Freeware VST Synth Crystal

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von virtualant, 9. Juli 2009.

  1. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    hallo,

    ich beschäftige mich nun schon seit ein paar Tagen mit dem und versuch mich in die einzelnen Bereiche einzuarbeiten, teste aber auch parallel einfach mal mehrere Soundbänke durch.
    Nach viel Beschäftigung stell ich für mich fest daß mir der Sound irgendwie nicht gefällt.

    Bässe sind irgendwie immer so "unecht", also entweder ohne Druck, oder aber gleich unecht brachial. Ansonsten gibt es jede Menge FX und wabbernde rhythmische Sounds, aber irgendwie klingen die (fast) alle nach.... Plastik?
    Die Filterresonanz quietscht einfach nur ;-)
    Oszillatoren gegeneinander verstimmen klingt auch immer recht seltsam, da entsteht keine Wärme.

    ich find da nie so recht die passenden Worte dazu.
    Empfinden das andere auch so?

    Klar, für kostenlos ist der trotzdem sehr interessant.
     
  2. fab

    fab Tach

    ja! war nichts für mich. kann ich nicht fair begründen, aber ich kam gleich nicht damit klar.

    weiß nicht so recht - sowas wie zebra, ultra analog oder symptohm oder...ist auch nicht soo teuer. und mir gefällts gleich - dann lieber einmal ein bisschen was ausgeben und dann auf den einen synth konzentrieren können.

    den supersimpel-freesynth fxpansion orca find ich übrigens klasse für bass - freu mich schon auf die flexibleren kaufversionen.
     
  3. Gomonoa

    Gomonoa Tach

    Für nen kostenlosen Synth ist das Teil nicht ohne. Ich konnt damit aber auch irgendwie nix anfangen.

    Was Resonanz und VSTs angeht - da hab ichn allgemeines Problem mit ;-)

    Die Bedienung von dem Programm empfinde ich auch nicht unbedingt als einen Überflieger.

    Viele finden den Synth aber super, muss man sagen.
     
  4. Ich bin schon ein großer Freeware-Fan (hab allerdings auch schon so einiges an Kaufware), aber ich bin mit dem Crystal bislang nicht warm geworden ... - das wird wohl auch auf lange Zeit so bleiben ..... - obwohl der einer ganz großen Freeware-Klassiker ist

    Ich will den Crystal jetzt nicht grundsätzlich schlecht reden, was mir NICHT an dem gefällt, ist, dass er relativ lahm ist ... - langsame Hüllkurven - ist das so richtig bezeichnet ?

    Ich bin eben ein vor allem auch ein Fan von schnellen und kräftigen Sounds, da bin ich eindeutig auf andere Synths angewiesen.

    Wofür der Crystal gut sein dürfte, das ist das Klangspektrum zwischen diversen Ambient-Soundarten. - Durchaus auch schöne Strings - dieses Preset mit "Siberian ...?" im Name ist doch schon mal sehr schön.

    Der 2. Nachteil ist, das man sich an dem zu Tode frickeln kann und dann auch keine Inspirationsquelle ist - für mich zumindest ... aber das kann bei teuren Synths auch passieren ....

    Also der Tipp ist, die Presets mal durchzuhören und sich die aussagekräftigen merken - und die bei Bedarf einsetzen.

    Und für Ambient ....
     
  5. EinTon

    EinTon Tach

    Ich hab den vor Jahren mal gehabt. Hat viele Möglichkeiten aber mE einen Scheißsound!

    Zudem sind manche Funktionen recht seltsam implementiert - bei der FM-Funktion kann zB der Modulator maximal nur so schnell schwingen wie der Träger, jedenfalls in der Version die ich damals hatte...
     
  6. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    so krachige atonale Sachen gehen ganz gut damit, ansonsten bin ich noch nicht so überzeugt vom Crystal.

    Allerdings ist er trotzdem interessant, er reizt mich sich damit noch näher zu beschäftigen. Mal sehen wie ich in ein bis zwei Wochen drüber denke.
     
  7. Yepp, ist interessant. Aber ich finde auch nur für Ambient, experimental, schräg, FX etc. weniger für 'normal'. Ist ja auch schon ziemlich alt ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hab den für Filmsound hier und da eingesetzt, LoFi/mittig, aber für Hintergrundkram geht das Ding schon und spart Saft.
     
  9. EinTon

    EinTon Tach

    Du hast Filme vertont?? Wenn ja: Welche denn zB?
     
  10. Wie schon oben von EinTon: "...viele Möglichkeiten aber mE einen Scheißsound!"

    So wie leider ALLE Softies.

    :kommando:

    (ohne jetzt die ewigliche Grundsatzdiskussion weitertreiben zu wollen)
     
  11. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    DAS kann ich trotzdem so nicht stehen lassen. Es gibt einige meiner Meinung nach (und diese hängt ja nicht nur von der "Kompetenz" ab, sondern auch von den musikalischen Vorstellungen, sprich was will man machen und was braucht man dafür) hervorragende Softwaresynths. Ich denk da vor allem an NI Absynth und Arturia Minimoog. Der Arturia Minimoog kommt dem Originalsound schon sehr nahe - ich hab ja einen zum direkten Vergleich. Aber dies sollte gar nicht mal der Punkt sein, dieser ewige Zwang des Imitierens, dieses ewige Vergleichen. Der Arturia Minimoog ist für mich ein super Softwaresynth, welcher sehr schöne und fette und warme Sounds produzieren kann.
     
  12. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Das tust Du damit aber unweigerlich...
     

Diese Seite empfehlen