Kleber für Flightcase-Schaum?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Feinstrom, 6. Januar 2013.

  1. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Hi,

    vielleicht das falsche Unterforum, aber "Lötkunst" ist es eigentlich auch nicht.
    Hauptsache egal - zumindest lesen hier vermutlich mehr Leute mit.

    Ich habe fertig zugeschnittene Polsterschaum-Teile (dieses anthrazitfarbene Zeug, das in neueren Flightcases, z.B. von Thon, verarbeitet wird) und möchte sie in ein altes Flightcase, dessen Originalschaum sich in stinkende Paste verwandelt hatte und unter viel Hallo und Igitt entfernt wurde, einkleben.
    Aber womit?
    Pattex? Oder gibt es da eine bessere und flächig auftragbare Alternative? Pattex löst ja auch gerne mal was an, und ich hab nichts zum Probieren.

    Für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar!

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  2. Bodie

    Bodie bin angekommen

  3. Wo hast Du den Flightcase-Schaumstoff gekauft?
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    mein profaner (öko) vorschlag:

    gar nicht einkleben - so zuschneiden dass es von selber hält bzw. zur not mit ein paar bahnen doppelten klebeband fixieren.

    wen was drinenn ist und da case zu ist kann ja eh nichts verrutschen und du sparts dir das ekelige zeugs (inkl. geruchsbelästigung)
    :)
     
  5. Ich würde dieses doppelseitige Teppichklebeband nehmen.

    Edit:
    Oh, zu lahm!
    Also: Ich würde gerne dasselbe nehmen, wie der Herr über mir... :cool:
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    richtig - da gibt es auch "extrastark" versionen - das hält wie betoniert :)
     
  7. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Iiih, das Zeug löst sich bald auf und wird grauenhaft schmierig. Sprühkleber ist eigentlich der beste Kleber für Schaumstoffe. Da es verschiedene Schaumstoffe gibt und verschiedene Sprühkleber immer erst an einer später nicht sichtbaren Stelle ausprobieren.
     
  8. Immer auf die Kleinen! :cry: Tom hats ne Minute eher geschrieben, leg dich doch mit dem an! :mad:
    Gibt wohl auch da Qualitätsunterschiede, nimmt man halt n Markenprodukt, wenn man Angst vor Schmierigkeiten hat..
    Hier liegt schon jahrzehntelang ein Restchen rum, da schmiert nix.
    Ist halt klebrig, aber da kommt ja dann noch der Schaumstoff drauf, nicht anstatt...
     
  9. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Hui, das ging ja schnell - danke schön für den Input!

    Bei Thomann bzw. der Werkstatt, die die Thon-Cases baut.
    Da werd ich am Montag mal nachfragen, was die nehmen.

    Doppelseitiges Klebeband für Teppichböden hatte ich auch schon gedacht, das ist doch eigentlich für langjähriges Haltenmüssen konzipiert, oder?

    Servisol?
    Nie gehört, danke für den Tipp, dem werd ich mal nachgehen.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  10. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Den Trident direkt ins Case kleben ist natürlich auch 'ne Idee...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich habe das Schaumgummizeug für meinen Mini Moog-Koffer bei Nanoform in Spenge (www.nanoform-schaumstoffe.de) gekauft. Da habe ich auch gleich auf dem Wege den hauseigenen Nanoform Kraft-Sprühkleber (Art. Nr. 7003) mitgenommen, der für den hochfesten Schaumgummi, den ich verwendet habe, bestens geeignet ist.

    Ich wäre bei den dünneren (und weicheren) Schaumgummisorten -- wie sie z. B. auch für Noppenschaumstoff verwendet werden -- vorsichtig, was die Klebersorte angeht. Das Zeug löst sich meist ziemlich schnell an und auf, und haltbar ist was anderes (der Noppenschaum vom großen T, den ich für meine Jecklin-Scheiben verwendet habe, fängt nach fünf Jahren auch schon an zu zerfallen).

    Stephen
     
  12. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Der verwendete Polstermaterial ist kein übliches Schaumgummi, sondern irgendwas anderes. Wie lange das hält, weiß ich in ein paar Jahren.

    Allerdings scheint mir das generell ein Argument für Teppichklebeband zu sein; dann krieg ich das Zeugs wenigstens wieder raus, wenn es verwest.
    Was war das für ein Gepopel mit dem alten Polstermaterial - stank wie Hulle, und die Hände hörten gar nicht mehr auf zu kleben!

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen