flicken von leiterbahnen auf platinen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von more house, 16. April 2009.

  1. mal ne frage wie flickt ihr zerrissenen und abgenagte/ausgerissene leiter-bahen

    die einzige moeglichkeit die ich schon selbst probiert hab ist:

    fraesen und bohren mit micro bohrer/fraeser und dann neu legen

    nur ist es manchmal etwas frickelig, oder man kann die leiterbahnen nicht optimal fixieren

    gibt es da ne moeglichkeit wie zb einkleben, gibts da extra zeugs oder trix ?
     
  2. schick doch einmal ein Foto der defekten Bahn - ich denke so kann man Dir bessere Tipps geben !

    Gruss
    Timkauf :D
     
  3. denk dir ne platine tr606 like wo an manchen stellen einfach 1 - 2 qcm einfach nix mehr ist und nur noch dreck, wegen leuten die ihre loetkolben nicht bediehnen koennen doch darauf stolz sind mal 1 oder 2 mods gemacht zu haben (pfeifen halt)
     
  4. moogli

    moogli -

    Ich mach sowas ständig, vor allem, wenn ich bei Prototypen auf SMD Leiterplatten was ändern muß.

    Ich nehm als "Ersatzleiterbahn" bei sowas ein feines Kupferdrähtchen. Inzwischen nehm ich da Fädeldraht, bei dem ich per Lötkolben die Isolierung entfernt habe (also dann verzinnt). Früher hab ich auch einzelne Drähte aus einer Litze entfernt.

    Meistens reicht der Querschnitt von sowas aus.

    Sodann:

    1. Die entsprechende Stelle gut säubern

    2. Den Lötstopplack (das grüne Zeug) an den kaputten Leiterbahn-Enden, an denen gelötet werden soll, ein paar Millimeter entfernen. Ich kratze den dort vorsichtig mit einem Skalpell ab, bis man das Metall sieht.

    3. Diese Stellen dann verzinnen. Wenn das gut klappt, dann hat auch das mit dem Lötstopp-Lack-Entfernen vorher geklappt.

    4. Das Kupferdrähtchen entsprechend biegen / kürzen.

    5. Die Enden des Kupferdrähtchens verzinnen, wenn es nicht eh schon verzinnt ist

    6. anlöten

    7. Stelle vorsichtig von Lötmittelresten befreien (vorsichtig, damit man die Leiterbahn nicht ablöst, denn die hängt jetzt ja an dem Drähtchen).

    8. Stelle mit Schutzlack (ich nehm Plastik 70) versiegeln.


    Ich hab auf diese Art schon extrem feingliedrige Dinge korrigieren können.


    Hoffe, geholfen zu haben!
    Moogli
     
  5. danke schonmal aber noch ne frage

    was macht eigentlich plastik 70, versiegelt? klebt? hab nur das englische datenblatt gefunden und versteh das erstmal so
     
  6. Das ist ein Lack der nach dem Aufsprühen eine dünne Plastikschicht bildet. Also versiegelt und klebt stimmt beides. Die Schicht ist durchsichtig und offensichtlich - so stehts beim Reichelt - sogar im Notfall lötbar.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Muss man aber nicht unbedingt extra kaufen, wenn man das nicht öfter macht.

    Bei kurzen Verbindungen geht das auch ohne - und bei längeren kann man auch etwas Schmelzkleber nehmen.
     
  8. Was meinst du mit Schmelzkleber?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

  10. hab erst Schmelzkäse gelesen :D

    kenn das unter Heissklebepistole
     
  11. ja danke, schmelzkleber ist auch ne gute idee wenn man nix andres hat, nur finde ich das duchloetbare des plastik 70 schon richtig fein, wenn das ohne schwarze triefenden rueckstaende funktioniert
    wenn man den schmelzkleber abmacht werden wohl auch die bahnen drunter leiden
     

Diese Seite empfehlen