Forschung zum Thema G.A.S. (Gear Acquisition Syndrome)

LLS34X
LLS34X
LLS34X
gas ist doch eigtl. nur eine copingstrategie für den impuls musik machen zu wollen - anstatt ihn umzusetzen.
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Sie: Ich kann nicht verstehen warum du jetzt schon wieder einen weiteren Synthesizer brauchst ?
Er: Aus dem gleichen Grund warum du 50 Paar Schuhe hast !
Hätte ich so viele Geräte, wie meine Frau Schuhe und Handtaschen, müsste ich mit einer Groovebox auskommen 😬

Sie: Warum brauchst du noch einen weiteren Synthesizer?
Er: Komm, ich zeig dir 5 Vergleichsvideos und dann gehen wir die Presets durch.
Thema erledigt.
 
D
DerGeneral
|
Ach guck an.. So wird das also bezeichnet. G.A.S. Dann brauche ich ja nicht mehr zum Psychologen ;-)
 
Neusiker
Neusiker
Paramusiker
gas ist doch eigtl. nur eine copingstrategie für den impuls musik machen zu wollen - anstatt ihn umzusetzen.
Warum Coping? Meinst du Ausweichstrategien für Wünsche, die man angesichts ethisch-moralischer Maßstäbe nicht umsetzen sollte? Oder verwechsel ich das gerade mit Sublimierung, etwa bei Pyromanie, wenn der Pyromane sich statt fürs Zündeln für Feuerwehrutensilen interessiert? Bewältigungsstrategien kann man eigentlich nur bei unzumutbaren Lebensumständen und Traumata in der Vergangenheit anwenden, so als Begriff.

Kreativität ist bekanntlich die Kunst, neues aus Gegebenem zu erschaffen. Wenn diese Kreativität nicht da ist, wird sie halt in äußeren Dingen gesucht. Werbung für Geräte ist da auch bewusst missverständlich. Es wird suggeriert, mit Gerät XY würde man auch Kreativität miterwerben. Ein weiterer GAS-treibender Faktor ist Neid: Wenn der andere etwas hat, das mich beeindruckt, muss ich es folglich auch haben, um Leute zu beeindrucken.

Am Ende ist GAS eine sinnvolle Einrichtung für einzelne, die Gerät XY tatsächlich brauchen, exakt dieses. Gäbe es nicht die Horden Zwangskäufer, wäre das Gerät auch für besagte Einzelne unerschwinglich.

Oh, bin ich froh, dass ich ein Beta bin. Ein Beta hat keine Lust Geräte zu kaufen. Er versteckt seinen Mangel an Kreativität in der Arbeit an eigenen Basteleien. Das könnte man als Kreativität höherer Ordnung bezeichnen: Werkzeuge bauen, mit denen Alphas, die künstlerisch drauf sind, Kunst machen könnten. Also, vielleicht. Betas sind nicht so schlimm dran wie Gammas, die kaufen Geräte in der schlafschulmäßig implementierten Hoffnung, sie könnten damit eben mal zwei Stufen auf einmal nehmen. Und noch schlimmer sind die Epsilons, die Huxleys Schöne Neue Welt nur lesen und froh sind, dass sie nicht in so einer Dystopie leben.
 
  • Gute Idee
Reaktionen: oli
LLS34X
LLS34X
LLS34X
Warum Coping? Meinst du Ausweichstrategien für Wünsche, die man angesichts ethisch-moralischer Maßstäbe nicht umsetzen sollte?
ich meins im einfachsten sinne: hast du schon genug gear dann mach was damit anstatt neues zu kaufen. jeder muss selber wissen wie viel genug ist. da kann ich niemandem eine regel an die hand geben, menschen sind so verschieden. der eine muss alle füller ausprobieren bevor er seine buchstaben krakelt, der andere zeichnet mit dem einen bleistift eine serifenschrift in perfektion. die realität liegt iwo dazwischen.

inspiration finden durch gear ist super, gerade wenn du wenig gear hast.
gear selber auszuprobieren das man nicht kennt auch, also anstesten, kann man mehrere leben mit verbringen.
iwann hat man genug angehäuft, meist wenn man mehr manuals als ahnung hat was die geräte denn wirklich können.
deswegen legt behringer auch keine bei :D

wovon ich rede ist das aquirieren des selbigen gears wenn man eigtl. keins mehr braucht, g.a.s. halt.
jeder der darüber schon reflektiert hat weiß genau das die summe der ungelebten möglichkeiten eben nur das ist: ungelebt.

ab dem punkt ist g.a.s. für mich ne coping strategie. der verfasser dieser worte ist täter und opfer der vorangegangenen worte und spricht aus subjektiver eigenerfahrung.

(zu risiken und nebenwirkungen lesen sie die packungsbeilage und fragen sie ihren arzt oder apotheker)
 
Zuletzt bearbeitet:
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Ab wann merke ich, wenn ich an diesem GAS leide? Und wann müsste ich damit zum Seelenklempner?
 
D
Debo_derhundi
....
Und wann müsste ich damit zum Seelenklempner?
Kann man ziemlich gut selbst behandeln. Man sucht sich einfach eine neue Sucht, die die alte Sucht überlagert. Am besten etwas produktives zb Sport. Da braucht es auch eine ständige Steigerung und investiert viel Zeit rein. Allein schon das Thema Ernährung ist so zeitaufwendig, dass man keine Zeit mehr für GAS hat.
 
C
Chris
|||||
Eine Sucht durch eine andere zu ersetzen würde ich nur empfehlen wenn keine Aussicht auf Heilung besteht. ;-) Was ja hier öfters mal der Fall sein soll ;-)
 
Synthwaver
Synthwaver
Synthie-Popper
Das war bloß eine Fangfrage. ;-) An GAS leide ich nicht. Eher an philosophischem GAS. :D
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben