Live Set umstellen, welches DJ-Pult?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von palovic, 9. März 2010.

  1. palovic

    palovic Tach

    Hallo,
    ich möchte mein live Set ein wenig umkonfigurieren um mehr spontane Sachen machen zu können. Fest eingeplant habe ich Spektralis+Korg Microsampler und ein Macbook mit Abelton live und APC40.
    Jezt stellt sich die Frage nach dem Mixer, bisher war das meistens ein standardmäßiger Kleinmixer, jezt will ich auf ein DJ-Pult umstellen.

    Es sollte 4-5 Kanäle haben und einigermaßen solide verarbeitet sein, ich bin keiner von denen die an den fadern reißen als ob es kein morgen mehr gibt aber er sollte schon einigermaßen wertig sein.
    Austauschbarer Crossfader wäre nicht schlecht.
    Effekte und Audiointerface im Pult sind nicht übel aber keine Bedingung, guter Klang und soliede Verarbeitung wären mir wichtiger.
    Es darf so bis ungefähr 700 Euro kosten.

    Hatte vor Jahren mal ein Roland DJ-2000 dabei das eigentlich ganz o.k war, das es aber freilich nicht mehr zu kaufen gibt.
    Jezt habe ich den Korg KM402 Mixer bei Musik Schmidt auf der Page im Angebot gesehen, der scheint eigentlich recht intresant zu sein, hatt da schon jemand erfahrung mit?
    (Die alten Kaosmixer fand ich ganz grausam)

    Danke schon mal+Grüße
     
  2. dns

    dns Tach

    Soundcraft Urei 1605
    da hast du dann auch mal noch n kanal frei....
     
  3. bendeg

    bendeg Tach

    schau dir mal den Korg Zero 8 an.
    zwar nicht gerade günstig, aber in Verbindung mit deinem Set-Up durch Controllerfunktionalität evtl ne gute Ergänzung.

    edit: oder halt den kleineren Zero 4. ;-)
     
  4. Crabman

    Crabman aktiviert

    Ein Allen&Heath mit Analogfilter? Xone 92? Kosten afaik mehr aber vielleicht gebraucht?

    Ein Anwendungsbeispiel:

    Habe aus meinem letztjährigen Liveset (per Maschine)einen bestimmten Song mit Logic fertig produzieren wollen und
    ich bekam das einfach nicht so rund und wohlklingend hin wie es auf dem Mitschnitt meines Sets war.Dann fiel mir ein das ich den Recorder nach dem Allen&Heath Pult (xone 92) angeschlossen hatte.Und da gibt es einen kleinen "Trick":Highpass Filter anschalten,Cutoff ganz runterdrehen und etwas Resonanz reindrehen.Klingt toll (gut,mag auch vom Signal abhängig sein),fügt dem ganzen noch etwas"Bauch"hinzu.Ich hab letztenendes die Aufnahme bearbeitet und mir den Song da rausgeschnibbelt :)
    Einzig etwas störend finde ich (während des auflegens) das er 2xMitten hat.Mehr zu kurbeln während der Übergänge.
     
  5. palovic

    palovic Tach

    Ja, an die Korg Zeropulte dachte ich auch schon mal.
    Was haben die für Crossfader? Vermutlich kann ich die nicht gegen einen eigenen austauschen.
    Ich habe hier noch nen Penny + Giles liegen der echt gut ist, den würde ich gegebenefalls einsetzen wollen.
    Beim Kaosmixer geht das schon mal nicht denke ich.
    ergo wäre Allen&Heath oder Soundcraft tatsächlich nicht übel, die Urei Pulte kenne ich nur der Legende nach :mrgreen:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    vom zero pult würde ich aus verschiedenen gründen abraten, hatte ich mal, wenn man ein fan ist von wertiger hardware und ein bisschen was auf sound gibt
    ist das nix für einen, so eine allen&heath mixer aber schon.

    ansonsten welche mit audiointerface wie ecler evo5, ähnlich aber mit analogen eqs mackie d4pro, hatte ich beide nicht, aber gutes gehört.
    zu den preisen, sobald auch ein audiointerface dabei ist, wird das logischerweise zumindest neu, einiges teurer wie 700 euro...
     
  7. tobytek

    tobytek Tach

    War am WE ein kleines Liveset machen, an nem Pioneer DJM 800 oder so, mit Effekte und Filter und das hat sehr Spass gemacht, für live sehr zu Empfehlen. Man hat ganz schnellen Zugang zu den Effekten und brauch sich nicht wie in meinem fall am Sampler in das richtige Menü tippen.
     
  8. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    +1 für n gebrauchten Allen&Heath Xone 92, allerdings weiß ich auch nich, was die Dinger gebraucht kosten, aber Klang und Verarbeitung sind Oberkalasse.
    Ansonsten: Ecler Nuo 4 kriegt man schon für 700 neu, hab selber seit Jahren n Scratch-Mixer von Ecler (HAK 360), und bin sehr zufrieden damit. Der Klang und die EQs sind sehr gut (jedoch kein Analog-Filter),
    Verarbeitung ist auch ziemlich gut, nur die Potis sitzen nicht auf Metal-Stiften, sind allerdings um längen stabiler als diese Grackel-Potis der Korg Zeros...
    und man kann den magnetischen Eternal-Crossfader nachrüsten (imo einer der besten Crossfader überhaupt), der kostet zwar etwas mehr, aber danach brauchst du dir nie weieder einen Neuen kaufen ;-)
    Generell machts mir schon mehr Spaß mit nem DJ-Mixer zu liveacten, als mit einem normalen Pult. Wenn ich allein was mache, nehm ich den HAK, 2 Electribes und das KP3, ist auf jeden Fall dynamischer, fast wie mit Turntables. :D

    edit: wichtig is halt noch ne gute FX-Schleife, die von dem NUO 4 is gut, die von meinem HAK is nich so pralle (FX On/Off), den FX-Anteil regel ich direkt am KP3...
     
  9. DerNub

    DerNub Tach

    Von den Ecler Nuos würde ich stark abraten. Die Potis wackeln da schon nen paar Tage nach Ankunft.

    Bisher wurden noch nicht genannt:
    HiLevel und Rodec - beides Firmen mit guten Klang & solider Verarbeitung, dafür schmucklos.
     
  10. dns

    dns Tach

    Formula Sound
    FF4000 oder FF6000
    um mal noch zwei mixer ausserhalb der genannten preisrange zu nennen...
     
  11. mokkinger

    mokkinger Tach

    Mackie d4Pro. kann ich wärmstens empfehlen. sehr gute EQs, 1 gute filter HP/TP/BP, 4 stereo kanäle und 2 mic kanäle... und das beste: 4 stereo in/out via firewire, mit sehr guten latenzen (bei 92kHz gerade mal 5ms), stabil im betrieb da core audio ohne extra treiber;
    würd ich jederzeit wieder kaufen.

    gruss mark
     
  12. dns

    dns Tach

    +1
    mein d4pro hat sich leider bei mir die gummifüsse ins
    gehäuse gestanden, deshalb habe ich es an einen freund verkauft,
    der das m.M. nach def. besser gebrauchen kann als ich.....
     
  13. mokkinger

    mokkinger Tach

    seh grad ich hab natürlich mist geschrieben - das d4pro hat 2 sehr gute filter, also quasi im "normalen" dj setup links und rechts separat nutzbar. und das interface ist sogar ein 14x8...
     
  14. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    ...seh grad, der Xone 42 von Allen & Heath hat auch den Analog-Filter, 3Band EQ USB und kostet um die 700,- neu
    nich schlecht die kiste :cool:
     
  15. mokkinger

    mokkinger Tach

    Schon, woBei es nur ein Stereo Mix out via USB bietet, und nicht mehrere Eingänge, somit für Traktor & co nur bedingt brauchbar; haette es ein gescheites Audio Interface waer's Top!
     
  16. palovic

    palovic Tach

    So ein Zero 4 habe ich mir mittlerweile mal angesehen, überzeugt mich aber nicht völlig muss ich sagen, von den Optionen her sicher ganz gut aber die Verarbeitung finde ich durchwachsen für ein Pult das live mitkommen soll.
    Der Soundcraft Urei 1605 ist recht intresant, kostet jezt im Ausverkauf in vielen Läden auch nur noch 600 Tacken, leider kann ich den hier in der Gegend niergendwo antesten.
    Die Urei Pulte werden in vielen Dj-Foren ja hoch gelobt wegen Klang und Verarbeitung?
    Den Mackie Mixer finde ich einen absoluten Traum, so vom reinen hineinlesen :D
    Mal schauen, bald ist ja sowieso Musikmesse, dann kann ich mir da ja einpaar Anwärter anschauen.
     
  17. C0r€

    C0r€ Tach

    ich kenn da nur das gegenteil, sollen mit urei nix zu tun haben vom Klang. Keine Ahnung, ich hab keins getestet/gehoert, ich wuerd das erst antesten wollen mit Rueckgabezeit.
     
  18. DerNub

    DerNub Tach

    Die kleinen Xone´s (<92er) sind deutlich schlechter von der Verarbeitung
    (Fader, Werigkeit, Lebensdauer, Klang) als das 92 und das ist schon aus China !
    Ich rate ab!

    Die Ureis sind wohl allen Leuten im Clubbetrieb auseinandergefallen...
    schade eigentlich hätte nen schöner Mixer werden können, aber am falschen
    Ende gespart.

    Ich würde Dir echt das HiLevel PM 4000 ans Herz legen, kostet 777,- also knapp über
    dem Budget. Aber dafür ist es in Schwaben handgelötet, klanglich über jeden Zweifel
    erhaben, simpel zu servicen, Teflon beschichtete Oberfläche und es hält ewig.
    http://www.hi-level.de/deutsch.htm

    und unbestätigten Gerüchten zufolge wird gerade an einem Dualfilter Zusatzmodul
    gearbeitet :D
     
  19. Crabman

    Crabman aktiviert

    Hab letztens mal mit nem Function One Mixer aufgelegt,wusste bis dahin garnicht das die auch Mixer herstellen.War auch nicht schlecht was Klang,Verarbeitung und Haptik (grosse Knobs)anging.
     
  20. mokkinger

    mokkinger Tach


    Den Hi-Level PM4000 hatte ich vor vielen jahren als mixer... klanglich sehr gut, keine frage... aber die fader waren nichts besonderes, der crossfader war recht schnell kaputt und es war ein MEGA act genau diesen nachzubekommen, zudem ist der so verbaut dass man das halbe pult zerlegen musste um in auszutauschen... habs dann gelassen und ihn mit kaputtem x-fader für wenig geld verkauft. aber klanglich nicht schlecht.

    was man jedoch sagen muss ist dass das teil unglaublich spartanisch ist. der hat weder getrennte booth gehabt noch ein split cue, kein mic pre in (okay, nicht so wild...) aber eben, ich finde das etwas arg nüchtern für einen mischer 2010...
     
  21. DerNub

    DerNub Tach

    @mokkinger:
    Hm nö, weil getrennten Monitorout gibts und eine kleine Besonderheit dieser Mixer ist, dass sie bei jedem
    Eingang nen Mic Preamp haben. Split Cue hat nur der 2000er...
    Ansonsten kann man sich bei Fadern entscheiden welche man möchte (wir haben natürlich Schiene und CP)
    ebenso bei dem X-Fader. Und Service ist relativ einfach, da man einfach das gesamte unterteil abschrauben
    kann und so wunderbar alles von Fader bis zum kompletten Kanalzug wechseln kann. Da ist der 92er
    (ausser beim Crossfader) deutlich nerviger. Erstatzteile bekommt man recht schnell und unkompliziert
    beim Hersteller, der übrigens die Garantie gibt ALLE Ersatzteile für min 15 Jahre auf Vorrat zu halten!

    Ich kann nur sagen, dass wir zwei 2000er und einen 4000er im Verleih (neben mehreren anderen z.b. 92er)
    haben und bis jetzt waren auch die skeptischen Kunden immer zufrieden bis begeistert.
    (Und ich schlafe seit dem wir sie haben besser, weil die Dinger absolut übersteuerungfest sind)
     
  22. dns

    dns Tach

    das sind formula sound pulte, FF4000 und FF6000 in zusammenarbeit mit tony
    gebaut worden und natürlich in lila.
    super sound, klar.
    andere preisliga...geile teile
     
  23. Crabman

    Crabman aktiviert

    also lila war der nüch...schawarz glaub ich.Aber war auch dunkel und ich hatte meine Augen...eher woanders :lol:
     
  24. palovic

    palovic Tach

    Auflösung; ich habe jezt alle Anwärter sorgfältig verglichen und leztlich doch mehr Geld investiert um mir ein Mackie D4 pro zu kaufen, vielen Dank an euch alle für die Ratschläge :cool:
     

Diese Seite empfehlen