DSP Emulator für Virus,Nord lead, Waldorf

Cable
Cable
.....
Anscheinend sind ein paar Nerds dran da was auf die Beine zu stellen. Ein Audiobeispiel gab es auch schon:

Oder um es mal kurz zusammenzufassen:



So... I downloaded a file called Access Virus C (some numbers).BIN
I load that into this emulator and get a plugin that works and sounds identical to Virus C (except the converters), is that how it will work?
If so, that's incredibly awesome!


Exactly that. It basically works just as every other game console emulator. The emulator brings everything to run the code, but the code needs to be provided through rom files.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Sowas wie MAME für Synths, ein MSYE - Multi Synth Emulator ;-)
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ja nun, es muss sich nun noch jemand die Mühe machen und die jeweiligen UIs und Interface Komponenten entwickeln und anbinden. Und jemand muss den Flash-Chip eines MWII auslöten und auslesen. Die SysEx Files sollten geschützt sein (aber ich mag mich da irren).
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Ich hoffe das die Hersteller das Rom offiziell verkaufen
statt wie früher bei Vergleichbaren zu juristischen Mitteln zu greifen.

Hardware bleibt ja Hardware und wäre doch eine nette Nebeneinkunft bei nicht mehr hergestellten Synths für sie.

Bei aktuellen ist die Sache ja klar.

Mal sehen was "Sie" tun werden... steht sicher bald im Internetz um aufzuwachen....
 
JayBee
JayBee
|||
Bisschen unspezifische Angabe, - 1 Core von was? - aber interessant wie Leistungsfähig die sind. Hätte ich nicht gedacht.
1 Core von dem System auf dem die Emulation läuft. Da der dsp nur einen Kern hat läuft die Emu auch nur auf einem Kern.

Q. Can’t the 563xx emulator use multiple cores to increase emulation speed?


A. As the DSP only has one core, the emulation can use only one core to emulate one DSP. However, multiple instances will be able to run on multiple cores of the host system.
 
dsp56300
dsp56300
.....
Gibts irgendwo ne Liste welche Synths das sind?


Bisschen unspezifische Angabe, - 1 Core von was? - aber interessant wie Leistungsfähig die sind. Hätte ich nicht gedacht.
In der Tat, war blöd formuliert. Hab den Teil gelöscht und muss das morgen aber noch mal gründlicher überarbeiten, war auch recht veraltet.

Inzwischen sind wir Echtzeit-fähig als VST. Im Blogbereich gibt's davon ein paar Videos.
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Wird interessant wie wichtig die analogen Schaltkreise beim Klang sein werden
 
dsp56300
dsp56300
.....
Wird interessant wie wichtig die analogen Schaltkreise beim Klang sein werden
Gar nicht. Wir haben einen A/B Blindtest gemacht, es hat niemand herausgefunden. Die "virtuell analogen" sind und bleiben Digitalsynthesizer.

In Version 1 haben sich die Leute die Audiodatei im Editor angeschaut und haben schnell erkannt, welche Version die digitale Welt nie verlassen hat. Daher habe ich für einen zweiten Test den Emulator einmal durch mein Audiointerface geschickt, danach wusste niemand mehr, welche Version die Hardware war.

Virus C vs DSP Emulator - wer ist wer?

Und dabei sind es nicht mal die selben Audio Interfaces. Der Virus C wurde mit einem UAD Apollo X4 aufgenommen. Der Emulator wurde einmal durch ein Behringer UMC202HD geschickt (raus und wieder rein).
 
Tax-5
Tax-5
||||||||||
Ich frag mich ob das so wie bei Spielekonsolen ist, wenn man das Spiel bzw. den Synth als Original besitzt, ist es legal die Emulationen zu nutzen?

Ist es nicht. Nur wenn du dir selbst ein Backup anfertigst. Wenn du dir einfach ein ROM Image runterlädst, ist das eben bereits strafbar. Da kannst du 10 Originale im Regal stehen haben.

BTW: Chameleon ist auch bei mir am Start ;-)
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Beide wirken sehr hoch ausgesteuert, die Wellenform sieht im player so aus, als sei da schon was abgeschnitten.

Mag der unterschiedlichen Sättigung/Aussteuerung geschuldet sein oder evtl sogar Aliasingmulm?, aber in diesem Fall würde ich das Zweite wählen.

Find hier aber die Unterschiede relevant, vermute aber eher noch andere Einflussgrößen.

Andererseits: Die klangliche Differenzen erinnern mich an die Unterschiede zw Virus Ti Usb und Analog Out oder Virus Powercore vs Virus B.

Das ist in etwa vergleichbar mit dem Klangeinfluss von Übertragern. Subtil und manchmal schwer wahrzunehmen, entscheiden sie am Ende ob's flach oder eine schöne Kontur und Tiefe hat - auf sehr subtile Art
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist es nicht. Nur wenn du dir selbst ein Backup anfertigst. Wenn du dir einfach ein ROM Image runterlädst, ist das eben bereits strafbar. Da kannst du 10 Originale im Regal stehen haben.

BTW: Chameleon ist auch bei mir am Start ;-)
Ich glaub' beim Microwave PC kommt man recht gut ans Betriebssystem, er lädt die Datei bei jedem Start ein, da brauch man dann vielleicht nicht mal ein Dump zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Virus als VST/AU ohne Virus.. das wäre so cool! Die Kiste ist eh nicht mehr kompatibel zu den neusten Betriebssystemen, weil Access sich nicht kümmert.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Mir wärs lieber, wenn diese 56K DSP Emulation sich zu einen TDM Plugin Wrapper entwickeln würde... Dann könnte man all die tollen TDM Plugins (Virus Indigo,Drawmer Dynamics,Bruno,Reso) auch ohne Hardware nutzen...
Wiegesagt; ich nutze noch immer mein HD Accel System für all meine gekauften TDM Plugins, die leider nicht den Weg zu AAX DSP gefunden haben.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bin leider kein Fan dieses Virus-Basissounds.
Kann ich nachvollziehen, auch weil das Ding wirklich nervig reagiert, selbst bei Standardsounds, mal schnell 'nen typisch analogen Bass Sound basteln kann da (zumindest wenn es gut klingen soll) schon was mehr Hirnschmalz fordern als bei microQ & Co. Aber die TI Oszillator Modelle sind wirklich spannend und bieten auch gut funktionierende FM Modi.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Das ist nunmal das Problem - wenn sie das neu aufzögen, könnte das durchaus ein cooles Teil werden.
Weil heute eigentlich keiner mehr schwurbelt. Der dreht ja auch im LFO bei hohem Speed so komisch "durch" - was der Q in Teilen auch bei Pitchmod schonmal machte - aber der hatte nun auch wirklich Turbo-LFOs, was schon nett ist.

Also war nich' alles schlecht…
 
Zuletzt bearbeitet:
weasel
weasel
🤷‍♂️
Die Frage nach der Sinnhaftigkeit mal dahingestellt find ich das ein sehr interessantes, leidenschaftliches Nerd-Projekt. Manche Sachen muss man halt doch machen einfach weil es geht, und nicht nur weil es notwendig ist. Wuerde mir ein ausgereiftes Plugin in jedem Fall installieren/kaufen, allein der Obskuritaet wegen. Aehnlich wie man heutzutage ggf doch noch einen D50 oder aehnliches benutzt, obwohl es jeder Logik widerspricht.

Nord Modular basierte wohl auch auf 56k chips? gibt es eine umfaengliche liste der synths die hierauf basieren? Bzw auf genau der version die hier emuliert wird.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
JA, Clavia ist auch DSP - sowas macht man halt nicht mehr heute. Sinnhaftigkeit? Na, weil man Synths will und nimmt halt eine technische Basis, die man jetzt so hat. Das sind mal so Kleinstrechner von Raspi (mehr so US-Style) oder irgendwelche Insustrie-DSPs (Japan-Style) oder Teensy und Co (DIY Style) oder halt ARM (mod'n Style).

Die Liste der DSPs hab ich mal irgendwann abgebrochen, weil das Thema durch war - Shark ist noch da bei Creamware und DSI Prophet 12 - war TigerShark.


und finally dort:

Siehst sicher, dass im Zeitalter TI2 schon viele abgesprungen waren auf neue Plattformen - hab dann also nicht mehr alles nachgetragen, bin ja allgemein nicht sonderlich nachtragend.


Wer mag, darf noch bisschen vervollständigen - sind nicht alle drin.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das ist nunmal das Problem - wenn sie das neu aufzögen, könnte das durchaus ein cooles Teil werden.
Gibt halt unzählige Virus Sounds, ist das Windows unter den Synths - überragende Rückwärtskompatibilität bis hin zum Virus A.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Aber da ist auch 'ne Menge Müll dabei, Access hat wohl so einiges in die Sound Library investiert.
 
subsoniq
subsoniq
|||||
das is ja geil...der virusb läuft schon. so als virus preset vst wär das genial. und als mw2 vst wär das als ergänzung zu meiner xt auch was feines
 
Lefty de Vito
Lefty de Vito
Abbildung ähnlich
Ich bin froh, dass der Virus TI2 Hardware ist.
Grundsätzlich sehe ich schon den Sinn darin, durch Emulation den Code in die Neuzeit zu retten und weiter am Leben zu halten.

Ein Software-Virus auf dem PC oder Mac würde mich zwar nicht interessieren.
Ein "Plug-Out"-Synthesizer mit vielen, vielen Reglern und Tasten auf Basis einer DSP-Emulation klänge jedoch mglw. reizvoll.
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Woher bekomme ich nun die Firmware vom Microwave 2 und vom microQ/Q?

Will ja keine sau sein, aber wenn das hier läuft, wichs ich mir ins Hemd

Edit: Und ich kann auch mit den klanglichen Defiziten gut leben :P

Bekommt ihr das lizensiert?
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Da ist doch was schepp?
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    26,6 KB · Aufrufe: 47
Moogulator
Moogulator
Admin
Wer nutzt heute noch 32Bit? Ernsthaft? (In Emulation ist das natürlich andere Bautstelle und mehr als legitim, weil ist halt so..)
 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Hat das hier jemand auf Mac am Laufen?

@GlobalZone vermute dein Cubase lädt nur VSTs mit validen Herstellersignaturen (oder so) und halt keine Bastel- DLLs… kann man doch bestimmt irgendwo einstellen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben