Fender Rhodes - Knistern und knacksen bei getretenem Sustain pedal

freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Yo,

ich hab da grad (? keine Ahnung wie lange schon, das Rhodes stand leider über zwei Jahre in ner Garage) ein merkwürdiges Problem.
Und zwar knistert und knackst es, wenn ich das Sustain Pedal trete, bzw. es wieder los lasse.
Kennt das jemand? @Jenzz hast Du evtl. eine Ahnung?
Ich habe das seit dem Aufbau vor ein paar Wochen schon bemerkt, hatte aber immer ein kaputtes Kabel oder
teilweise auch den Preamp in Verdacht.
Jetzt gerade fiel mir aber auf, dass es wirklich immer nur beim loslassen des Sustainpedals auftritt, egal ob ich gerade
spiele oder es einfach nur so trete :dunno:
Da das ja beim Rhodes ein rein mechanischer Vorgang ist, wundert mich das grad ziemlich...das klingt als wenn man
bei aufgedrehtem Kanal am Pult das Instrumentenkabel am Instrument bewegt, rauszieht, etc...
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Ist es vielleicht einfach nur ein Wackelkontakt, der immer dann auftritt, wenn eine mechanische Erschütterung ausgelöst wird, z. B. ein Kabel in der Kette der Tonabnehmer, oder irgendwas Korrodiertes an einem Poti?

Stephen
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Also, ich habe mich gerade darauf hin noch mal auf die Suche gemacht, und die Harfe ist immer hinten an so nem Draht (Erdung?)
entlang geschrabbt, das war nur ganz schwer zu erkennen... mit Tesa zur Seite geklebt, und knacksen ist weg :party:

Edit - war wieder da, habs dann mal etwas weiter aufgemacht und gesehen dass die Harfe mit dem Draht verbunden war,
die Schraube hatte sich gelöst. Jetzt scheints dann wirklich weg zu sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
Jenzz
Jenzz
|||||||
Aloha .-)

Jo, das kann passieren (altes Mk1?). Vom Masseanschluss der Chinchbuchse auf der Harp geht ein Masseband auf die Sustain Bar, damit diese geerdet ist. Die wäre sonst nämlich ein grosse 'Antenne' für Störungen, weil im Bassbereich die Pickups gleich darüber liegen (kapazitives Einkoppeln in die Spulen). Wenn das Masseband dann woanders auch nochmal die Harp berührt gibts dann das Geraschel.

Jenzz
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Jupp, MK1 von 74 glaube ich... bin ich froh dass das vergleichsweise unkompliziert war :)
 

Similar threads

 


News

Oben