Das Musikbusiness Techno von heute - Vitamin B. Und die 90er

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Anonymous, 6. August 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mich beschäftigt schon seid längerem die Frage , reicht es Talent zu haben oder ist es wichtiger Kontakte zu haben um sich im Bizz zu etablieren !?
    Ich finde immer wieder solche Perlen im Netz wo ich mir denke wow wieso hat dieser Mensch keinen Plattenvertrag ? Talent , Kreativität , Fantasie usw zählt das denn heute garnicht mehr ?
    Ich frage mich was die A&R ´s den ganzen lieben langen Tag machen.
    Ich denke die Leute die Anfang der 90er das Glück hatten und das Geld um auf den Zug aufzuspringen , machen heute Kariere.

    Wie konnten die sich damals eigentlich das Equipment leisten , ich meine da hat ja der Sampler schon 10 000 Mark gekostet , musste man da Kredite aufnehmen um sich paar Geräte zu kaufen :mrgreen:

    Ich weiß das es hier im Forum auch Leute gibt die damals Releases schon hatten bei bekannten Labels , mich würde einfach mal interessieren wie die es damals gemacht haben?
    Einfach DEMO hinschicken und wenn die Musik gut war dann hattest du einen Deal war das echt so einfach damals ?

    Heutzutage kann man das ja vergessen da reicht es nicht einfach nur gute Musik zu machen , nein da ist es sogar von den Labels gewünscht wenn man mit schon einer vorhandenen FANBASE kommt und am
    besten noch kontakte hat damit das Label auch diese wiederum für sich nutzen kann.
    Ich konnte mich mit dieser Denkweise nie anfreunden das alles nur über Kontakte läuft , außer man lernt sich kennen und es endsteht was aus einer Freundschaft heraus , und der eine hat vieleicht diese Kontakte.Dann ist es OK.
    Aber für mich zählte immer nur die Liebe zur Musik.Dieser ganzen Booking Tausch Quatsch geht mir so auf die Ei.. Ich finde das es alles nur noch Marketin & Vitamin B ist , Leistung zählt doch garnicht mehr
    Es zählt nur noch wen du kennst !
    Wie gesagt es würde mich echt mal interessieren wie es anfang der 90er im Bizz abgelaufen ist.

    Jeder ist rechtherzlich eingeladen seine Erfahrungen mitzuteilen.
     
  2. CO2

    CO2 bin angekommen

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    naja, ich glaube nicht, dass sich im großen und ganzen viel verändert hat, vitamin-b-technisch. war früher doch auch schon so, ohne kontakte gings nur mit viel glück. einfach demo hinschicken und schwupps haste den vertrag lief so auch nicht.
    ich denke das problem ist eher, dass die verkäufe stark zurückgegangen sind .... im club laufen mp3s, viel wird ausm netz gesaugt usw.....
     
  3. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Talent und Ehrgeiz machen es meiner Meinung nach aus. Connections helfen heute höchstens noch das man eher angehört wird - mehr aber auch nicht.
     
  4. CO2

    CO2 bin angekommen

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Ehrgeiz, klar. Ausdauer sollte man wohl schon mitbringen. Talent schadet sicher nicht :lol: aber ich denke, um so kommerzieller es wird, um so mehr rückt Talent in den Hintergrund...... muss nicht sein, ist aber oft so.
     
  5. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Nein das wirkt nur so. Auf der anderen Seite hat ja keiner gesagt worauf sich das Talent bezieht :lollo:

    Im ernst ist fast immer so das die Labels davon überzeugt sind das es ne geile Scheibe ist wenn jemand was veröffentlicht. Oder das es sich gut verkaufen wird. Das kann auch dann Musik sein, die wir total langweilig und stumpf finden.

    Aber im Techno Bereich kommt mittlerweile auch die Person an sich dazu. Leider ist das Publikum immer oberflächlicher geworden und interessiert sich mehr für hypes um Personen als um die Musik.
    Vielleicht könnte man sagen das was früher Vitamin B war, heute ein gutes Gesamkonzept ist. Also Live schon viel unterwegs, ein paar Fans an der Hand und den ehrgeiz 2000 Leute mit Werbung zuzuspamen. Das bringt einem Label natürlich mehr als ein talentierter weltfremder jugendlicher der den rest seiner Zeit online zockt.
     
  6. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Ja, genau so. Da hatten die Jungs bei den Indies noch Zeit, sich die Sachen in Ruhe anzuhören. Und vor allem: Es gab noch Indies :)
    Bei mir war das mehr Zufall. Ich habe nebenher mein kleines Studio aufgebaut, immer mal was an- und verkauft. Ging ja alles über Kleinanzeigenblätter und Keys oder Keyboards.
    Und wie es der Zufall will, kommt eines Tages (Anfang 1994) ein Mensch aus Krefeld vorbei, um meinen EX-800 zu kaufen und abzuholen. Man kommt ins Gespräch, ich spiele ihm ein paar Demos von Cassette vor und er meint: "Hey, ich kenne da ein paar Leute in Krefeld, die machen ein Label. Wenn Du willst, kann ich denen ein Tape von Dir geben" Gesagt, getan, und ich hatte mein erstes Release auf Dos Or Die. Das war die Initialzündung. Bis dahin dachte ich immer, dass mein Zeugs eh zu schlecht für ne VÖ wäre. Aber das hat mir Mut gemacht. In der Folge ging es dann weiter mit Demos versenden, auch Absage bekommen usw ...
     
  7. CS1x

    CS1x Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Das Glück liegt nicht im Geld, sondern in deren menge.
     
  8. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Geld ist nur ein durchlaufender Posten.
     
  9. CS1x

    CS1x Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    ja das Geld ist nie weg, es hat nur ein anderer.

    und da die Erde rund ist...
     
  10. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Hehe geil. Immer diese Zufälle im Leben :nihao:

    Ich behaupte das es heutzutage ziemlich leicht ist gehört zu werden. Denn während Millionen von Leute aus Faulheit Soundcloudlinks und Mp3's verschicken, kann man mit einer per Post verschickten handelsüblichen CD auf der Überholspur auftrumpfen. Besonders wenn die CD noch liebevoll im professionellerem Look daherkommt :school:


    Wo wir gerade bei Behauptungen sind. Ich behaupte auch, daß im Technobereich (heißt ja heute Minimal) es kaum noch Labels gibt. Der Trend ist das die Artists selbst ein Label machen müssen. Der Grund ist einfach: die meisten Release können nicht mal mehr die Kosten reinspielen! An Gewinn ist gar nicht mehr zu denken. Der Kostenpunkt liegt oft um die 300 verkauften Platten. Weit über dem jetztigen Durchschnitt der Verkaufszahlen.
    Und warum sollte jemand ein Label machen indem er dauernd Geld verpulvert, wenn er selbst nichts davon hat ?

    Früher haben ja manche Labelowner davon gelebt und haben nicht mal selbst Musik gemacht. Damals als die Gummischuhe noch aus Holz waren :opa:
     
  11. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Muahahaha ... jetzt muss ich den Kaffee vom Monitor wischen. :selfhammer: :lollo:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die


    Genau das ist es was ich meine ! ;-)
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    früher war alles besser - und morgen ist heute schon gestern ;-)

    und klar geht vieles über vitmain-b ist doch in alles sparten des lebens so und ich finde das auch nicht schlimm - wer keine befähigung hat zu "networken" dem fehlt halt auch was - das sujet von "genialen & weltfremden superkünstler" ist doch in der realität sehr sehr selten anzutreffen - bei den aller meisten steckt beinharte arbeit dahinter - und dazu zählt auch das kontakte pflegen und die eigen p.r.
     
  14. CO2

    CO2 bin angekommen

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    naja, den hype um die person gab es ja damals auch schon. in den 90ern war das halt alles noch recht frisch, die jungs die damals hip waren und nach fast 20 jahren immer noch lust haben den gleichen shit zu machen, sind halt noch dabei und leben (gut) davon, popstars halt. ist in anderen genres ja auch so, siehe stones usw.... die nachfolgenden "generationen" haben es da dann evtl etwas schwerer, das mag sein. ich denke, bei den meisten leutz ist es einfach die mischung aus hartnäckigkeit, glück, talent und beziehungen.
     
  15. Zolo

    Zolo Tach

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    Och Kontakte kommen aber von alleine wenn die Musik nur geil genug ist :nihao:

    Seltsamerweise scheints aber so zu sein, daß die weltfremden Zocker einfach weniger talentiert sind, als irgendwelche Rumtreiber und Lebemänner die schon einiges von der Welt gesehen haben. Haben ja auch mehr zu erzählen und zu verarbeiten ;-) Ist jedenfalls meine Erfahrung.
     
  16. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: Das Musikbuisniss Techno von heute - Vitamin B. Und die

    ...da muß ich Dir extrem widersprechen, jedenfalls für die frühen 90er!
    Ich nenne keine Namen, aber wir hatten hier einen so geilen Typen, der einen Vertrag in Amerika bei einem angesagten Label hatte und auf den das von Dir beschriebene Label "weltfremd" perfekt gepaßt hat. Ich fand die Tracks auch sehr langweilig, er hatte das Glück zur perfekten Zeit am perfekten Ort zu sein. Networking war dem sowas von fremd...
     

Diese Seite empfehlen