Chicks & Nuts (Dark Energy Drone)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von the acid test, 15. Mai 2013.

  1. So, hab mal zur Entspannung wild drauf los geschraubt.

    Alles ausm Dark Energy 2. Aufgenommen mit Ableton Live 9. Hab auf den linken und rechten Kanal nur jeweils 3 Effekte verwendet (Frequency Shifter, Grain Delay, Simpel Delay)

    Viel Spaß beim hören :mrgreen:

    src: http://soundcloud.com/skulltum/chicks-nuts
     
  2. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Hätte man mehr draus machen können. Noch 1-2 Spuren dazu, dann wär's spannender gewesen. So find ich es ein bißchen langweilig, obwohl interessante Sounds dabei sind. Als Slim Phatty-Besitzer beneide ich dich um den überblendbaren Multimode-Filter. :)

    Gutes Nächtle.











    Obwohl, in Bottrop ist es ja auch tagsüber dunkel, oder nicht? :mrgreen:
     
  3. Hehe, genau als ich dein Post gelesen habe hab ich grad an sowas gearbeitet^^ 3 Spuren hab ich schon :)

    Naja, das war auch einfach nur ein "nicht-nachdenken" jam nach der arbeit :school:

    Na der slim is aber auch ne coole sau. hatte den auch mal gehabt. naja, dafür beneide ich dich um 2 osc´s ;-)
    P.S: ja, der filter am DE2 is schon geil :floet:

    ....Oh ja, und wie dunkel :) aber man überlebt es^^
     
  4. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Also den absolut geilen 24db Tiefpass des SP würde ich für nichts gegen den mikrigen 12db Filter des DE2 eintauschen wollen. Was mir aber wirklich fehlt, sind Bandpass-, Notch- und Hipass-Filter (in der Reihenfolge). Und das mit den überblendbaren Filtermodi finde ich auch eine tolle Idee, auch wenn ich mir nicht so richtig vorstellen kann, wie das klingt.

    Gibt's eigentlich *bezahlbare* Multimode-Filterboxen, die sich auch per MIDI-CCs steuern lassen? (mit bezahlbar meine ich nicht 300€...)
     
  5. Interessante Sounds! Was genau ist so ein "Drone"? Hab das schon öfter gelesen hier.
     
  6. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Drone sind eigentlich stehende Töne, die klanglich bearbeitet werden.


    Ach, der gute, alte Acid Test... Ist soviel am A.R.B.E.I.T.E.N., daß er nicht mal in seinem eigenen Thread antworten kann... :heul:
     
  7. Ja man muss ja auch noch außerhalb des forums seine existenz aufrecht erhalten^^

    Ja genau. Mit den Dark Energy is so ein grundton recht leicht gemacht. Einfach den Amp regler aufdrehen und schon summt es. Der rest ist dann experimentieren vom feinsten :)

    Eine externe filterbox unter 300€? Uhhhh, ich wüsste da nix. Die shrutis kosten ja au ne grad wenig. Aber ich muss sagen der 24db filter von SP hatte mich damals nicht sonderlich beeindruckt! Der 12'er von DE reicht vollkommen. Mit den lfo und den filter amount bekomm ich frequenzen hin die ich mit den SP nicht hinbekommen habe^^ (vll war ich au einfach nur zu dumm :-/ )
     
  8. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Wie lang hattest du denn den SP? Bei mir hat's auch ne Zeit gedauert, bis ich Sounds so hinbekommen hab, wie ich mir das vorstelle. Aber jetzt würd ich ihn für kein Geld der Welt mehr weggeben. :) Haste verkauft wegen Baby an Bord?

    Beim SP kann man die Filter-Pole auch im Menü einstellen. Zur Auswahl hat man 6, 12, 18 und 24db. Ich benutze aber eigentlich immer 24db, klingt einfach am geilsten. Und der Filter an sich hat auch nen super Sound.
     
  9. Hatten den so 9 monate. Lead sounds konnte der aber gut, da ist der DE bissl unpraktisch find ich, da nur ein osc.

    Ne, damals musste mein auto irgendwie durch den tüv. Daher musste der leider gehen.
     
  10. Ah versteh, ein Modul das Klang erzeugt, ohne getriggert zu werden. Klar, da hat man dann Zeit zum Sich-Austoben :mrgreen: Ich hab nämlich über meinen neu erworbenen Andromeda gelesen, er eigne sich wegen der ewig langen Release-Zeit auch gut für Drones. Deshalb wollt ich mal wissen, was das ist. Man lernt nie aus ;-)
     
  11. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    @säure: Also Bässe kann er eindeutig am besten. Die bruzzeln alles weg. :) Bin grad dabei, was altes (Softsynth) mit dem SP neu zu machen. Da kommt dann richtig Leben in die Bude.

    Lead-Sounds interessieren mich persönlich meist nicht so richtig.
     
  12. Man kann drones auch triggern. Bei meinen ersten drone (crystal horizon) hab ich das mit den tiefen bassdrone auch gemacht. Hab dann noch 2 oder 3 mal was drübergelayert...fällt also ne auf. Auch wenn der besagte track richtung atmosphäre geht. Als ich den ms 10 noch hatte hab ich die hold funktion dazu verwendet oder per patch sich selbstvtriggern lassen.

    ...naja, typisch klassische leadsounds mag ich in meinen lieder au weniger, aber nen schönen hellen sound für geklimper und so. Is schon was feines :)
     
  13. Ich denke, man kann das auch net verallgemeinern. Ich mag auch Klassik, obwohl ich elektronischen Sound mag... Hat alles am richtigen Platz seine Daseinsberechtigung.

    Wiki sagt übrigens, "Drone" sei einfach der engl Ausdruck für den Bordun. Auch interessant, dass alles irgendwann schonmal da war, nur halt anders.
     
  14. Na um klassik gings mir ja nicht, nur um diese klassischen leadsounds. Kraftwerk und so haben solche sounds, ich hör sowas auch sehr gern, aber im großen stil verwende ich sowas weniger.

    Hui...muss ich mal bei wikipedia nachschauen^^
     

Diese Seite empfehlen