FX Beratung?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Björn, 30. Dezember 2010.

  1. Björn

    Björn aktiviert

    Hi

    Ich hab in meinem Rack, das ich auch für Live-Auftritte mitnehme, ein Yamaha mg 166 cx, einen Airbase und einen Access Virus C. Um den Sound noch ein bißchen zu verbessern - und weil ncoh 1 HE Platz ist - würde ich mir gerne ein Effektgerät reinbauen.

    Entweder einen Kompressor um über Sidechaining die Bassdrum besser zur Geltung zu bringen

    Oder ein Effektgerät, das die drückenden Knarz-Klänge und evtl auch die rave-igen Trance-Leads noch mehr verstärkt (Unison, Chorus ... )

    Am liebsten natürlich beides in einem, aber da der Geldbeutel schmal ist wird das wohl kaum realisierbar sein.

    Es gibt recht günstige Kompressoren von Behringer <100€
    Oder brauch ich eher einen DBX 166/266 XL?
    Alesis 3630?

    Gibts coole Bodentreter, die meine Tranceleads und/oder Offbeat-Knarz-Bässe noch mehr anfetten können?

    Grüße
    björn
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    sidechaining live :roll:

    ich weiß nicht ob man das so unter kontrolle hat _ vielleicht brauchst du ja eher einen finalizer wie der von tc _ da gibst gebraucht auch recht günstig welche ...


    ansonsten würde ich mir eher ein günstiges multiFX wie mx200 holen


    grüße jaash
     
  3. wie gefällt dir der dbx1066 ?
     
  4. Björn

    Björn aktiviert

    also das werbe-/test video zum lexicon mx200 bei thomann lobt das gerät ja ziemlich, aber mir sind das zuviele Hall-Effekte. Ich hab auch schon ein paar Effekte im Mischpult. An meinen Sound ändere ich lice nicht viel, sondern benutze nur den Sequencer. Daher dürfte das mit nem sidechaining doch eigentlich klappen?!

    Der DBX 1066 Kompressor sprengt mein Budget.
     
  5. Kompression auf der Summe mit Sidechain aus der Bassdrum live kann ich definitiv empfehlen. Ich vermute Du holst die Bassdrum aus der Airbase eh auf einen separaten Kanal. Dann machst Du Dir ein Split-Kabel, das den Insert nicht unterbricht aber trotzdem das Signal rausgibt: Stereoklinke, mit Tip und Ring verbunden, Kabel an Tip/Ring, Abschirmung an Masse. Mit dem Kabel gehst Du in die Sidechain. Ich höre zB nur Gutes über den FMR 1773.

    Wg. Effekte: Das Yamaha Pult hat ja ein Effektgerät drin. Benutzt Du das für Hall oder Delay?
    Wenn nein, dann nimm von den Effekt fürs anfetten.
    Sonst ein zusätzliches Effektgerät
    Ansonsten würde ich auch mal probieren, Bass oder Leads über die Kanalkompressoren des Yamaha anzudicken.

    Wenn Du nur eine HE noch übrig hast, dann kannst Du ja den FMR und irgend ein 9,5" Effektgerät nebeneinander in eine Rackwanne bauen. Gebraucht zB LXP5 / Alesis / Behringer FEX800 / Von Dynacord gabs auch mal so 6"Effektgeräte
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Sony HR-MP5 fällt mir in dem Zusammenhang dann ein...
     
  7. :supi:

    [​IMG]
    plus
    [​IMG]
    plus
    [​IMG]
     
  8. dann nimm den behringer composer 2600, kein spass jetzt... der dbx 266 klingt zwar nach dbx, aber ich finde den zu langsam (fängt schnell an zu knacksen), ausserdem flattert das gate. Ich sehe den Behringer Composer 2600 als einen 1066 Ersatz, musst halt auf den warmen und druckvollen dbx Sound verzichten.

    mit dem dbx kann man anfetten, dem 266 fehlt das i tüpfelchen. der klingt gut aber wie gesagt... ich finde den attack zu langsam. wenn de kein Geld hast, kannst du auch gleich den Composer nehmen für 79€ ansonsten würde ich gleich den 1066 nehmen, vielleicht verkauft den dir ja hier einer im Forum für einen guten Preis.

    mensch neeee, geb dir nen ruck und nehm den 1066, dann haste einen kompressor und gut ist. scheiss was auf budget :mrgreen:
     
  9. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    nutze frisch ein lexicon mpx110 hall/delay-gerät und bin schwer zufrieden.
    fütter es mit synth´s, vocals, - egal womit auch immer - durch das midi thru -
    start/stop signal läuft der sound so schick kerzengerade verdoppelt ... irre.

    kann ich wärmstens empfehlen ...

    *edit - das mit der schwachen kick liegt meiner meinung nach am yamaha mixer.
    hab 2 jahre mein glück mit einem yamaha versucht, meist schwache drum´s/kick´s.
    am ersten abend mit meinem mackie, bäääm, sag ich nur, das freut den nachbarn!
     
  10. Also nach Björns Beschreibung vernehme ich, dass er Dancefloormusik live macht, und dass er das dick, feist und böse :evil: haben will. Zudem weiss er schon selber, dass dazu eine Summenkompression nicht unerheblich beitragen wird.
    Deswegen gehe ich mit tongenerator kongruent, dass er sich einen Kompressor besorgen soll. Ob das nun der Behringer wird oder ob er den vno mir vorgeschlagenen FMR ist gleich.

    Ausserdem hätte Björn gerne eventuell noch Soundeffekte. Deswegen rate ich zum platzsparenden 9,5" FRM, dann hat er noch Platz für einen 9,5"Multieffekt.

    Aber nur ein Multieffektgerät bringt ihn glaub ich wenig weiter.
     
  11. den würde ich gerne mal ausprobieren
     
  12. Der ist so günstig, dass man ihn glatt zum Testen kaufen kann.

    Ich habe ihn bei Darpanet gehört; ist echt korrekt.

    Florian
     
  13. bendeg

    bendeg -

    half size:
    Alesis Nanocompressor oder Roland CL-50
    und
    Boss VF-1 oder Behringer FEX-800 oder Yamaha FX 500 ...
     
  14. der ist nur mono!
     
  15. Björn

    Björn aktiviert

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Besonders der FMR 1773 Kompressor sagt mir zu ... und dann noch die Möglchkeit 2 Effektgeräte statt eines ainbauen zu können ... top!

    :supi:

    genau so hab ich mir das vorgestellt!
     
  16. hab ich mir vor kurzem zugelegt und kann ich, zumal für den Preis, absolut empfehlen!

    Gute Tipps von dir Florian!..(..wie immer :) )
    :supi:
     
  17. Björn

    Björn aktiviert


    Hat sonst noch jemand diese Erfahrung gemacht? Meine Kick ist an sich nicht schwach, aber selbstverständlich verbesserungsfähig. Mein Yamaha Mischpult ist gerade in Reperatur und ich spiele mit dem Gedanken es danach zu verkaufen und mir den Kompressor und n Mackie Mischpult (gebraucht) zu kaufen. Nun ist so ein Mischpult ja ein Verschleißteil und ich bin mir da nicht so sicher ...

    Ich habe hier übergangsweise einen Behringer Kleinmixer (xenyx 1204 fx), damit ich meine Monitore überhaupt ansteuern kann und der Sound ist krass schlechter ...

    Sollte ich besser beim Yamaha bleiben?! ... schwierig.

    Im Auge hab ich ein Mackie cr 1604 ... ohne irgendwelchen fx firlefanz ...
     
  18. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    habe 2 jahre lang ein yamaha 124cx benutzt.
    seit einem monat nutze ich ein mackie 1642vlz pro -
    monster - garnicht zu vergleichen. die yamaha´s
    sind mit einem analogen gerät schon genug beschäftigt
    und lassen meiner meinung nach kein ordentliches
    mastering zu. mache selbst elektrosounds, tekkno,
    psychedelic ... mackie ist auf jeden fall die kickdrum-
    lösung.
     
  19. Diese Aussage halte ich für fragwürdig.
    Wer mischen kann,mischt überall.
     
  20. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    hej, habe 10 jahre lang vinyls für traurig große augen gemischt,
    ich kann schon einschätzen ob ein yamaha, roland dj mixer
    oder ob ein mackie besser drückt. will die yamaha serie nicht
    schlechter machen als sie ist. sorry ! ich würde mir halt kein
    2tes kaufen ... - schick mal nen juno60 2 emx und ne 303 die
    an einem kompressor hängt in ein yamaha ... brei ... dazu
    noch ne schicke kleine oberton effektschlacht dann ist aber
    auch bei maximal 6 oder 8 signalen ende im gelände ...

    yamaha ... zum üben reicht es ... ich brauch mehr ;O)
     
  21. HOA

    HOA -

    Der RNV ist top, habe gleich zwei davon, aber ist kein dbx 160 und auch kein bss :) find ich dann doch noch ne ecke cooler, aber halt auch teurer, wenn du nicht gleich 400 euro ausgeben willst ist der rnc wirklich gut.
     

Diese Seite empfehlen