Ich such einen Minimoog der Baureihe D! für meine Facharbeit

M

Marco mono

.
Im Rahmen meiner Facharbeit als Audio Engineer für die SAE Köln suche ich einen Moog Minimoog der Baureihe D ! ich habe schon @tliche leute danach gefragt...
Das Thema heißt : Analoge Vs. Virtuell-analoge Klangsyntheses des Minimoogs, zwischen dem minimoog der Baureihe D und der Simulation von Aturia.

Konkret sieht die Arbeit so aus, dass jeweils identische Einstellungen der Geräte vorgenommen werden um den selben "Sound" zu produzieren. Diese Sounds werden dann aufgenommen und ca. 100 Probanten mit musikalischer Erfahrung und 100 Leuten mit weniger Erfahrung vorgespielt um herauszubekommen ob es einen hörbaren Unterschied zwischen dem Original und der Simulation gibt.

Zum Zweiten werden natürlich noch Messungen mit FFT und Phasescope sprich, Korrelationsgradmesser gemacht .

Natürlich gibt es noch eine ausführliche Geschichte und ein Fazit des Ganzen für Euch dazu.

Ich suche also jemanden, der mir im Rahmen dieser Facharbeit das Gerät für zwei Tage zur Verfügung stellt. Alle Ergebnisse + Umfrage werden demjenigen dann gern bereitgestellt und kann damit machen, was er möchte .

PS.: Wenn ihr mir nicht weiterhelfen könnt, wäre mir auch schon mit weiteren Quellen weitergeholfen. THX
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Es gibt eigentlich nur die Baureihe D im Handel - oder gab. Modelle A-C waren Prototypen.
 
A

Anonymous

Guest


In diesem Fall bin ich von der Integrität der Redaktion absolut überzeugt.
Habe selber mehrmals versucht, sie zu bestechen. Ging nicht. Ganz übel so was.
 
A

Anonymous

Guest
Re: MMMMhhhh ja

Marco mono schrieb:
da hast du recht eigendlich :lol:

Ein Neuschreibdiktionär wäre für eine Facharbeit auch noch zu empfehlen oder wird darauf heutzutage kein Wert mehr gelegt? ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Erkläre mich bereit, für ein entsprechendes Honorar die Arbeit dann auf Vordermann zu bringen.
 
M

Marco mono

.
So habe es jetzt probiert mit Verschiedenen Magazienen aber ich habe da wahrscheinlich kein erfolg , kennt ihr noch ne andere Adresse ??? Mir rennt die Zeit weg. ( Ignoriert bitte die rechtschreibfehler :roll: :lol:
 
A

Anonymous

Guest
Selbst wenn sich jemand bereit erklärt, den Minimoog für diese Facharbeit rauszurücken, wird es spätestens neue Probleme geben, die ca. 100 Probanten mit musikalischer Erfahrung und 100 Leute mit weniger Erfahrung zu finden.

Empfehlung: Thema variieren, damit das Ding noch Chancen hat realisiert zu werden, wenn dir schon die Zeit davonläuft.

Minimoog vs. Software ist thematisch nämlich ein alter Hut und bereits seit einigen Jahren mehrfach erforscht. Wenn du dir die einzelnen Herangehensweisen und Resultate mal reinziehst (kannst du mühelos im Netz recherchieren), dann müsste dir auffallen, dass bereits deine Projektkonzeption soviele Hürden hat, dass ein Umdenken fast zwingend erscheint.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Es soll ja auch vorkommen, dass Analoge untereinander nicht 100% identisch klingen können.
 
A

Anonymous

Guest
Totschlagargument für jedwegen Vergleichstest, den du sicherlich vom Prinzip her ablehnst. Von daher ist die Bemerkung unter "Klugscheißer" abzulegen. Sehen wir uns gleich bei Bienenstich & Eierlikör?
 
A

Anonymous

Guest
Schon schwer Hunger.

-----

Das Gehirn ist auf die Verbrennung von Glukose angewiesen. Bei niedrigen Zucker, einer unzureichenden Glucoseversorgung des Gehirns, können daher vor allem cerebrale Probleme auftreten (neuroglukopenische Symptome).

Wesensveränderung
deutlich gesteigerte Erregbarkeit (Erregung)
impulsive und aggressive Reaktion (Wutausbrüche)

Wikipedia: Unterzuckerung
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Nikolausi schrieb:
Totschlagargument für jedwegen Vergleichstest, den du sicherlich vom Prinzip her ablehnst. Von daher ist die Bemerkung unter "Klugscheißer" abzulegen. Sehen wir uns gleich bei Bienenstich & Eierlikör?

?? Nein, ich lehne es weder ab noch ist es als "geht nicht" markiert, sondern sollte berücksichtigen was dort steht. Das ist nunmal bei 2 DX7 anders als bei 2 MS20 oder 2 Minimoogs. Dieser Drift ist vertretbar in einen Vergleichstest zu integrieren oder notfalls vernachlässigbar aber es ist nicht falsch, wenn man die beiden Extremunterschiede theoretisch im Gehör hat. Ich würde EINEN Mini als Vergleich sogar akzeptieren, es ist sicher gut, wenn man 2 oder 3 hat, alle kann man aber nicht praktisch so toll besorgen.

Bitte mir nicht irgendwas andichten, danke.

Ich bin dabei recht unberührt ob oder wie. Wollte es nur hineinklugscheißen. Hab kein Problem damit.

Morph (Mücke, Elefant);
 
A

Anonymous

Guest
Moogulator schrieb:
Das ist nunmal bei 2 DX7 anders als bei 2 MS20 oder 2 Minimoogs. Dieser Drift ist vertretbar in einen Vergleichstest zu integrieren oder notfalls vernachlässigbar aber es ist nicht falsch, wenn man die beiden Extremunterschiede theoretisch im Gehör hat. Ich würde EINEN Mini als Vergleich sogar akzeptieren, es ist sicher gut, wenn man 2 oder 3 hat, alle kann man aber nicht praktisch so toll besorgen.


Nach all den Jahren der MM Vergleiche ist mittlerweile Stufe 4 erreicht und daher stimme ich dir zu, mindestens 2 MMs heranzuziehen, und zwar als Pflichtübung. Andernfalls würde es genügen, aus den vielen vorhandenen Vergleichstests Daten zusammenzustellen und entsprechend zu bewerten. Selbst das dürfte immer noch als Facharbeit akzeptiert werden.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Eben. Ich glaube es ist inzwischen auch einfach schon hinterm Hype. Wenn, beginnen jetzt Messungen und so, die ein kleines Fachpublikum evtl noch interessiert.
 
M

Marco mono

.
also die 100 Probanten habe ich schon das war eher kein Problem, aber kannst du mir eventuell adressen im netzt geben wo ich einsicht in schon bestehende Facharbeiten habe ?Synth Buddah
 
A

Anonymous

Guest
Marco mono schrieb:
also die 100 Probanten habe ich schon das war eher kein Problem, aber kannst du mir eventuell adressen im netzt geben wo ich einsicht in schon bestehende Facharbeiten habe ?Synth Buddah


Da du ja sicher vor Beginn der Facharbeit auch brav deine Hausaufgaben gemacht hast, hast du bestimmt alles schon.
 
 


News

Oben