Gear is a Trap

Crabman

*****
Zum einen hier ein ziemlich cooles Interview mit Aphex Twin über die gute alte Rephlex Zeit...


...worüber ich mich dann direkt noch zu einem Rephlex Artikel hangelte


..und anfing mal wieder nach Bogdan Rac...ihr wisst schon...zu googlen.Auf seiner Homepage wurde ich neugierig
auf diesen Eintrag.


Und wenn man mal runter zu Punkt 3 scrollt...

"Gear is a trap, an endless journey of 'what ifs' and 'what abouts' and 'if I only had'. Gear is an infinity mirror of diminishing returns. Gear is an intestinal worm that will eat away at your musical joy until it's an empty barrel filled with wet, moldy scraps of tattered refuse lined with specs, numbers, parameters, and connectivity conundrums. Eventually, your battery will die; the one that powers that beacon which is trying to tell your brain that maybe these are impractical rabbit hole purchases and cautions that you'll never ample time to read the manuals for all this goddamned gear."


Das ist an sich keine so neue Erkenntnis aber so schön traurig poetisch hat das noch keiner formuliert :) ich musste mir auch schon längst eingestehen,dass der ganze Gearwahn mich seit einer kleinen Weile voll im Griff hat.Und ständig muss ich mal wieder was optimieren und austauschen gegen vermeintlich besser in mein setup passendes.Dann denke ich das Ziel ist erreicht...bis ich wieder über andere Möglichkeiten stolpere.Ich finde das etwas ätzend momentan.Ich tröste mich dann damit,dass ich mein Geld auch deutlich sinnloser unters Volk schütten könnte.Aber so wie ich das hier beobachte,bin ich damit auch bei weitem nicht der einzige.Setz Dich,nimm Dir'n Keks.
 
Eigentlich ja auch eine klassische Erkenntnis - alle die länger Musik machen landen da irgendwann, schon weil praktisch - Eurorack ist dann wohl das, wo die irgendwie wild werden .. aber ..

man kann auch fragen welche Synthesizer für Braindance..?


Wer viele Kekse isst, wird auch irgendwann sehr sehr dick.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben