Fugen, Kammermusik, Kleinodien und verwandtes

mooncast
mooncast
√-2
postet eure Fugen, Preludien, Kammermusik, Orgelwerke, Klavieretüden..

ohne große Regeln, catch the spirit damit es passt.

Was weniger passt: orchestraler Bombast a Hans Zimmer.

Was eher passt: duophone Synthfugen und Elektronica.

Was auf jeden Fall passt sind Canons und Fugen. Oder auch solo Cello und Looper. Minimal Music.


https://soundcloud.com/silentbroadcast/november-fugue
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Philip Bergwerf sagt Dir ja vermutlich auch was. Macht viel klassisches mit SunVox...
 
mooncast
mooncast
√-2
Zu Max Richter fällt mir eine Anekdote ein, ich hatte (vor etwa 20 Jahren) exemplarische Musik von ihm bekommen ( nicht ganz direkt persönlich von ihm aber fast) für ein Projekt (das aus verschiedenen Gründen so nicht statt fand) und irgendwo in der Kommunikationskette muss da was mit dem Encoden schief gelaufen sein ( es waren glaube ich mp3) und jeder Track hörte sich wie eine Art Granulareffekt an.
Es klang zusammen mit den klassischen Instrumenten ganz spannend aber auf Dauer etwas eintönig weil der Effekt schon sehr dominant war.
Das war als Dekonstruktivismus und Glitch groß und aktuell waren.
Ich hab erst Jahre später festgestellt dass da was kaputt war und dachte das wäre sein Style, ausgefeilte Kompositionen und die dann zerstört.

Was den Thread an geht, das Eingangsposting sollte nur grob ne Richtung vorgeben, gepostet werden kann alles was ihr passend findet, das sollte das ausdrücken.
 
mooncast
mooncast
√-2
phantastisch, das würde auch gut in den Cello vs Synth Thread als Gegenthese passen
 
mooncast
mooncast
√-2
hätte ich nicht gedacht, klingt toll, sehr zeitlos.
ich hatte kurz ein paar EMu ROMpler aber bin nie so tief eingestiegen in die Engine.
 
Donauwelle
Donauwelle
Malandro
Die EMus sind großartig. Sehr gut für´s Sounddesign. Reiches Angebot an realen Instrumenten, die ich sehr gerne mit synthetisierten mische.

Hier was vom EMu Vintage PRo. Vor Kurzem erst entstanden. Eine Fingerübung mit dem neuen Torso T1. (Weiter Übungen in der Playlist "Unschnell bei Tag und Nacht")

Zwei sich abwechselnde Themen, Ruf und Antwort, ganz vorsichtig randomisiert. Überraschung durch große Pausen.
Gitarre und Flöte real, alles andere Vintage Pro. Gitarre und Synth umspielen sich.
Rauschen absichtlich, damit es wie auf dem Dachboden Gefundenes klingt. :)



https://soundcloud.com/fisherbody/unschnell-kniet-nieder
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben