iMac + Logic statt PC + Korg M3 + Radias

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von ARGHmusic, 3. März 2010.

  1. ARGHmusic

    ARGHmusic Tach

    Hallo zusammen.

    ich besitzte einen PC mit Windows XP und Cakewalk Sonar. Zusätzlich eine M-Audio Delta 66 und einen Korg M3 + Radias. Da ich gerne auf Mac umsteigen würde und mir die Bediehnung am Korg zu unübersichtlich ist, frage ich mich, ob ein iMac mit Logic den Korg M3 und Radias ersetzen könnte? Mit Software habe ich kein Problem und ein Masterkeyboard hätte ja ggf. auch ein paar Knöpfe. Ich benötige eigentlich einen Sampler, virtuell analogen Synthie und die üblichen Standardsounds (die der M3 in etwa auch bietet). Soweit ich das sehe, würde Logic das ganze ja auch beinhalten. Liege ich da richtig?

    Ach ja, als Audiointerface (Mic in, Digitaler S/PDIF I/O genügt mir eigenlich) dachte ich an das M-Audio Fast Track Pro 4x4 oder ist eine Firewire-Lösung besser?

    Die Problematik der Bildschirme am iMac 27" sind mir bewußt, aber würde die Hardware vom 27": 3,06GHz mit 8GB RAM ausreichen, um damit vernünftig zu arbeiten?

    Vielend Dank schon mal für eure Antworten :)
     
  2. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Puh, schwierige Frage.

    Grundsätzlich ist Logic mit Instrumenten gut und ausreichend ausgestattet. und der große imac ist von der Rechenleistung sicherlich ausreichend, um damit wirklich viel anzustellen. Um aber eine M3 bei Brot- und Butterromplersounds zu ersetzen (wenn Du diese brauchst), bist Du immer auf den Logic-Sampler angewiesen. Das ist eine ganz andere Arbeitsweise und beispielsweise Streicher-, Bläser oder Klavier klingen mit dem Sampler zwar besser. Einen ganz speziellen Soundwunsch zu erstellen, kann aber auf der M3 viel schneller möglich sein! Bei den virtuell analogen hätte ich da viel weniger Bedenken.

    Lass Dir das Logic mal irgendwo vorführen. Dann wirst Du schnell merken, ob es Dir als einziger Tonerzeuger ausreicht.
     
  3. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Hast du den Radias als Keyboard? Dann M3 verkaufen, MacBook kaufen und aufs Ablageblech vom Radias stellen. Ergibt eine schöne Hybrid-Workstation ;-)
     
  4. ARGHmusic

    ARGHmusic Tach

    Nein, ich hab den M3 und Radias auf der M3 73 Klaviatur. Ein Laptop kommt für mich aber auch nicht in Frage. Es sollte schon ein Desktoprechner sein. Trotzdem Danke für deinen Tipp :D
     
  5. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Dann machs umgekehrt. Behalt den M3 als Masterkey und verkauf den Radias. Dann hast Du das beste von beiden Herangehensweisen ;-)
     
  6. ARGHmusic

    ARGHmusic Tach

    Da ich die Kohle für den M3 und Radias benötige, um den iMAC zu zahlen, müssen wohl beide Geräte dran glauben...

    Trotzdem danke eure Antworten :D
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Äpfel vs. Birnen. Eigentlich haben M3 und Radias mit Logic wenig Dinge, die sie sich wegnehmen würden. Besonders bei der Haptik und dem Zugriff. Aber es gibt ja auch die Edit-Soft, die ggf. etwas hilft.

    Aber andere Baustelle, echt.
     

Diese Seite empfehlen