Live-Setup?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von buttrock, 17. Mai 2011.

  1. buttrock

    buttrock Tach

    Hab mal mit dem Drummer meiner Band (Hardcore/Metal) rumgesponnen, dass wir eigentlich unsere Beatspielereien in irgendeiner Form auf die Buehne brignen wollen. Wie das technisch umgesetzt werden soll steht jetzt noch zur Debatte. Musikalisch waeren Dubstep, Drum and Bass, Witch House, HipHop und Wave die Zutaten. Prinzipiell waere es moeglich das ganze ohne Laptop zu machen, vorhanden sind:
    Yamaha qy700
    Blofeld
    Emu Esi 2000
    MFB Synth Lite
    Roland sp555
    2x Midikeyboard.
    Mixer
    Ein Sack voll Effektpedale.
    evtl Livedrums (Becken,Toms) und Gitarre
    Ueber Tips wie man daraus ein venuenftiges Setup fuer ein Duo bastelt sind willkommen. Die grundsaetzlichen technischen Fragestellungen sind bekann, ging ehr um ein Brainstorming. Arbeitsteilung waere wohl so, dass mein Kollege ehr drumlastig arbeitet und ich ehr Akkorde und Melodien spiel.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    schau dir doch mal das demo vom der novation ultranova an, hier kann man ganz gut sehen, wie ein livedrumer zusammen mit einem keyboarder spielt: dubstep ;-)

    der drummer braucht eigentlich nur seinen klick (im ohr) und dann sollte es alles kein problem darstellen :!:

    qy700 spielt den ESI 2000 und vielleicht noch die sp555 = für samples
    mit einem midikeyboard versucht man hier bestenfallst aufs modulationsrad denn bass zu bekommen, um diesen wobbeln zu lassen d.h. den vom synth lite :idea:

    midikette: qy700 out -> masterkey in -> masterkey thru -> ESI 2000 in -> esi 2000 thru -> sp555 in
    masterkey out -> synth lite in -> (synth lite thru -> qy700 in)



    d.h. wäre mein vorschlag ;-)
     
  3. buttrock

    buttrock Tach

    Danke, hoert sich vernuenftig an. Allerdings fehlen beim Synthlite und dem Blofeld ,en du vergessen hast ;-) die thrus. Sollte aber mit ner extra thru-box zu umgehen sein?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, ne thru box ist ansich nie verkehrt, am besten eine die noch einen merger bieten d.h. 2 x midi-in summiert ;-)

    beim blo weis ich eben nicht, ob der etwas fürs schnelle jammen ist :roll:
     
  5. buttrock

    buttrock Tach

    einmal wuerde da Blo halt als Soundlieferant funktionieren, da der Plan ist nich alles live zu spielen. Andererseits kann man ja die wichtigsten Parameter auf die Knoeppe vom Midi Keyboards legen und ein paar Filtersweeps gehen ja durchaus direkt am Blofeld ;-)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie: ist schon klar, als flächenleger ist er supi und da reichen ja 1-2 pro track :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen