Hall - eure Erfahrungen? [Hardware]

A

Anonymous

Guest
Ich arbeite seit geraumer Zeit mit div. Freeware-Hallpluggie

Ich arbeite seit geraumer Zeit mit div. Freeware-Hallpluggies [Glaceverb, SIR...] und überlege nun, ob die sich Anschaffung eines alten Hallgerätes lohnt.
Wer also ein paar Reverbs und deren [Gebraucht]Preise kennt, möge sie hier nennen.

Wichtige Frage => lohnt die Anschaffung, wenn man mit einem - recht billigen - Behringerpult [MX1804X] arbeitet, oder sind das Perlen vor die Säue?
Oder anders gefragt: welche Pulte bringen einen brauchbaren Hall mit?
Das Behringer hat div. Reverbs. "Cathedral" erinnert an eine zugefrorene Hundehütte, was bisweilen ganz putzig klingt, aber nicht immer wirklich brauchbar ist.

_________________
Mist - falsche Rubrik
 
Also hier ist vielfalt gefragt und auch kreativit

Also hier ist vielfalt gefragt und auch kreativität beim thema: wie klingen den die geht das von synthetisch-scheppernd bis unglaublich echtfalsch .. aber superfaszinierend..

meint: zum faltungshallkram ist rayverb von prosoniq bestimmt eine gute alternative.. der kann nämlich das impulsantwortenzeug auch verbiegen und das ist schon was anderes, ist aber hungrig!

ein gutes FX lohnt sich schon, kostet aber richtig asche.. zB eventide, lexicon und quantec. die sind sehr interessant von raumsimulation bis gut-hall..

bei delay ist der unterschied wiederum nicht so schlimm..

viele computerhalle/plugs, die nicht faltungshall machen klingen sehr viele sachen leider sehr schlecht bis erbärmlich.. gute und gehobene sachen sind zuweilen sehr teuer.. aber ein günstiges lexicon oder ein teil wie zB ein http://www.sequencer.de/syns/yamaha Yamaha spx900 kann sogar heute noch etwas reinbringen,was man sonst nicht bekommt.. auch wenn sie schon älter sind..

charakter haben einige jedenfalls schon..

kommt auf ziel und co an.. da wir hier in einem elektronischen musikantenforum sind, ist imo dieser faktor kein kleinerwelcher..

bei klassik-freaks und hi-end leuten würde ich da anders antworten..

jeder FX hat auch seinen "klang" und kann sogar interessante "zerstörorgien" machen.. manche FX sind daher sogar genre genommen..

ich mag zB den gate rev des spx900, weil es sehr industrial klingt und schön scheppert.. 80er? jo.. schon irgendwie.. aber gut..

und es gibt sehr viele klassen und altersstufen von FXen..
die haben alle so ihren reiz.. ein sample kann das nicht ausgleichen ,denn manche FX sind modulierbar und haben div. parameter, die man sonst alle samplen müsste (impulsantworten sind letzlich "samples".. daher das wort.)

stell es dir vor wie rompler mit tollen samples von top recording leuten und einen sampler mit eigenen samples aber auch unterschiedlichen mikrophonen.. das kann beides cool sein oder individuell.. aber das recording ist starrer, das synthetische ding kann eben viel flexibler eingestellt werden oder sich verändern..

manche haben sogar ganze tracks nur mit FX gemacht. .das geht..

es lebe der resonatorraum!
 

frixion

||||||||||
Bis auf die internen FX in div. (kleineren) Soundcraft Pulte

Bis auf die internen FX in div. (kleineren) Soundcraft Pulten (kleines Lexicon) kannst du interne FX bei günstigen Mixern IMHO vergessen.
Meine Empfehlungen für günstige HW-Reverbs sind:
Lexicon MPX-100 (70-120 Euro), zwar nicht sehr viel editierbar, klingt aber gut
Dynacord DRP-15 (100-150 Euro), gut editierbar, klingt IMHO sehr gut, kann teilweise auch sehr vintage klingen
Lexicon LXP-15 (II) (Preis 150-200), klingt sehr gut, allerdings ist besonders die ältere Version etwas rauschig.
Ich verkaufe außerdem gerade mein Art Proverb Preset-Hallgerät um 50 Euro ( www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=88 ), das klingt gar nicht mal so schlecht.
lG,
Philipp
 
es GIBT pult mit hall.. aber ich w

es GIBT pult mit hall.. aber ich würde auch eher zu etwas extra tendieren,denn sie sind wirklich nicht mehr als ein "nettes plus"..

daher auch mein posting,was faktisch nicht auf die internen eingeht.. ausnahme: yamaha digipulte und das soundcraft, in dem ein lexicon eingebaut ist.. natürlich ist das mid-class max.

also auch nicht mehr..
 

Ermac

||||||||||||
Die Behringer Pulte mit eingebauten Effenkten sind unglaubli

Die Behringer Pulte mit eingebauten Effenkten sind unglaublich scheiße. Ich drücke mich nur ungern so aus, aber das trifft es wirklich. Da sparst Du Dir lieber die 100 Euro Aufpreis und kaufst Dir z.B. ein Lexicon MPX 100. Dieses hab ich hier im Rack drin und bin sehr zufrieden. Ein bisschen Hall auf einem schönen Pad oder Leadsound ist da dicke drin!
Sehr gut ist die Möglichkeit das dingen per Midi zur clock zu synchronisieren. Da hast Du ganz fix ein schönes Stereodelay im Takt. Aber sei gewarnt: der kann nur maximal 250bpm. :)))
 
A

Anonymous

Guest
Das Behringer hab ich letztes Jahr g

Das Behringer hab ich letztes Jahr günstig gebraucht gekauft - und manchmal passt der "zugefrorene Hundehütte-Hall" ja.


Mit fällt auf - niemand nannte T.C. Electronic
Wenn ich nun die Wahl zwischen T.C. M-oneXL und Lexicon MPX-550 hätte?
Das Lexicon ist [neu] 'n Hunni billiger.
Weiß jemand, wie lange diese beiden schon gebaut werden, d.h. ob man sie schon gebraucht bekommt?


Sollte ich im Lotto gewinnen, nehm ich das TC Reverb 4000 für 2900.- und Ruhe is. :mad:

:!: Kataloge sind Teufelswerk! <img src="{SMILIES_PATH}/amen.gif" alt=":amen:" title="Der "normale" Glaube.." />
 
das sind 2 religionen!!

ich geh


das sind 2 religionen!!

ich gehöre eher der lex-religion an.. die tc sind jedoch wirklich nicht schlecht, grade für elektronik.. die lexis sind aber imo einfach feiner und "natürlicher" ,wenn man das sagen, less scheppermässig..

das wäre mein eindruck je nach maschine aber auch.. ein m2000 oder sowas find ich eher mit dem spx900 vergleichbar (oh, ich sprüre schon die bösen schläge der tc fraktion)..

also.. ist wie mac gegen pc oder so.. HÖREN!!

m und d ist auch eher was für delay und co .. die hall spezis heissen bei tc m2k, 3k etc..
und kosten auch..

die billigeren lexis sind günstig und klingen recht gut..
 

Bluescreen

|||||||||||
Ich hab ein MPX 100 und finde, dass es sich f

Ich hab ein MPX 100 und finde, dass es sich für den Preis lohnt. Klingt durchaus wärmer und "edler" als viele Soft-Hälle/Hallen oder wie auch immer.
Zugegebenermassen setze ich es aber auch in letzter Zeit seltener ein, da Soft-Reverb einfacher zu handhaben ist. Was Software angeht bin ich mit dem günstigen PSP Easy Verb recht zufrieden.

In dem Stückchen hier ist übrigens ziemlich viel MPX-Hall zu hören:
http://www.trippler.net/files/poly/athmopoly.mp3
 

Ermac

||||||||||||
Welch linker Versuch, auf Dein St

Welch linker Versuch, auf Dein Stück aufmerksam zu machen!
Es gefällt mir sehr gut. Hast Du das als es fertig war auch gepostet? Wenn ja, muss es mir wohl entgangen sein oder vor meiner Zeit gewesen sein.
 

Bluescreen

|||||||||||
Ich find's ok dass ich nicht alleine von Alzheimer betroffen

Ich find's ok dass ich nicht alleine von Alzheimer betroffen bin ;-)

Ich hatte es erst vor kurzem hier (und im EA-Forum) erwähnt und sogar schon einen Kommentar von Dir erhalten.

Trotzdem danke.
 

Aeternus

|||||
Lexicon um die 200 € bei der elektronischen Bucht oder

Lexicon um die 200 € bei der elektronischen Bucht oder vielleicht mal neu um 300 aus dem EA SHop ...
 
es gibt einen neuen lexicon, der auch als vst eingebastelt w

es gibt einen neuen lexicon, der auch als vst eingebastelt werden kann..
ansich ein facher gesell, klingt aber dennoch besser als so manches plugin..

auch eher günstig und auch ohne den monopolisten mit der gierigen hand ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Meinungen zum MPX 550?
Ein MPX 100 wird gerade f


Meinungen zum MPX 550?
Ein MPX 100 wird gerade für 80 Steine angeboten.

Ist das 550er in Punkto Hall wesentlich besser?
Die anderen FX die es bietet, sind erst mal nicht so wichtig.
 

Aeternus

|||||
Ich w

Ich würde den MPX 550 nehmen - habe nen 200er und bin sehr zufrieden .. wenn lexicon draufsteht ist auch hall drin :) + Compressor und mehr ^^ :P
 
C

changeling

Guest
Re: Das Behringer hab ich letztes Jahr g

Michael Burman schrieb:
Ja, witzig, während alles aus Amiland stetig teurer wird (z.B. PC3K8 von 21irgendwas auf 24irgendwas) wird der immer günstiger. Vor einiger Zeit musste man dafür noch ca. 1200 € berappen.

Aber da das hier im Sound-Bereich ist:

Wie wäre es mal, wenn wir Soundschnippsel unserer Hallgeräte posten?
Vielleicht dafür immer dasselbe Sample nehmen, z.B. was kurzes Perkussives wie ein Klatschen?
So kann man sich dann wirklich ein Bild machen. Man müsste nur ein paar Parameter, falls es geht (Preset-FX), festlegen.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Hall-Geräte

changeling schrieb:
Ja, witzig, während alles aus Amiland stetig teurer wird (z.B. PC3K8 von 21irgendwas auf 24irgendwas) wird der immer günstiger. Vor einiger Zeit musste man dafür noch ca. 1200 € berappen.
TC Electronic = Dänemark = EU. Vielleicht deswegen. ;-)

changeling schrieb:
Wie wäre es mal, wenn wir Soundschnippsel unserer Hallgeräte posten?
Vielleicht dafür immer dasselbe Sample nehmen, z.B. was kurzes Perkussives wie ein Klatschen?
So kann man sich dann wirklich ein Bild machen. Man müsste nur ein paar Parameter, falls es geht (Preset-FX), festlegen.
Ja, es gibt zwar diesen Thread:

viewtopic.php?f=75&t=76840

Allerdings wenig Perkussives dabei. 8)
 
C

changeling

Guest
Re: Hall-Geräte

Michael Burman schrieb:
TC Electronic = Dänemark = EU.
Das war mir schon bekannt und ich dachte es wäre allgemein so bekannt, dass man es nicht separat erwähnen muss.

Den Thread von swissdoc kannte ich schon, dachte aber dass das eine swissdoc 1 Man Show wäre und Fremdsoundschnippsel unerwünscht. Die Samples sind auf Seite 3 auch etwas versteckt: viewtopic.php?f=75&t=76840&start=50#p847631
Hab die mal runter geladen. Blöderweise ist mein Studio grade im Umbruch und daher fast alles unverkabelt, muss mal schauen wann ich dazu komme, mal Soundschnippsel zu posten. Werden dann aber eher LoFi Halls (RFX-2200, Studio Quad, Nova Reverb, Retroverb Lancet).
 

swissdoc

back on duty
Re: Hall-Geräte

changeling schrieb:
Michael Burman schrieb:
TC Electronic = Dänemark = EU.
Das war mir schon bekannt und ich dachte es wäre allgemein so bekannt, dass man es nicht separat erwähnen muss.

Den Thread von swissdoc kannte ich schon, dachte aber dass das eine swissdoc 1 Man Show wäre und Fremdsoundschnippsel unerwünscht. Die Samples sind auf Seite 3 auch etwas versteckt: viewtopic.php?f=75&t=76840&start=50#p847631
Hab die mal runter geladen. Blöderweise ist mein Studio grade im Umbruch und daher fast alles unverkabelt, muss mal schauen wann ich dazu komme, mal Soundschnippsel zu posten. Werden dann aber eher LoFi Halls (RFX-2200, Studio Quad, Nova Reverb, Retroverb Lancet).
Gerne Deine Beispiele dazupacken, dann ist alles schön an einem Ort gesammelt. Es sind auch jetzt schon viele "Fremd-Beispiele" dabei. Keine Scheu bitte :D
 

swissdoc

back on duty
Michael Burman schrieb:
Allerdings wenig Perkussives dabei. 8)
Nun, die 909 und die JP8 Sounds sind perkussiv, oder nicht?
Der gerne genommene Snare-Schlag zeigt zwar die Hallfahne auf, ist aber alleine auch nicht aussagekräftig um ein Gerät in seiner Gesamtheit zu bewerten.
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
swissdoc schrieb:
Nun, die 909 und die JP8 Sounds sind perkussiv, oder nicht?
Der JP8 sogar am perkusivsten, weil viele Höhenanteile. :P

swissdoc schrieb:
Der gerne genommene Snare-Schlag zeigt zwar die Hallfahne auf, ist aber alleine auch nicht aussagekräftig um ein Gerät in seiner Gesamtheit zu bewerten.
Von einem Snare-Schlag war hier zwar nicht die Rede, sollte aber m.E. auf jeden Fall mit dabei sein. :mrgreen: Mit vielen Höhenanteilen, versteht sich. :D

Wie fandest Du denn meine zuletzt geposteten MX400-Beispiele?... :mrgreen:
 
C

changeling

Guest
Oben