Effektrouting an Analogmischer

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von raziel28, 2. Oktober 2015.

  1. raziel28

    raziel28 Tach

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine (hoffentlich) ganz einfache Frage, bei der ich irgendwie nicht weiterkomme.

    Zunächst die 'Umgebung':

    Mischer: Rackmischer Roland M240R, 24 Mono-Kanalmischer, 3 Effectsends, 1 Auxsend (Pre/Postfader)
    Effektgerät: Behringer Virtualizer FX2000 (Stereoeffektgerät)

    Das Effektgerät soll nun über Effektsend befeuert werden. Nun ist das FX2000 ein Stereoeffektgerät, welches auch über einen Stereo Input verfügt.
    Soweit ich das der dürftigen, englischsprachigen Anleitung zum Mischer entnehme, sind die Effektsends aber Kanaltypisch nur Mono, es ist also wohl nicht möglich, das Panning des Kanals dem Effektsend mitzuteilen. Es scheinen auch keine Effectinserts zu sein, denn sonst hätte man wohl keine eigenen Returnbuchsen am Mischer, schätze ich mal.

    Nun aber die Frage, wie macht man es denn nun üblicherweise, wenn man beide Inputs am Effektgerät befeuern will?

    - Y-Kabel vom Effectsend 1 ---> Input 1 und Input 2 am Effektgerät, Effektreturn* am Mischer ist ja Stereo.
    - Effektgerät auf Mono umstellen (ist möglich)
    - Effektgerät über EfxSend1 für Links und EfxSend2 für Rechts betreiben.

    *) Ich muss vllt noch mit angeben, dass ich den Effectreturn so nicht nutze, sondern das Returnsignal in einen, bzw zwei R/L gepannte Kanalzüge gebe. Grund dafür ist ein Sidechainkompressor, den ich über Aux-Send von einer Bassdrum steuere und der eben auch auf die Hallfahnen vom FX2000 wirken soll, will heißen, ich brauche im Return vom FX2000 ebenfalls nochmal eine Effekteinschleifmöglichkeit und nutze daher einen Kanalzug. Das aber nur nebenbei, damit klar wird, warum ich den Effectreturn in dem Falle nicht nutzen kann, tut aber hier auch eigentlich nichts zur Sache, denke ich mal.
     
  2. raziel28

    raziel28 Tach

    Wow, 42 Zugriffe und keiner sagt was. Da kann nur heissen, die Lösung ist so einfach, dass ich selbst drauf kommen müsste.
    Mhh, ich tendiere dazu, für das FX2000 für die Effektgruppe, die beide Eingänge explizit benötigt, nicht zwei Efx-Sends zu opfern. Dazu bräuchte es nun also 'echte' Y-Kabel, also 1x Mono ---> 2x Mono. Ist das normal, dass man die so schwer finden kann? Egal, wo ich suche heisst der Standard immer 1x Stereo ----> 2x Mono. oder suche ich falsch und das gesuchte heisst nicht Y-Kabel?
     
  3. quirin-b

    quirin-b Tach

    Es reicht, wenn du das Effektgerät mit Mono fütterst. Wichtig ist nur, wie du schon erkannt hast, dass der Return in Stereo ist. Es gibt wohl auch einige wenige Pulte, die über Stereo-Sends verfügen, ist aber echt die Ausnahme.
    Grüße
     
  4. CO2

    CO2 bin angekommen

    Wenns echtes Stereo sein soll, rein raus, dann musst du zwei FX Send " opfern". Anders geht es nicht...
     
  5. raziel28

    raziel28 Tach

    Jab, soweit habe ich mich schon vorgearbeitet, das Effektgerät bietet hierfür die Option 'Mono' auch an, d.h. Input 1 am Gerät wird noch vor der Verarbeitung an Input 2 weiter gegeben (bzw, dem Gerät ist es egal, ob das Signal von Input 1 oder 2 kommt). Das reicht auch für die meisten übliche Hall und Echoeffekte aus. Nun gibt es ein paar Effektgruppen, die explizit einen Stereoeingang erwarten, wie eben z.B. das echte Stereo-Delay. Müsste ich dafür dann doch einen 2. Effectsend nehmen?
     

    Anhänge:

  6. Ansonsten hab ich noch einen Kabel-Tip für dich,denn die Kabel die du suchst hab ich auch nicht gefunden,aber eine Lösung:
    Man nehme...
    https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2003_pbb.htm
    oder falls Geld keine Rolle spielt...
    https://www.thomann.de/de/cordial_cfy_03 ... l_225479_2
    kombiniere das mit...
    https://www.thomann.de/de/thomann_adapte ... gerade.htm
    Et voilà :mrgreen:
    Das müsste deinen Vorstellungen entsprechen!
    Bin nämlich auch am überlegen,wie ich nächsten Monat das "Strymon Timeline" Effektpedal am Yamaha MG12XU 12-Kanal Mischpult in "echtem Stereo" betreibe!
    Da wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben,als beide AUX-Sends zu opfern und dazu noch ein Stereokanal!
    Werde auch mal Testen ob MONO oder Stereo sooo den großen Unterschied macht,das man Sachen opfern muss,auf Teufel komm raus :twisted:
    Ich sach mal so,...ca. 80% der Sounds sind auch MONO amtlich,der Rest hat die Füsse still zu halten!
    Vielleicht macht das Effektgerät ja auch seinen Job gut und zaubert aus einem MONO-Signal einen annehmbaren Stereo.Effekt!
    Hauptsache man ist zufrieden mit dem was man dann hört!
     
  7. CO2

    CO2 bin angekommen

    Richtig. Oder mit y-Kabel, dann geht halt das Panning verloren ( im Effektsignal), da musst du halt schauen, wie dramatisch das für dich ist.
    Ykabel mono-mono sind tatsächlich nicht so geläufig, du kanns aber auch so y-stecker adapter nehmen, gibts bei thomann. Ein bisschen auf den Preis schauen, die ganz billigen sind extrem billig :lol: / schlecht.

    Edit: da war der Mork schneller, so Kabelgedöns geht natürlich auch...
     
  8. raziel28

    raziel28 Tach

    Witzig, dass diese Kabel so selten zu sein scheinen. Die Adapterlösung hatte ich schon im Blick, ich versuche halt solche langen Adapter'stäbe' zunächst noch zu verhindern um die Buchsen am Mischer zu schonen. Zwar ist der Mischer in einem Rack eingebaut und hat auch noch genügend 'Backspace' für Kabel, aber so richtig will mir das nicht gefallen, wenn über solche, letztlich langen starren Adapter laterale Kräfte auf die Buchsen wirken.

    Mhh, anderer Ansatz, kann ich nicht einfach ein übliches 1x Stereo ----> 2x Mono nehmen und am Stereostecker Ring und Tip kurzschließen?
    (Gut, am langen Ende könnte ich sowas natürlich auch komplett selbst bauen, ich bin da nur immer etwas schreckhaft mit meinen Lötkünsten, ich sage mal so, ich kann mit meinem 08/15 Lötprügel eher braten als löten ;-) )
     
  9. dislo

    dislo Tach

    eventuell hilft dir der sub out auch weiter, falls du ihn noch nicht für was anderes benutzt.
     
  10. raziel28

    raziel28 Tach

    Mhh, den Subout habe ich im Moment frei um über diesen stillen Out vorhören zu können, kommt also erstmal nicht in Frage.
    Das mit dem normalen Efx-Send ist schon ok so und nun habe ich es auch soweit verstanden, denke ich, wenn also ein Effektgerät mit zwei unabhängigen Effekten für Stereo arbeiten soll, braucht es auch zwei Efx-Sends am Mischer.

    Da zitier ich mich mal selbst, das ist natürlich Blødsinn, was ich da geschrieben habe. Ich müsste dazu schon beide Abgänge an Tip anlöten und Ring frei lassen, bei Mono gibts ja Ring nicht, bzw ist ja dort durchgehend Masse. Die Frage hat sich also erledigt.
     

Diese Seite empfehlen