DI Box/Symmetrierverstärker für Telefunken M15

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Nоrdcore, 24. Mai 2014.

  1. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Die M15 hat doch wahrscheinlich Trafo-Ausgänge - die kannst du ohne Nachteil direkt an die asymmetrischen Cinch adaptieren.
    Der Pegel wird allerdings nicht passen, der ist zu hoch. Das musst du aber ausprobieren, nachmessen oder den jeweiligen technischen Daten entnehmen.

    Zu hoher Pegel kann zu schlechterem Störabstand führen: Voll ausgesteuert übersteuert der "Empfänger", daher muss man den "Sender" geringer Pegeln, als er eigentlich könnte, das Rauschen seiner Ausgangsstufe kann dann limitierend werden. Dann schafft ein Dämpfungsglied Abhilfe.

    Außerdem ist es natürlich nervig, wenn das Signal vom Band einen immer tierisch anbrüllt, und man immer den Abhörpegel runter drehen muss. Wenn das was zum Band geht genau so laut ist, wie das was zurück kommt, dann ist es richtig.
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Die Ausgangskarte kann man eigentlich nur beschädigen, wenn man sie irgendwie überlastet.
    Das passiert bei elektronisch symmetrierten Ausgängen, wenn man den "Cold" per Adapter kurzschließt. Bei Trafoausgängen kommt der Cold einfach auf Masse und das ist kein Problem. Außer, dass der Pegel halt recht groß wird, was ggfls. ein Dämpfungsglied nötig macht.

    Die LED Kette vom Mixer wäre völlig ok, *wenn* sie im Pegel passt. Das muss man irgendwie raustüfteln. (Technische Unterlagen und/oder Meßtechnik. )
     

Diese Seite empfehlen