Lobbyismus - Herr Lobo als Erklärbär ü polit. Verwirklichung

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 18. Juli 2009.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. joggle

    joggle -

    Danke für den Link. Ist wirklich informativ. Ich finde es nicht gut was für einen Einfluss Firman haben können, auf der anderen Seite werden unsere Politiker wohl in der Info.Flut ertränkt. Vielleicht müssten sich unsere Politiker mehr spezielisieren und wenns zur Abstimmung kommt ihre Parteikollegen informieren....
     
  3. Digitale Boheme. Tssss.

    Die Anfangssequenz: Das ist der Rosentaler Platz und die Typen in dem Cafe sind fast alle Standard Studenten. Einige habe ich erkannt, sind schlichte Kommilitonen. Aber das Fernsehen lügt ja nicht.

    Lobbyisten, Spin-Doctors, Expertenkommissionen. Die Frage daran ist ja, wie demokratisch dann die Bundestagslegislative noch sein kann, wenn die Souffleusen eigentlich die Entscheider sind und die Abgeordneten nur noch die stimmenabgebenden Marionetten des Polittheaters.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und die C-Base kommt auch vor.

    Naja, das hier sehr krass mit solchen Sachen gearbeitet wird, kommt imo gut zur Geltung. Genau deshalb ist es auch gut, wenn man es weiss. Und grade auch, dass Staatsfunker und sgnt. seriöse Magazine nicht unbedingt kein Meinungsplacement machen.

    Atomkraft rulez! Schafft Arbeitsplätze und ist total Umweltfreundlich.
    Ich bin sicher, so was klappt. Hatten wir auch schon. Die können gut manipulieren, indem faktisch alle Medien das Thema so angehen. Gezielt. Und sie zeigen quasi auch immer das gleiche Zeug und die gleichen Ansichten.

    Aber das weiss man sicher eh..
     
  5. lobo als unabhängiger lobbyist? jetzt im auftrag von vodafone unterwegs.

    whl der sendung freitag 31.07.2009 morgens um 9 uhr, oder so.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Lobotomisiert.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für den link
     
  8. gringo

    gringo aktiviert

    Nicht schlecht. Hatte ich direkt gesehen.
    Erstaunlich ist, wie einfach ein ungeliebtes Thema aus den Medien getreten werden kann. Man muss nur richtig bei einer Meinungs-Agentur einkaufen.

    Interessant auch die Macht der "Denk-Tanker".Wobei man von den alten Herrn et Dams nicht erwarten kann, dass sie alles wissen (ähm... man denke nur an browser).
    Beängstigend auch die Summen der Industrie, die jede Neutralität töten.

    Dass Lobo ein Lobbyisten-Kritiker ist, wurde nie gesagt.
    Ist ja selbst bei Vodafone dabei. Wahrscheinlich auch deshalb so unkritisch neutral.

    Zum Glück gibt es ja Lobbywatch - wenn sicherlich nicht reicht, bei dem Etat.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Lobo ist ein Blogger, er ist ansich auch einer von "denen", aber er redet einfach weniger Müll und vertritt die heutige Crew auf der Erde unter 99 dann doch besser, auch beim Thema "Neue Kreative" und so.

    Sozusagen Lobo statt Kleber und Gerster. Aber es ist trotzdem Fernsehen und so weiter. Die Message ist aber ansich gut und sind genug Sachen drin und ironisch genug.

    Finde diese Neutralität gut, keine große öde Polemik, Rumstreiterei um "nix" und Hochjubelei und eben alles, was Politiker und sonstige Journalisten so machen. Ja, auch Lobo und Co jubeln hoch. Das ist klar, aber anders.

    Noch Fragen, Hauser?
     

Diese Seite empfehlen