eigentlich sehr easy basspad... aber ich bekomms nicht hin

rsda1980
rsda1980
...
hi liebe leute

in erster linie gehts mir um die kreation dieses vermeintlich sehr leicht zu schaffenden basspads mit einem synth... (wieviel oszillatoren, welche wellen, welche hüllkurven?)
habe zebra,massive,sylenth und minitaur+ss37 und fabfilter saturn zum anreichern!

in zweiter linie scheint das basspad gesitechained und/oder lfod worden zu sein... aber ich bekomms einfach nicht hin!

kann mr jemand helfen?

muss auf guten abhören angehört werden... selbst meine bose soundlink boxen gehen nicht so tief runter!

Ansehen: http://www120.zippyshare.com/v/jIk1nAVG/file.html


vielen lieben dank
 
Mickey_Charon
Mickey_Charon
|
Ich würde sagen, das ist ein einfacher FM Sound. 2x Sinus - Osc1 > FM > Osc2 - nicht allzu viel jedoch. Dann wurde das Bass leicht abgesenkt(!), die Höhen gecuttet und die unteren mitten leicht angehoben.
Für das pumpen gibts mehrere Wege.
1. Side Chain Compressor - Wie oben schon geschrieben - Sidechain zur Kick und dann Attack und Release entsprechend angepasst. Ratio hoch, threshhold runter.
2. Das Pad bzw. der Bass wurden gesampelt und der Lautstärkeverlauf entsprechend passend angepasst. Finde ich intuitiver als einen SC Compressor und man kann genau die Kick einpassen.
Hier wird das Prinzip ganz gut gezeigt :
Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=x3u2jlKTb98&t=226s



Die Kick btw ist nicht fürchterlich lang sondern hat gerade genug Release/Decay um einen schön "umpf" zu machen. Würde sagen max. 1/2 Beat - damit es auch gut mit den Hats zusammenpasst.

Der Trick, dass das Ganze dann so klingt wie es klingt, ist, dass die Kick und der Bass so Eqed wurden, dass die prägnanten Anteile des einen Sounds (Kick der BD, unteren mitten des Pads sowie jeweils die Bassanteile) beim andern abgesenkt wurden.

Hoffe das hat ein bisschen geholfen / neue Ideen gegeben.
 
rsda1980
rsda1980
...
Ich würde sagen, das ist ein einfacher FM Sound. 2x Sinus - Osc1 > FM > Osc2 - nicht allzu viel jedoch. Dann wurde das Bass leicht abgesenkt(!), die Höhen gecuttet und die unteren mitten leicht angehoben.
Für das pumpen gibts mehrere Wege.
1. Side Chain Compressor - Wie oben schon geschrieben - Sidechain zur Kick und dann Attack und Release entsprechend angepasst. Ratio hoch, threshhold runter.
2. Das Pad bzw. der Bass wurden gesampelt und der Lautstärkeverlauf entsprechend passend angepasst. Finde ich intuitiver als einen SC Compressor und man kann genau die Kick einpassen.
Hier wird das Prinzip ganz gut gezeigt :
Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=x3u2jlKTb98&t=226s



Die Kick btw ist nicht fürchterlich lang sondern hat gerade genug Release/Decay um einen schön "umpf" zu machen. Würde sagen max. 1/2 Beat - damit es auch gut mit den Hats zusammenpasst.

Der Trick, dass das Ganze dann so klingt wie es klingt, ist, dass die Kick und der Bass so Eqed wurden, dass die prägnanten Anteile des einen Sounds (Kick der BD, unteren mitten des Pads sowie jeweils die Bassanteile) beim andern abgesenkt wurden.

Hoffe das hat ein bisschen geholfen / neue Ideen gegeben.


Danke dir

ich brauchte wirklich jemand der mir sagt wos langgeht bevor ich hier sm rad dreh! werde mich gleich ran machen und schauen was das Ergebnis wird!

danke dir nochmals! sehr ausführlich beschrieben... luv it
 
 


News

Oben