Fakten Low Budget Endstufe mit High End Modulen ?? ja , es gibt ein Geheimtipp !

Plasmatron
Plasmatron
*****
Ich möchte mit Euch eine Erfahrung teilen die bestimmt auch ein paar Leuten helfen könnte..

An meiner letzten Anlage lief ein ziemlich guter Verstärker in Class D Technik von GATO Audio. Das Teil ist irgendwas 3000€ UVP, anyway. Jedenfalls war es der erste Class D Verstärker, der an High End Boxen auch in allen Lagen super sauber klingt. Ich hatte schon einige Experimente mit Class D Endstufen von Hypex und ICePower, jedenfalls war mir danach klar, warum viele Monitor Hersteller zwar die Bässe mit Class D ansteuern, aber nicht die Tweater..

Jetzt kommt der Knackpunkt. Im Gato Audio werkelt ein Endstufen Modul von Pascal. Der Hersteller ist weniger bekannt, weil Pascal zb nicht auf dem DIY Markt zu haben ist. Jedenfalls ergab meine Recherche , es gibt noch ein paar andere High End Hersteller die diese Endstufen Module verbauen, Jeff Rowland usw, sehr teure Kisten.

Aber da war auf einmal diese IMG Stageline Endstufe für 360€, auch die hat Pascal verbaut. Nun gut , ich kenne die Produktpalette von Pascal nicht, aber bin neugierig.

Zuerst sind mir die technischen Daten der IMG STA-1000D aufgefallen. Extrem gute Werte was Verzerrung angeht, sehr Klirrarm, sehr hohe Leistung und sehr Last/Ohm stabil, wow.

Nun gut, ich habe die Endstufe bestellt und getestet. Diverse bekannte Aufnahmen in DSD und PCM HighRes liefen. Ja und wie gut, das hat mich überrascht, erschreckend gut ! Alles klar getrennt , sauberes Silber, räumlich und in allen Lagen mit Präzision- ich Spar mir weiteres HiFi Gelaber.

823BBD46-FA0E-434C-BF82-355C83EF1F9B.jpeg


Ich habe dann etwas weiter gesucht und die Bilder gefunden, die mir die letzte Antwort auf meine Frage beantworten, es sind die gleichen Module, welche bei den High End Herstellern im Zig tausend Euro Bereich verwendet werden.

Hier sehr selbst, ein Bild ist ein Modul aus der STA-2000D Endstufe, das andere Bild stammt aus dem Gato DIA

B06BA7BD-9E8F-40A0-889B-C06C2914E3E8.png

4FB7F43B-2F0F-4A99-8CFA-68D10C6B3095.png

Die STA-1000D ist eine 2 Kanal Endstufe die auch Mono Bridge kann, enthält ein Pascal Modul. Die STA-2000D besteht aus 4 Kanälen, also 2 Modulen, welche zu 2 Stereo gebrückt werden kann.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Du hast noch den Link zu Gato Audio vergessen ;-) - aber da ich wirklich niemanden was beweisen muss , ist es auch egal 🤣🤣
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Ich möchte mit Euch eine Erfahrung teilen die bestimmt auch ein paar Leuten helfen könnte..

An meiner letzten Anlage lief ein ziemlich guter Verstärker in Class D Technik von GATO Audio. Das Teil ist irgendwas 3000€ UVP, anyway. Jedenfalls war es der erste Class D Verstärker, der an High End Boxen auch in allen Lagen super sauber klingt. Ich hatte schon einige Experimente mit Class D Endstufen von Hypex und ICePower, jedenfalls war mir danach klar, warum viele Monitor Hersteller zwar die Bässe mit Class D ansteuern, aber nicht die Tweater..

Jetzt kommt der Knackpunkt. Im Gato Audio werkelt ein Endstufen Modul von Pascal. Der Hersteller ist weniger bekannt, weil Pascal zb nicht auf dem DIY Markt zu haben ist. Jedenfalls ergab meine Recherche , es gibt noch ein paar andere High End Hersteller die diese Endstufen Module verbauen, Jeff Rowland usw, sehr teure Kisten.

Aber da war auf einmal diese IMG Stageline Endstufe für 360€, auch die hat Pascal verbaut. Nun gut , ich kenne die Produktpalette von Pascal nicht, aber bin neugierig.

Zuerst sind mir die technischen Daten der IMG STA-1000D aufgefallen. Extrem gute Werte was Verzerrung angeht, sehr Klirrarm, sehr hohe Leistung und sehr Last/Ohm stabil, wow.

Nun gut, ich habe die Endstufe bestellt und getestet. Diverse bekannte Aufnahmen in DSD und PCM HighRes liefen. Ja und wie gut, das hat mich überrascht, erschreckend gut ! Alles klar getrennt , sauberes Silber, räumlich und in allen Lagen mit Präzision- ich Spar mir weiteres HiFi Gelaber.

Anhang anzeigen 134942


Ich habe dann etwas weiter gesucht und die Bilder gefunden, die mir die letzte Antwort auf meine Frage beantworten, es sind die gleichen Module, welche bei den High End Herstellern im Zig tausend Euro Bereich verwendet werden.

Hier sehr selbst, ein Bild ist ein Modul aus der STA-2000D Endstufe, das andere Bild stammt aus dem Gato DIA

Anhang anzeigen 134944

Anhang anzeigen 134945

Die STA-1000D ist eine 2 Kanal Endstufe die auch Mono Bridge kann, enthält ein Pascal Modul. Die STA-2000D besteht aus 4 Kanälen, also 2 Modulen, welche zu 2 Stereo gebrückt werden kann.

Die Räumlichkeit der Renaissance ist echt Weltklasse. Gibt es so etwas heute überhaupt noch? Leider gefiel mir das Bass gar nicht, aber für Klassik und wenig basslastige Musik einfach herrlich!
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Die Räumlichkeit der Renaissance ist echt Weltklasse. Gibt es so etwas heute überhaupt noch? Leider gefiel mir das Bass gar nicht, aber für Klassik und wenig basslastige Musik einfach herrlich!

Ja genau das ist die Sache mit dem Bass, die Class D Endstufen sind da viel präziser und kontrollieren den Bass um Welten besser , im Vergleich zu diversen Class A Boliden.

Ich muss dazu sagen, ich hatte die Ren 90 mehrfach, die letzte war auch in Klavierlack und modifiziert. Also die Ren 90 neigen zu schwammigen Bass, aber mit dem ernormen Dämpfungsfaktor spielen sie viel genauer..

Die jetzige ist die Ren 80! , nur 3 Wege , der Mitteltöner geht 500Hz tiefer und der Bass ist ein Watkins Doppelschwingspule. Die Abstimmung ist noch Audiophiler , wenn auch nicht so laut.

Wenn ich die Wahl hätte, die Ren 80. Wenn ich den Platz hätte, die Epsylon :)
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Bei Würzburg gibt es jemanden und den Hardy Bauer in Bayern. Hatte auch die 80er in Klavierlack an einem Rotel RA 1570.
Mir hatten sie viel zu wenig Bass und viele Technoplatten klangen übel, da die Rens alle Schwächen der Musik gnadenlos offenbarten.
Aber die Räumlichkeit - phänomenal 😻

Gibt es aktuelle LS, die mit denen mithalten können?
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||||
Ich habe ne 500 Watt Cybernet Endstuffe. Die ist super, aber hifi. Der IMG ist ja von MONACOR.
 
Zuletzt bearbeitet:
Plasmatron
Plasmatron
*****
Bei Würzburg gibt es jemanden und den Hardy Bauer in Bayern. Hatte auch die 80er in Klavierlack an einem Rotel RA 1570.
Mir hatten sie viel zu wenig Bass und viele Technoplatten klangen übel, da die Rens alle Schwächen der Musik gnadenlos offenbarten.
Aber die Räumlichkeit - phänomenal 😻

Gibt es aktuelle LS, die mit denen mithalten können?

Meinst du eventuell den Hartmut Bayer ?

Also ich kann dir sagen, gut produzierte Techno/Elektronik Platten klingen auch auf den Rens einwandfrei… Es gibt aber nicht so viele .. Bestes Beispiel die Sachen von Boris Blank , gut produziert, macht Spaß zu hören.. So Klassiker wie EyeQ haben letztendlich nicht die Range, eventuell weil man die Sachen auf Club gemischt hatte ? .. aber ja , ich weiß was du meinst
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Meinst du eventuell den Hartmut Bayer ?
Ja.
Also ich kann dir sagen, gut produzierte Techno/Elektronik Platten klingen auch auf den Rens einwandfrei… Es gibt aber nicht so viele .. Bestes Beispiel die Sachen von Boris Blank , gut produziert, macht Spaß zu hören.. So Klassiker wie EyeQ haben letztendlich nicht die Range, eventuell weil man die Sachen auf Club gemischt hatte ? .. aber ja , ich weiß was du meinst

Höre mal Mikorebenics "Julika" (Harthouse) auf den Rens. Da merkst du erst, wie schlecht dieses geile Stück produziert wurde. Mir haben die Rens den Spaß an Techno genommen, weswegen ich jetzt welche von Daniel Kiefer Audio habe, der auch Club-PAs baut. Aber an die Räumlichkeit kommen diese leider nicht ran. Habe noch viel Früh-90er-Zeug als die produktionstechnische Expertise nicht allzuhoch war. So krasses, aufgeräumtes Zeugs wie Brighton (Christian Vogel etc.) klang hingegen super auf den Rens.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Ja.


Höre mal Mikorebenics "Julika" (Harthouse) auf den Rens. Da merkst du erst, wie schlecht dieses geile Stück produziert wurde. Mir haben die Rens den Spaß an Techno genommen, weswegen ich jetzt welche von Daniel Kiefer Audio habe, der auch Club-PAs baut. Aber an die Räumlichkeit kommen diese leider nicht ran. Habe noch viel Früh-90er-Zeug als die produktionstechnische Expertise nicht allzuhoch war. So krasses, aufgeräumtes Zeugs wie Brighton (Christian Vogel etc.) klang hingegen super auf den Rens.

Mein Arbeitskollege hatte früher mit Hartmut zusammen bei Infinity in Wiesbaden gearbeitet.. Ja dem Hartmut geht es leider nicht gut, ich denke er wird sich bald von uns verabschieden, ist schwer Krebskrank. Hartmut hatte auch meine Ren 90 umgebaut, und genau diese Boxen waren auch Jahrelang auf der Homepage zu sehen. Wie gesagt, die Ren 80 spielen straffer und untenrum dynamischer , aber auch insgesamt zu genau für Bumm Bumm..
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Bei den Hifi Profis oder gab es ne NL von Infinity?
Schade und traurig 😢 Ein sehr höflicher/umgänglicher Mensch und BMW-Liebhaber.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****

Achso, ich denke damals gab es Infinity auch bei den HiFi Profis, aber war noch nie so der HiFi Freund. Ich meinte, der deutsche Vertrieb von Infinity war in Wiesbaden, Hartmut und mein Kollege Michael hatte damals dort gearbeitet. Infinity ist ja verkauft und zur Handelsmarke mutiert, also das ganze liegt schon etwas zurück. Ohne meinen Kollegen Michael hätte ich da auch ehrlich nicht das Insider Wissen..
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
|||||||||||
Achso, ich denke damals gab es Infinity auch bei den HiFi Profis, aber war noch nie so der HiFi Freund. Ich meinte, der deutsche Vertrieb von Infinity war in Wiesbaden, Hartmut und mein Kollege Michael hatte damals dort gearbeitet. Infinity ist ja verkauft und zur Handelsmarke mutiert, also das ganze liegt schon etwas zurück. Ohne meinen Kollegen Michael hätte ich da auch ehrlich nicht das Insider Wissen..
Irgendwas Hifi-mäßiges war auch in Wi-Norderstedt und in Mainz war auch ne NL einer weiteren Hifi-Firma. Infinity kam irgendwann zu Harman, einem Konzern, dem auch JBL und AKG angehören, und Harman gehört inzwischen zu Samsung.


Infinity wurde dann quasi zu Rudis Resterampe und schon sehr lange nichts mehr mit dem altehrwürdigen Infinite zu tun :sad:

Hier sind noch Interviews der alten Garde verlinkt: https://de.wikipedia.org/wiki/Infinity_(Lautsprechermarke)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben