Doepfer Alternaitve zu DSM001 u.a

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Rupertt, 26. Januar 2015.

  1. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    Hallo,

    ich möchte mir gerne eine dritten Filter holen, ich habe Doepfer A-106-6 und MN MMG.
    Dachte ja an einen DSM001 oder den Prophet Filter von tiptop audio.
    Die Geräte von Doepfer kosten ja mind,. die hälfte weniger,
    und ich sehe es noch nicht ein 250€+ für einen Dr.Octature 2 oder so auszugeben.#

    Ich suche was für sanftere basslines wie sie in machen ambient stücken rotieren.

    Ich hab mir mal den A-105 im laden angehört, war aber noch nicht so angetan,
    intesiv testen konnt ich ihn leider nicht.

    Welcher würde noch passen?

    Das hier ist mein System:

    http://www.modulargrid.net/e/racks/view/128052
     
  2. Eine Antwort darauf wird schwierig, weil DD nicht mehr an Curtis Chips kommt und seine Produkte so nach und nach auslaufen. So bereits geschehen mit A-109, A-122, Dark Energy (oder 111-5) sowie A-111-1.

    Und selbst wenn: der verwendete Chip ist das Eine. Die restliche Schaltung drumherum das Andere. Ich habe jetzt nichts Passendes zu Deiner "Ambient" Vorgabe im Kopf, aber es gab auch schon Aussagen wie "DSM001 ist in den Bässen druckvoller als der Dark Energy".

    Wenn Du diesen Sound suchst, kommst Du vielleicht um den DSM nicht herum. Oder schaust Dich bzgl. Doepfer auf dem Gebrauchtmarkt um.
     
  3. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    ich hör grad viel kram auf: http://somafm.com/spacestation/index.html
    Den A-122 gibs ja anscheinend noch, hab den nie irgentwo gehört, leider.
    Der A-106-6 ist ja schon oberheim, überschneidet sich der mit dem A-122?
     
  4. dislo

    dislo aktiviert

    mit ambient verbinde ich meist den "sonnigen" roland juno sound.
    vllt käme der mi ripples in frage. der soll wohl ne menge vom juno filter haben.

    ich benutz den meist für runde warme sinus bässe. oben rum finde ich ihn bisschen zu steril. aber so halt jeder filter seine stärken und schwächen...
     
  5. Also zu den Doepfer Filtern kann ich nichts sagen, weil ich sie bisher bewusst oder unbewusst gemieden habe. Mit dem A-106-6 hast Du ohnehin bereits den "heimlichen Star" unter den Doepfer Filtern.

    Den Ripples habe ich auch. Der klingt eher "cremig" und weich. Keine Ahnung, was dislo genau mit "steril" meint, aber ich könnte mir vorstellen, dass sich dies auf ein gewisses zahmes Verhalten des Ripples bezieht (im Gegensatz zu "böse", was ich meinem MA35 zuschreiben würde). Ripples hat auch reichlich Audiodemos im Netz. Wäre Preis/Leistung sicher auch ein Kandidat. Mit LP2, LP4 und BP (parallel herausgeführt) auch sehr vielseitig.

    P.S.: Danke für den Link - lasse ich heute Vormittag mal nebenher mitlaufen. :)
     

Diese Seite empfehlen