequencer, touchpad, pre amp, ringmod, noise, triggered random voltage, S&H, 1 mixer, vc panning.
    Der touch pad ist brilliant zum spielen. Auf die videos funktioniert die als sequencer. Beim spielen als keyboard ist es anders. Es hat 4 sectionen. 1 mit 4 pads, 1 mit 17 pads und 2 "analog" controller alle 4 haben individual pulse outputs und pressure sensitivity.

    Im jedem fall es gibt wening instrumente die so gut klingen qualitativ (und wie du sagst, so schon gebaut sind) und das ist fur mich die wichtigste punkt fur meine music.

    Ich glaube es ist ein synth das mann benutzen muss um zu sehen wie interesant es ist weil es ist einfach anders als alle andere synths.

    Allerdings, es klingt immer wie ein Buchla! Das ist schon so, aber es stimmt das es gibt synthesizer das mehr flexible sind im grundklang.

    Danke

    David
     
  5. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Boah!!

    hab den alten thread nochmal rausgeholt!

    Geniale sounds genial gespielt!

    vor allem die Spielbarkeit find ich bemerkenswert, das ist das was mir manchmal bei modularen schränken fehlt.

    Hast du auch schon Live gespielt damit? Oder hast du das mal vor?

    oder wär dir das zu gefährlich das ding auf der Bühne zu haben?

    na jedenfalls Herzlichen Glückwunsch zu der Kiste.

    Nach solchen touchpadsachen muss ich mich mal umschauen....

    Bin aber grade auf DIY beschränkt ...da gibst nur das hier...

    [​IMG]

    was ich nicht verstehe: wie funktioniert der Sequenzerbetrieb mit den touchpads? In den Videos sehe ich da jeweils große potis über den Tasten.

    ist das so ähnlich wie bei diesem Touchsequenzer von Serge?

    [​IMG]
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    I remember the name Buchla from a record i bought like an eternity ago.

    [​IMG]
     
  7. Danke!

    Ich war nie auf die buhne mit der Buchla. Mit mein Serge, ja. Der Buchla kann ruhig im studio bleiben! Ich konnte mich vorstellen es live zu benutzen in ein galerie oder kunst centrum zb, aber auf die buhne, nein.
    Der touch pad sequencer funktioniert so. Die touchpads markieren die start und end punkt (also ein loop zwischen die beide pads die an sind) und die knopfe uber die pads sind die voltages.
    Es hat 17 pads bedeutet ein maximum von 16 steps weil ein muss immer end punkt sein. Weil der system auch ein 5 x 4 sequencer hat, es kann sehr flexibel sein.
     

Diese Seite empfehlen