Hilfe! Secuenciador DIY

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von jedermensch, 6. März 2012.

  1. Hallo liebes Forum;
    ich freu mich, nach Verfolgen einiger Beiträge, nun endlich mich bei Euch angemeldet zu haben.
    Grund dafür ist, dass ich ein paar Fragen habe bezüglich eines Sequenzers, den ich gerade, mehr oder weniger, auf Steckplatine zum Laufen bekommen habe. Ich habe nach diesen Schaltplan ihn nach gebaut: http://fritzing.org/projects/secuenciador/
    bzw. http://fritzing.org/projects/secuenciador/ mit folgenden Bauteilen:

    Los materiales son: clock: IC 555 3 resistencias de 1k 1 condensador de 10 uf 1 potenciómetro de 100 k 1 led
    Secuenciador: IC 4017 1 condensador de 100uf 8 potenciómetros de 100 k 8 led 8 resitencias de 1k 8 diodos IN4148 1 jack

    Alle LEDS blinken abwechselnd auf und die Geschwindigkeit kann ich auch einstellen; über n Verstärker angeschlossen gibt er aber nur sehr leise bei jedem Step ein Klacken... Ich hab das Teil gerade mal probeweise an den Korg Ms 20 dran gemacht, um vielleicht meine Vermutung zu bestätigen, dass der Tongenerator noch gar nicht dabei sind, sondern nur ein CV Out (richtig?) eben ist... Das ist nun auch meine Fragen: 1) Handelt es sich möglicherweise nur um den "Signalgeber", womit ich dann irgendwie ne Atari Punk Console oder ähnliches ansteuern kann? Und wenn ja, könnt ihr mir bitte Tipps oder Ratschläge geben, wie ich das dann verwirklichen kann damit eine Atari Punk Console anzusteuern?
    2) Oder liegt möglicherweise ein Fehler im Schaltplan vor? Die lilane Diodenverbindung beim dritten Poti von links ist falsch oder ist das so richtig? Ich hab es nun so gemacht, dass ich alle Dioden quasi miteinander verbunden habe. Versteht ihr?

    Bitte entschuldigt mein sehr schlechtes technisches Verständnis, aber ich bin gerade dabei mich ein bisschen damit beschäftigen. Musik machen ist für mich immer etwas ziemlich freies, deshalb mag ich das rumprobieren und experimentieren und die Abwesenheit von zu viel Theorie und so.... womit ich natürlich meine Unwissenheit so ein bisschen relativieren möchte, aber so ist es nun mal. :opa:

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich bin auf jeden Fall schon mal richtig richtig froh, dass überhaupt etwas blinkt! Juhuu... :)

    Vielen Dank und Euch ein schönen Abend!!!

    * julius
     
  2. Wampenkitt

    Wampenkitt Tach

    Hallo Julius,

    ich bin zwar auch noch Anfänger aber ich versuche es mal.

    Zu 1. Ja, das ist nur ein Signalgeber.
    Zu 2. vermutlich nein, außer das mit den Dioden vielleicht.

    Bitte mit dem Multimeter messen was an der Buchse passiert (Multimeter auf Voilt/Gleichstrom) und melden was dort anliegt. Dazu die Poti nicht alle gleich stellen sondern unterschiedlich.

    Wenn da zwischen 0V (Linksnaschlag) und 5V (Rechtsanschlag) rauskommen hast Du schon mal eine cv. Damit kannst Du dann am synth die Tonhöhe ansteuern.

    Oder kommen da nur unterschiedlich lange Impulse immer mit 5V?

    Grüße, Dirk
     
  3. Hey, danke für die Antwort!

    Ich hab ihn jetzt zum Laufen bekommen. Hab noch einen Tongeber gebaut und an den CV IN 3 bzw. 5 Pin vom 556 bzw. 555 mit CV OUT des Sequencers verbunden. So einfach! Allerdings hab ich noch folgendes Problem:
    Step 1-4 kann ich nicht verändern (ein gleichbleibender Ton)
    Step 5-8 kann ich problemlos verändern

    ???

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen