EMU e6400 Ultra - Display bleibt beim Hochfahren dunkel

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Elektrosmog, 15. Januar 2010.

  1. Passend zum DHL-Faden muss ich mich nun auch mit einem Problem auseinandersetzen, das möglicherweise durch unsachgemäen Transport auftritt.

    Habe mir den EMU gestern einfliegen lassen und musste trotz vorbildlicher Verpackung mit Tonnen von Luftpolsterfolie beim Auspacken feststellen, dass die Festplatte innen lose war und dementsprechend hin-und her flog. Soweit ich das überblicken kann, scheint auf dem Board dennoch mit einer Ausnahme alles in Ordnung zu sein. Und zwar ist an einem Kontakt/Stecker auf dem Board (weiße Farbe mit 4 nach oben zeigenden Spitzen, vermutlich zum Anschluss von optionalem Zubehör) eine der 4 Spitzen total verbogen und zeigt statt wie die anderen 3 nicht senkrecht nach oben, sondern horizontal zur Seite. Ob das mit meinem jetzigen Problem zu tun hat, oder eher unbedeutend ist - keine Ahnung!

    Ich habe also mit meinen zwei linken Händen die Festplatte wieder (hoffentlich richtig) hochkant hinter das Diskettenlaufwerk reingeschraubt, und bis auf die Sache mit dem verbogenen Kontaktteil sieht für meine Augen auch alles soweit ok aus. Also Gerät eingeschaltet, typisches "Hochfahrgeräusch", aber leider bleibt das Display komplett dunkel und das ist aktuell auch der Stand der Dinge. Es tut sich weiter nichts.

    Würde mich daher sehr über einen Ratschlag freuen. Vielleicht hat ja jemand eine Idee/Vermutung, wie sich das Problem evtl. lösen lässt. Ist es eine reine Displaysache oder hat es mit der losen Festplatte oder dem verbogenen Kontakt zu tun? Mein Technikverständnis geht in solchen Dingen leider Richtung null :)
     
  2. Danke. Hab mir das mal angesehen, die Stromversorgung der Festplatte war jedoch noch eingesteckt, ich musste die Platte nur wieder an das Gehäuse schrauben. Also komplett lose war sie daher nicht, auch wenn es gereicht hat dass sie im Gehäuse hin-und her fliegt. Habe mich da wohl etwas falsch ausgedrückt im Eingangspost. Das ganze müsste so eingesteckt laut Vorbesitzer auch schon funktioniert haben. Inzwischen habe ich noch eine andere Steckerverbindung am Board entdeckt, die etwas schräg aufsitzt und für mich merkwürdig aussieht. Diese führt zu einem kleinen Chip vor dem Netzteil (ganz links vorne). Traue mich da aber nicht so richtig ran, will ja auch nicht selbst noch was kaputt machen. Vielleicht passt es ja auch so. Ist mit meinen geringen Kenntnissen schwer einzuschätzen. Werde wohl vermutlich nicht drum herum kommen, das mal von jemandem begutachten zu lassen, der Ahnung davon hat oder fällt evtl. noch jemandem was dazu ein? Vielleicht auch ein Tipp zu einem guten Reparaturservice, der sich im Fall des Falles das mal ansehen kann?
     
  3. vds242

    vds242 Tach

    hallo!
    bleibt nur das display dunkel, und leuchten diverse dioden auf der frontseite, oder bleibt alles duster?

    anlaufstellen wären:

    http://www.pms-electronics.de

    vorab vielleicht mal anrufen, christian schumann verlangen, und fragen, ob er weiterhelfen kann....

    http://www.synthesizerservice.de

    da mal den Achim Lenzgen fragen......

    gruß,
    chris
     
  4. Hi und danke.

    Es bleibt nur das Display dunkel, die diversen Dioden leuchten alle. Hoffentlich ein gutes Zeichen!?
     
  5. vds242

    vds242 Tach

    hmm, will dir da nicht zu viel hoffnung machen, aber da scheint wohl nur das display hin zu sein.

    wenn du wüsstest, das auch sounds auf der platte sind, könnte man dir auch erklären, wie du im blindflug testen kannst, ob der ultra ansonsten funzt:

    sollte nach ca. einer minute hochfahren die rote "PAGE next" diode leuchten ist das schon mal nen gutes zeichen.

    dann mal DISK/BROWSER drücken (sollte dann auch aufleuchten)

    im normalfall ist die festplatte als erstes "sichtbar".bei dir ja eben nicht. aber die wird dann als erstes angewählt.

    dann drück vier mal die ENTER taste. (1x für folder, 1x für bank, 1x für preset und 1x für das erste sample)

    wenn du dann die AUDITION taste drückst, sollte ein sample zu hören sein!

    probier das mal.

    viel glück!

    chris
     
  6. Die PAGE next Diode leuchtet wie einige andere Dioden auch. Disk Browser leuchtet jedoch nicht wenn ich draufdrücke, was immer das auch bedeutet. Ich kann allerdings auch nicht sicher sagen, ob Sounds drauf sind auf der Platte.

    Ich hab nun jedoch mal von nem Bekannten das Innenleben durchprüfen lassen. Heraus kam, dass ein Verbindungsstecker - mit "Backlite" betitelt - keinen Strom bekommt im Gegensatz zu allen anderen Verbindungen. Das "Backlite" dürfte wohl die Displayverbindung sein und mein Bekannter vermutet, dass das Display eine höhere Spannung als der Rest benötigt. Denn direkt neben dem "Backlite"-Stecker befindet sich wohl so eine Art Spannungskonverter und er tippt nun darauf, dass dieser defekt ist. Mehr kann man selbst dann wohl ohne Schaltpläne etc. nicht machen.

    Die Festplatte war tatsächlich richtig angeschlossen, das wurde ebenfalls getestet. Seltsam allerdings, dass sie bei einem Test an einem Standard-PC mit externem Testgerät nicht funktionierte, im EMU aber wohl ganz normal anspringt. Es sieht bislang also sehr nach "nur" nem Dislayproblem aus. Den Kontrast kann man ja wahrscheinlich auch nicht so komplett abdrehen, dass alles dunkel ist? Wäre das letzte was mir sonst noch einfallen würde.
     
  7. Shunt

    Shunt aktiviert

    Hast du ne EOS Diskette?

    mal Festplatte abstöpseln, Strom und Datenkabel.
    EOS Diskette rein und anschalten.

    Dann müßte er von Disk versuchen das EOS zu flashen.
    Keine Sorge kommt ne Sicherheitsabfrage.

    Weiterhin dunkles Display? Dann ist mit selbigem wohl was nicht richtig?
     
  8. vds242

    vds242 Tach

    mal kurz und knapp:

    alles was hier noch geschrieben wird, ist reine "SPEKULATIUS"!

    wenn nach dem hochfahren mehr als die enter diode leuchtet, ist eh was kaputt!
    das mit der EOS diskette kannste auch knicken.

    also ruf montag einfach bei PMS oder SSD an!

    viel glück!

    chris
     

Diese Seite empfehlen