Effekt: PWM - möglich als externes Effektgerät?

E
Es war einmal...
......
Weil mir gerade ein pulsierendes Rauschen und auch '49 Sec. Romance' von P1/E einfällt:
Vor einer gefühlten Ewigkeit experimentierte ich mal mit der PWM bei der Pro-53 Software von NI. Der Effekt ähnelte der Repeat-Sektion im Modus 2 des Korg 800 DV. Also pulsierend-rhythmisch, während man die Taste gedrückt hält. Geschwindigkeitsvariabel. Den Effekt finde ich mega interessant.
Meine Frage an Euch: da nicht jeder oder nur wenige (?) Synthies über diese(n) Sektion/Parameter verfügt; ob es möglich ist, sowas als Effektgerät zu bauen? Ich meine: wenn das kein Problem darstellt, hätte ich, als Hersteller, doch schon längst so ein Teil auf den Markt geworfen.
Entweder liegt den anderen nichts an diesem Effekt, oder sie bauen sich den auf anderem (umständlicherem?) Wege.
 
verstaerker
verstaerker
*****
es ist ja kein Effekt in dem Sinne ... sondern eine Modulation im VCO Core ...
 
fanwander
fanwander
*****
Das wäre ein VCF oder VCA, das durch eine Rechteckwelle moduliert wird. Das Alesis Ampliton kann das, als Flter Alesis Filtre (und viele andere Filterboxen)

es ist ja kein Effekt in dem Sinne ... sondern eine Modulation im VCO Core ...
Ich nehme an, er meint VCF oder VCA Modulation durch einen Oscillator der Pulswelle ausgibt. Da steht halt "PWM" dran...
 
E
Es war einmal...
......
Das wäre ein VCF oder VCA, das durch eine Rechteckwelle moduliert wird. Das Alesis Ampliton kann das, als Flter Alesis Filtre (und viele andere Filterboxen)


Ich nehme an, er meint VCF oder VCA Modulation durch einen Oscillator der Pulswelle ausgibt. Da steht halt "PWM" dran...

Zugegeben, ich hatte nur darauf geachtet, dass da PWM draufsteht. Die interne Technik hat mich nie tangiert, da es mir wichtiger ist, einfach gute Sounds mit den Knöpfen verwirklichen zu können. Das geschieht bei mir oft eher intuitiv. Von daher könnte ich Dir jetzt nicht mal sagen, ob ich auch wirklich "VCF oder VCA durch einen Osc, der PW ausgibt" meine.
Aber Danke für den Tip mit dem Alesis Ampliton. In die Richtung geht das schon, soweit ich es in Videos heraushören konnte. Also gibt es doch die Möglichkeit, dies als Quasi-Effekt in einem externen Gerät zu erzeugen. Ich hoffe nur, dass das Signal nicht zu digitalisiert herauskommt.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
200_pro53_clone2-png.104859

Welche Knöpfe hast Du denn gedreht bei Deinen PWM Experimenten?
 
zylone69
zylone69
||
Naja, PWM ist aber schon "digital", oder? Also 0 oder 1. Eine Rechtecksignal bei dem der Dutycycle (Hightime) variiert werden kann. Also die Dauer des Einpulses, von fast Null bis fast immer an.
Da kann man beim Digitalisieren eigentlich nichts verlieren. 🤔
Und der Blofeld, Peak, Kyra können alle PWM über OSC Modulation. Subharmonicon, z.B. auch via ext Spannung. Oder verwechsel ich da was?! Was war nochmal die Frage 🙄 :mrgreen:
 
E
Es war einmal...
......
200_pro53_clone2-png.104859

Welche Knöpfe hast Du denn gedreht bei Deinen PWM Experimenten?

Das ist ja bestimmt schon an die 20 Jahre her. Mir fiel besonders ein Schalter auf, aber auf dem Bildchen bin ich mir nicht mehr sicher, weil da die Wheel-Mod-Sektion liegt. Es war auf jeden Fall auf der linken Seite, wahrscheinlich die 'Destination'. Kann auch sein, dass es die Pro-52 war, so dass die das hatte, was bei der Pro-53 fehlte.
 
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Kann auch sein dass es die Pulsweite war. Beim Pro 52/53 geht der Regelweg bis 0, also Stille. Im Ergebnis ist das dann ähnlich wie einen VCA zu modulieren.
 
 


News

Oben