Korg Prologue (Open Development API; 2018)

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von hairmetal_81, 17. Januar 2018.

  1. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...




    Bisherige Eckdaten:
    • Open-Source Digital-Oszillator
    • Möglichkeit zu eigenen Oszilator-Modellen
    • Eigene Wellenformen (und Wavetables) können auf 15 Slots abgespeichert werden
    • Möglichkeit, eigene Effektalgorithmen zu laden
    • Hybride Klangerzeugung
    • 2 VCOs, 2 Hüllkurven, je 1 VCF, VCA und LFO, zwei Wheels
    • Bi-timbral
    • Zwei analoge Oszillatoren, nach Vorbild des Minilogue
    • Dritter, digitaler Oszillator mit VPM / FM ("Multi Engine")
    • Ring-Mod, Cross-Mod und Sync
    • Noise-Generator
    • Bipolares Tiefpass-Filter
    • Distortion-Effekt
    • Digital-Effekte (Modulation und Delay/Reverb)
    • Poly-, Mono-, Unison- und Chord-Modi
    • Arpeggiator
    • 500 Speicherplätze
    • DIN-Midi In und Out - kein Thru
    • Eingebautes Netzteil
    • Beknopfte Oberfläche
    • Full-Size Tastatur, 49 oder 61 Tasten
    • 8 Stimmen (49) oder 16 Stimmen (61) Polyphonie
    • Preis ca. 2000€ für den 61er




    :nihao:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2018
    Rastkovic, retroshow und Paul Dither gefällt das.
  2. Hübsch...
     
  3. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...

  4. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Nur 1 LFO??? Das wäre mir zu wenig...
    bei nem Volca, ok, aber bei so einer Kiste zu dem Preis?
     
    carboncell gefällt das.
  5. Reikru

    Reikru ||

    Für den Preis bekomme ich zwei DM12 und einen BMD.
     
    tom f und Strelokk gefällt das.
  6. RetroSound

    RetroSound |||||||||

    Sieht ganz toll aus.
    Wer will schon zwei DM12? Wer will überhaupt nur einen DM12? :D
     
    moogist, Audiohead, nox70 und 6 anderen gefällt das.
  7. Reikru

    Reikru ||

  8. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...

  9. Strelokk

    Strelokk Noïsehansel

    Ich find den toll. Kaufen werd ich ihn nicht (Größe, Preis, Holzseitenteile). :mad:
     
  10. Reikru

    Reikru ||

    Holzseitenteile ein Problem? *Grübel*
     
  11. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Ein Korg Geilo!:mrgreen:
     
  12. Reikru

    Reikru ||

    Ist das nicht Kiefer?
     
  13. Ich verzichte darauf, die Geräte zu kommentieren. :)
     
    xtortion gefällt das.
  14. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Interessant. 5 Oktaven!

    Was ist ein Bipolares Tiefpassfilter?

    Eigene Oszi Modelle = aha! Klingt doch spannend.
     
  15. Jörg

    Jörg |||||

    Finde ich jetzt von den Specs her erst mal cooler als.... manch andere Polys. :mrgreen:
     
    Audiohead, micromoog und 6Slash9 gefällt das.
  16. In China wächst übrigens viel Holz.
     
  17. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...


    Ein Übersetzungsfehler... :connect:






    Auf die Möglichkeiten des dritten Oszis bin ich sehr gespannt.
    Im KingKorg gab es für VPM Regelmöglichkeiten für Mod-Depth und Mod Harmonics!

    Ein mutiger Schritt, wieder etwas Hybrides zu bringen.
    Wer weiss, ob der neue vielleicht nicht auch so'n bisschen DW-esques kann...


    Zur Einstimmung:

    VPM im KingKorg



    und eine Prise Retro-Korg...


     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2018
    ronnyro gefällt das.
  18. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    16 Stimmen, bitimbral. Auch gut.
     
  19. Mit oder ohne Aftertouch? Ist ja bei einem LFO nicht ganz uninteressant.
     
    carboncell gefällt das.
  20. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  21. Strelokk

    Strelokk Noïsehansel

    Zu wenig Stimmen? :earlypiece:
     
  22. Schöne Optik! :) Wenn du schon danach fragst. ;-)
     
  23. Laaaaaangweilig...
     
    tom f und intercorni gefällt das.
  24. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Der 61 hat noch sowas wie ein Fenster rechts auf dem Panel. Nutube?

    Specs hin und her (klar, 1 LFO ohne Aftertouch wäre echt wenig... tbd.), das ist ein analoger Poly aus Japan (!) und er sieht wirklich sehr schön aus.
     
  25. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich denke, der Minilogue Grundsound eignet sich sehr gut für viele Stimmen.
    Wirklich spannend sind die User-Zuladbaren Oszillatormodelle via PC Software Editor.
     
  26. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...

    [​IMG]




    Klingt fast ein wenig nach Wavetables...
     
  27. Das wird das Oszilloskop-Display sein, das man vom Minilogue und Monologue kennt.
     
  28. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Könnte ja damit gehen prinzipiell.
     
  29. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    "bipolar" = 2-Pole ? Wo sind hier die Franzosen? ;-)

    "Ajouter à cela un filtre passe-bas bipolaire et une distorsion puissante et vous disposez d'un palette analogique puissante pour créer des basses profondes, des leads puissants, ainsi que les magnifiques pads que l'on attend d'un synthétiseur polyphonique."
     
  30. lenoxx

    lenoxx .....

    Optik:

    Holzseitenteile find ich auch eher unpassend für Synths. Technik und Natur ?? Hätte lieber was Schwarzes zum sexy Schwarz des Synths....Goth-mässig :amen:

    Specs: 1 LFO ? Und auch keine CV In (Outs), um externe LFO Module reinzustöpseln ? Echt jetzt ???

    Klangbeispiele Links ?

    Hmmm...mixed feelings....:phuck::dunno: