lost on tape..

Master Mix
Master Mix
Auf den Sandwichinseln...
Ich hätte gern noch was vom Rauschen der Kassette gehört :) .. Chrome Pos. II ?


Aunahme und Track klingen solide.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
gutes sony 3 kopf eingemessen mit TDK Cd It :)

bin auch immer wieder verwundert wie gut ein gutes altes tapedeck iss.

danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Master Mix
Master Mix
Auf den Sandwichinseln...
Ja die CD it hatte ich auch! Gabs damals im 5er Pack an der Supermarktkasse.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
gibt im Müller sogar neue Kasetten ! Glaube aber nur ferro. aber auch die sind eingemessen nicht mal so schlecht.

klar hab ne RME und adat und nen kleinen tascam fieldrecorder, usw aber erstmal immer startklar machen.. das tape steht da wos steht ;-)
 
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
gibt im Müller sogar neue Kasetten ! Glaube aber nur ferro. aber auch die sind eingemessen nicht mal so schlecht.

klar hab ne RME und adat und nen kleinen tascam fieldrecorder, usw aber erstmal immer startklar machen.. das tape steht da wos steht ;-)
Gutes Tape klingt super. Typ2, Tdk , Maxell, Sony usw. Höre normal auch einiges an MC, gerade aber mal wieder mehr auf Minidisc umgestiegen , Klang zwar nicht ganz so schön wie Tape (immerhin besser wie mp3) aber das nachträgliche Editieren ist sehr praktisch. Mag auch die kleinen Medien ;-) .
 
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
MD nachträglich editieren ?..
Genau, am Gerät direkt die Aufnahme / Track: t-Marks (Unterteilen ) , schneiden, kürzen, löschen, bei manchen geräten gehen sogar fade ins/ outs. Alles on the Fly. Ausserdem sind die Medien xtrem haltbar - weit haltbarer wie Cd s zb. Download auf Md geht auch recht zügig (Net Md) - upload (auf Pc) leider nur ! über den rh1.
 
haesslich
haesslich
|||||||
OT:
gerade aber mal wieder mehr auf Minidisc umgestiegen , Klang zwar nicht ganz so schön wie Tape (immerhin besser wie mp3)

Das wundert mich ein wenig. Der Codec, den MD benutzt, ATRAC, ist technisch mp3 schon sehr sehr ähnlich (hybrider MDCT Subband Codec). Und gute Qualität erreicht er eigentlich nur in der höchsten Qualitätsstufe, das sind dann 292kbps für Stereo. In diesen Bitraten ist mp3 eigentlich auch schon transparent.
Der eigentliche Vorteil bei MD war die gute Energieeffizienz der Implementierung, so dass man schon lange vor mp3 mobile Player mit guter Laufzeit hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
OT:
Das wundert mich ein wenig. Der Codec, den MD benutzt, ATRAC, ist technisch mp3 schon sehr sehr ähnlich (hybrider MDCT Subband Codec). Und gute Qualität erreicht er eigentlich nur in der höchsten Qualitätsstufe, das sind dann 292kbps für Stereo. In diesen Bitraten ist mp3 eigentlich auch schon transparent.
Der eigentliche Vorteil bei MD war die gute Energieeffizienz der Implementierung, so dass man schon lange vor mp3 mobile Player mit guter Laufzeit hatte.
The first generation ATRAC was a far cry from the quality of Type-R DSP for ATRAC introduced in 1998, and in fact it was probably similar in quality to MP3 at 128kbps. This view is supported by scientific listening experiments conducted on Sony's behalf by Intertek Testing Services (UK) and TESTFactory (Germany). Both reports showed a near equivalency of ATRAC3plus at 64kbps with MP3 at 128kbps:



atrac3plus_vs_mp3.gif
From ITS Test Report, showing near equivalency of
ATRAC3plus@64kbps and MP3@128kbps​
If indeed ATRAC3plus at 64kbps is equivalent to MP3 at 128kbps this is good news for two reasons: 1) 1GB blanks will be able to hold 34 hours of audio equivalent to MP3@128k and 2) ATRAC3plus at 256kbps should be quite good, and quite likely better than original ATRAC at 292kbps.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
ich nehm da lieber mit dem Rechner auf.
Oder eben auf Tape.

So ne Bandmadchine wäre mir noch lieber. Aber Stromverbrauch, Wartung usw. schrecken mich ab. Und Platz hab ich dafür eher kaum noch.

Minidisk hatte ich früher mal als portablen fieldrecorder.
 
haesslich
haesslich
|||||||
@Feldrauschen was soll das Zitat mir jetzt sagen?
Weißt du, welche ATRAC Version auf deinem Gerät läuft, und bei welcher Bitrate?
 
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
@Feldrauschen was soll das Zitat mir jetzt sagen?
Weißt du, welche ATRAC Version auf deinem Gerät läuft, und bei welcher Bitrate?
Natürlich weiss ich das ;-) , Listen liegen doch bei u Bitrate ist grob wählbar , . Atrac s ist die letzte und beste Version. Darum gings: Atrac ist effizienter: Both reports showed a near equivalency of ATRAC3plus at 64kbps with MP3 at 128kbps.
Sony war seiner Zeit weit vorraus.... nur der völlig blödsinnige Md Kopierschutz hat s so richtig vermasselt. leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
ich nehm da lieber mit dem Rechner auf.
Oder eben auf Tape.

So ne Bandmadchine wäre mir noch lieber. Aber Stromverbrauch, Wartung usw. schrecken mich ab. Und Platz hab ich dafür eher kaum noch.

Minidisk hatte ich früher mal als portablen fieldrecorder.
Von Mc auf 1/4" ist nochmal Quantensprung an Bandsättigung , da merkt man schon deutlich . Gibt ja auch die kleinen Maschinen mit 13 cm Spulen. Wartung und Stromverbrauch ist nicht die Welt wenn die überholt sind, laufen die wieder 30 jahre, Akais Glasköpfe sind auch extrem langlebig. Mein Dauertape ist das gx75, i/o bei Aufnahme , kaum Unterschied.
 
 


News

Oben