Cubase: kleine Houseaufgabe

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ckong, 1. April 2012.

  1. ckong

    ckong -

    hi,
    wenn man am ende eines taktes mal eben einen basssound oder eine bassdrum reversed haben will, wie macht ihr das üblicherweise? habt ihr vorsorglich ein umgedrehtes sample parat oder gibts einen ganz einfachen trick, zwischendurch mal reversed zu hören? hab da irgendwie ne denksperre, weil die programme in der regel kein allzu weites read-ahead machen. und hellsehen können sie auch nicht. ich möchte aber so intuitiv wie möglich arbeiten und nicht jeden kleinen rhythmischen trick im klötzchenmodus eingeben.
    also alle ideen sind willkommen und vielleicht gibts ja sogar sowas wie ne amtliche vorgehensweise :cool:
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    ausschneiden - effekte - umkehren ....


    manual lesen ;-)
     
  3. DeeEm

    DeeEm -

    Ich würde es dann nachbearbeiten, d.h. du musst dir die Stelle beim Bearbeiten noch "dazudenken". Vielleicht wirkt das etwas unbeholfen, aber mir fällt auch nix besseres ein.
     
  4. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    :hallo:

    Du brauchst ein Sample von einem beliebigen, perkussiven Klang (Bassdrum, Clap, Snare, Noise etc.), dass du umkehrst, an der passenden Stelle einbaust und ggf. noch mit Effekten nachbearbeitest.

    http://djfrobot.blogspot.de/2010/05/rev ... orial.html

    oder suche nach "reverse snare" / "reverse kick", etliche Videos auf Youtube.
     
  5. ckong

    ckong -

    vielleicht kopiere ich einfach den ganzen track, ziehe ihn zeitlich vor und lasse ihn durch ein reverse laufen. die spur bleibt stumm, bis ich sie mit fadern gegen die vorwärtsspur austausche. ich möchte es wirklich immer ganz spontan und ohne weitere bastelarbeiten zur verfügung haben.
    ich nahm an, dass es hierfür was praktisches gibt. trotzdem danke.
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Ahh, das erklärt das "mal eben haben" aus deinem Ausgangspost. Das geht, du musst mehr in Richtung Preformance-Effekt suchen.

    Ein geniales Freeware-VSTl dafür ist z.B. Glitch (klick für Link), der hat u.a. einen Reverser-Effekt.
    Du musst aber probieren, ob es reicht es auf das Originalmaterial anzuwenden, da der Puffer für den Reverser ja erstmal gefüllt werden muss.
    Die Idee mit der extra Spur ist da evtl. eine Lösung. Einfach ausprobieren, erlaubt ist , was klingt !
     

Diese Seite empfehlen