Fm8 Preset phased - Was tun?

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von Oli123, 26. September 2016.

  1. Oli123

    Oli123 .

    Hey Leute,

    ich bin neu hier im Forum und noch nicht so erfahren mit Synthesizern. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. :)

    Zu meiner Frage:

    Ich möchte das Preset "Dancy Pluck Syn" vom Fm8 von NI für meine Bassline verwenden. Das Problem ist, dass dieses Preset phased und die Bassline deswegen zeitweise dünn und drucklos klingt (man sieht es auch ganz deutlich in der Waveform).

    Ich habe den Chorus/delay-Fx ausgeschaltet und jede Einstellung geändert, die mir aufgefallen ist aber leider habe ich es nicht gechafft das phasen wegzubekommen.

    Ich freue mich über jede Hilfe :)

    Vielen Dank im Vorraus

    Oli
     
  2. mnb

    mnb -

    keysync fuer alle operatoren einschalten? (nur eine vermutung, ich hab kein fm8, kenn mich aber ein wenig mit fm7 aus)
     
  3. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Das ist ein FM7 Preset ;-) Keysync sorgt dafür dass der Anschlag gleichmäßiger wird. Probier auch mal die Voices im Master/Unison Bereich auf 1 zu reduzieren, falls dir das noch nicht reicht verringere Detune im Easy/Morph Bereich.
     
  4. Oli123

    Oli123 .

    Danke für die Antworten.

    Es ist tatsächlich ein Fm7 Preset :selfhammer:

    Keysync hat leider nicht viel gebracht. Die voices zu reduzieren hat bedingt etwas gebracht. Der Bass wurde definitv gleichmässiger aber das ging auf kosten der soundästhetik.

    Mir ist noch etwas aufgefallen, was ich vorher nicht bemerkt habe, da meine Bassfigur aus sehr kurzen Noten besteht. Wenn man die Taste bzw. eine Note länger hält, schwangt der sound gleichmässig in der Lautstärke, so als wäre der Gain von einem lfo gesteuert. Habe die Lfos ausgeschaltet, hat nichts gebracht.

    Habt ihr eine Idee, wie man das ändert??
     
  5. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Liegt eher an der Verstimmung, die sorgt für eine Verschiebung der Oszillatorphasen, was zu Auslöschungen führt, man kann probieren die Oszillatoren im Panorama zu verteilen, worunter die Mono-Kompatibilität leiden wird. Wenn du am Soundcharakter nix ändern willst, solltest du die Schwankungen durch vorsichtiges komprimieren ausgleichen können.
     
  6. mnb

    mnb -

    hab nochmal den alten laptop aus dem schrank geholt, da waren auch noch die werksounds drauf. man kann auch noch bei den lfos den keysync einschalten, und sicherheitshalber
    den lfo auch aus der mod-matrix rausschmeissen. vielleicht ist es aber wirklich sinnvoller, zwecks klangcharakter erhalten, einen kompressor zu benutzen.
     
  7. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Der Sound ist wahrscheinlich nicht als Bass Sound gedacht gewesen, "Plucks" sind afaik Lead Sounds...
    Beim FM8 könnte man den Sound from Scratch bzw komplett neu bauen und die höheren Frequenzen des Unisono Part mit Lowcut über die FX-Sektion und den Bass Bereich ohne Verstimmung und damit auch ohne Auslöschung etc. zu erzeugen.