Elektron Analog Rytm MK I defekt

Destroid
Destroid
||
Seit kurzem spinnt mein Analog Rytm rum. Z.B. läßt sich der Wert für das LFO-Ziel nicht mehr ohne massive Probleme einstellen und auch manche Taster sprechen erst nach mehrfachem Drücken an. Hat jemand eine Idee? Ich stehe, was technische Sachen angeht, unter „Quarantäne“. 😉 Will heißen, dass ich mich schon beim schnöden aufschrauben von Equipment verletzen könnte bzw. ich bei dem Versuch etwas selbst zu reparieren wahrscheinlich noch mehr zerstören würde. Nur zur Einordnung meiner Skills. 😉

Hier habe ich ein kleines Video zur Verdeutlichung des Problems hochgeladen.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Merkwürdig, dass es so viele unterschiedliche Taster und Encoder betrifft, sonst hätte ich auf Verschmutzung getippt. Versuch mal den Test Mode, da kannst du Taster, Encoder, Pads und Leds testen.
Außerdem wird auf Software und Hardwarefehler getestet.
Function gedrückt halten beim Einschalten und Trig 1 drücken.

Dann ggf. mit dem Support in Verbindung setzten.

Screenshot_20220115-161839_Adobe Acrobat.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Destroid
Destroid
||
Merkwürdig, dass es so viele unterschiedliche Taster und Encoder betrifft, sonst hätte ich auf Verschmutzung getippt. Versuch mal den Test Mode, da kannst du Taster, Encoder, Pads und Leds testen.
Außerdem wird auf Software und Hardwarefehler getestet.
Function gedrückt halten beim Einschalten und Trig 1 drücken.

Danke für den Hinweis, aber da wurde mir nur angezeigt, dass es keine Fehler geben würde.
Den Support habe ich angeschrieben.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Hmm, geht Midi rein? Mir ist mal aufgefallen, dass die Rym anfängt ziemlich zäh zu werden, wenn viel Midi reinkommt (also z.B. viele Noten auf unterschiedlichen Midi Kanälen und dazu noch viel Midi CC). Das kann auch soweit gehen, dass sie nicht mehr so schnell auf Eingaben reagiert, wobei das bei dir eher nicht danach aussieht. Meine anderen Elektrons sind da nicht so empfindlich.

Uns es sind immer die selben Taster und Encoder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Destroid
Destroid
||
Hmm, geht Midi rein? Mir ist mal aufgefallen, dass die Rym anfängt ziemlich zäh zu werden, wenn viel Midi reinkommt (also z.B. viele Noten auf unterschiedlichen Midi Kanälen und dazu noch viel Midi CC). Das kann auch soweit gehen, dass sie nicht mehr so schnell auf Eingaben reagiert, wobei das bei dir eher nicht danach aussieht. Meine anderen Elektrons sind da nicht so empfindlich.

Uns es sind immer die selben Taster und Encoder?
Keinerlei Midi, lediglich Kopfhörer. 😉 Es sind immer die selben Taster und Encoder.
 
reznor
reznor
|||||
Keinerlei Midi, lediglich Kopfhörer. 😉 Es sind immer die selben Taster und Encoder.
Elektron kontaktieren und board tauschen lassen. Wäre ne lösung.
Würde vorher nochmal das os neu aufspielen und ein reset machen.
Tasterprobleme sind im vergleich zu encoderproblemen eher seltener.
 
Destroid
Destroid
||
Elektron kontaktieren und board tauschen lassen. Wäre ne lösung.
Würde vorher nochmal das os neu aufspielen und ein reset machen.
Tasterprobleme sind im vergleich zu encoderproblemen eher seltener.

Habe Elektron kontaktiert und warte nun ab was die so erzählen. Board tauschen wird sicher auch was kosten. Mal schauen, ob ich mir nicht lieber gleich ’ne MK II hole und mein defektes Gerät an einen versierten Bastler verkaufe. 😉
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Ein neues Mainboard kostet glaub 120€, irgendsowas in die Richtung, aber erst mal abwarten was Elektron sagt...
 
Iso
Iso
|||||
Board UI PCB kostet 115Euro, für die Reparatur nehmen die 40Euro pro halbe Stunde und dann kommt noch der Versand hinzu.

Das sind die Preis von vor 3 Monaten.

Für das Board ansich habe ich mit Versand 136Euro bezahlt und habe es selber getauscht. Das ist wirklich nicht so schwer, vielleicht hast du ja auch ein Bekannten der sich sowas zutraut. Sind einige schrauben und 2 Flachbandkabel mit Stecker
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Mal angenommen die Taster und Encoder müssten getauscht werden, müsste eigentlich in einer halben Stunde Arbeit + ein paar Euro für Bauteile zu schaffen sein.
Wenn du einen Musikladen oder Werkstatt in der Nähe hast, können die das auch machen. Ist nur simples Auslöten und neue Bauteile einlöten. 40-50€ wären da normale Preise.
Elektron kann dir auch die Bauteile schicken.

Wenn dein Rytm schon älter ist lohnt sich evtl. ein Austauschboard, dann ist der quasi wieder wie neu.
 
Iso
Iso
|||||
… und oft legen die neue Pads für umme dazu, dann sind die auch wieder sensibler.
Auf den neueren Board scheinen wohl andere Sensoren zu sein ... meine reagiert seitdem richtig gut. Die Boards sahen auch leicht anders aus... das alte Board habe ich auch noch hier und die defekten Bauteile (hab ich damals direkt mit bestellt) selber getauscht.
 
rblok
rblok
||
Auf den neueren Board scheinen wohl andere Sensoren zu sein ... meine reagiert seitdem richtig gut. Die Boards sahen auch leicht anders aus... das alte Board habe ich auch noch hier und die defekten Bauteile (hab ich damals direkt mit bestellt) selber getauscht.

Du bist aber nach wie vor beim MK1?
 
Destroid
Destroid
||
Ich habe Antwort von Elektron bekommen. Die vermuten nichts Wildes, aber das Ding muss in die Werkstatt. Da ich mir sowieso einen MK II holen werde, würde ich meinen MK I eventuell an jemanden für relativ wenig Geld verkaufen. Ich nehme mal an, dass maximal das Board getauscht werden müsste. Wer also will, kann mich gern anschreiben. Ich würde ihm dann auch die Mail von Elektron schicken.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben