Mac Studio, wie laut is er nun? Festplatte ist voll, ich muss was neues haben (gelöst)

siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
( Zuerst: KEINE macbasher hier !!! ("volle Festplatte" etc. ist hier KEIN Diskussionspunkt / alle deratigen posts bitte strikte löschen @Moogulator / ich werde die melden)

Thema: es geht um eure Erfahrungen mit dem mac studio vs. Lärm ! ( die kleinen 10 kern modelle )
anscheinend läuft der Lüfter ja immer


Punkt ist, meine Festplatte ist voll, ....ca. 60GB sind ohne kontrolle meinerseits weg (verloren), ich weiss nicht wie. (auch: kein dikussionsthema)
Nach auslagern hab ich nochmals 50GB frei gemacht.......aber ein Teil der Samples muss wieder zurück.
ich hab also noch 40+- GB freie festplatte bis ich nen neuen mac dastehen hab. ( minus 7GB fürs memory swap)

Neuer Mac MUSS *jetzt* also her !
bis zum möglichen M2mini schaff ichs nicht. shice.
---> Und: alle Daten auslagern ist nicht. gewisse kreativ sampler erkennen die files nicht mehr.
GENAU DAS wird jetzt zu einem weiteren unvorhergesehenen Problem !!....und zwingt mich zum schnellen handeln.
ohne DAS käme ich vielleicht auch noch 1 Jahr durch.



Frage: wie siehts also bei euch aus mit dem "genoise/Lärm" vs. Mac studio ?
ich hab mich grad nochmals durch viele YT vids gewühlt. Mein Eindruck:
die einen Mac studios scheinen problematischer als wie andere. Endgültige statements sind gar nicht möglich


Richtiger Problempunkt:
ich hab in CH kein Rückgaberecht !!!

bei digitec kann ich zurückgeben, verliere aber 10% soweit ich verstehe.
Die Mac studios sind auch nicht wirklich lieferbar. Heisst: ich müsste wohl vorbestellen müssen um sicher einen zu bekommen ( bei gutem preis).
Und damit hab ich jetzt echt ein Problem am Hals...........

finanziell ist alles blöd.
aber dann doch lieber nen tausender mehr hinlegen, 4 kerne und 16GB RAM mehr haben, ohh, UND: 4 TB3 ports mehr haben !!
 
Moogulator
Moogulator
Admin
40GB ist knapp - vorsicht - bitte nicht viel weniger - du kannst dir zB mit wachsenden Mails oder sowas die Keychain zerschlagen - so verlor ich meinen iMac - also er läuft noch - aber das OS hat sich zerlegt - das erste Mal seit ich Macs habe wirklich richtig OS zerlegt weil ohne Keychain .. ist alles sinnlos.

Du kannst Sachen auslagern - aber SSD unter 1TB - nicht machen! - wegen Libs und so - kannst auch Programme und sowas auf eine zweite Platte auslagern.

Verschwinden kann was wegen wachsender Daten in Mail, Foto, Musik - alles sowas.
Alles das kann man auch auslagern (Fotos, Musik mit Apps etc..)

Hoffe es hilft dir ein bisschen - ggf. was umzuschaufeln kann es etwas fetten - hab dein Problem Monate auch gehabt - Grund: SSD zu klein. Trotz weiterer interner Platte zugebaut.

Ich nutze das MBP mit viel RAM und so - der Studio ist auch gut - aber da warten wir mal auf echte User. Zum Book kann ich dir viel sagen - würde da wenig Lüfterkram erwarten - außer wenn da viel zu rechnen ist.

Auslagern Files - das Problem kenne ich auch - alle Verzeichnisse müssen dann neu sein - manche Plugs kapieren das nicht. Verstehe das also.
Aber deine Projekte könnten auch extern funktionieren - also SSD extern.

Kannst du dir also überlegen ob es ein Studio oder ein Book sein kann - der Studio liegt also für dich bei so 2,5k€ - (SFR weiss ich nicht)
Brauchst du viele Libs und so? 32GB reichen meiner Ansicht aber aus. Mehr kostet 460€ mehr. Das muss man wollen.
Books kosten mehr. Daher ist die Idee schon richtig. Anschlüsse am Studio sind auch gut/super und besser.

Es gibt Leute, die über den Lüfter klagen

Verstaerker hat hier was wegen Lautstärke https://www.mactechnews.de/forum/discussion/Mac-Studio-Luefter-346349.html

Der hier sagt "ist ok"
https://youtu.be/gBs7hpHbzA8?t=955

weiss aber nicht was der damit macht.

Hoffe bringt dich bisschen weiter.
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
||||||||||
Öffnen und evtl Lüfter tauschennmüsste doch möglich sein oder ist sogar hier was verklebt/verlötet?

Ansonsten vor Ort beim Händler, Gravis oder Mediamarkt vorbestellen, vorführen lassen und erst dann kaufen und ggd nachbessern lassen
 
DrColossus
DrColossus
Svarpon Gnardiff
Wenn du da kein Rückgaberecht hast: ein Freund hat sich vor ein paar Tagen die 9200-€-Version geholt und hat zig Abstürze am Tag beim Videoschnitt mit Premiere. Pink Screen, Kernel-Panic und so … Näheres weiß ich leider noch nicht.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Es gibt Leute, die über den Lüfter klagen
eben, weiss ich, DAS ist ja das Problem ! weil: das klagen (bzw. das genoise) ist nicht einheitlich

Der hier sagt "ist ok"
bei dem fieps ja grauselig ! NE Danke, SOWAS will ich NICHT !

+ das noch obendrauf. Alea jacta est ! ......Danke @ Mic ! Dem Patienten wurde geholfen


es wurde grad ein macMini ! auch weil: hatte grad nen gebrauchten. Denke das ist ne Retoure.
10% vergünstigt mit voller Garantie. 1105.- chf
gebrauchtpreise fürs selbe modell liegen grad bei: 1050 (billig) bis 1100.- (normal) ( CH Markt)
(also: 2nd Hand ist eigentlich völlig überteuert)

… bei Brack ist einer aktuell verfügbar:
ne, hätte das 32GB / 1TB Modell sein müssen !
Die sind bei digitec auch etwas runter gekommen im Preis.
2250.- statt 2450.-,.....so um das rum.

Danke @allerseits
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ah, ja - denke der Mini ist auch schon sehr stark - auch wenn das einer der "Einsteiger" Macs ist, so ist er doch leistungsstark - da ist das mit den Anschlüssen noch optimierbar - aber den find ich auch als M1 schon sehr tauglich. Also freue ich mich mit dir, dass du den bekommst!
Für Musik unterstelle ich, dass man halt diese ganz großen Teile nicht mehr so dringend braucht, weil wir Echtzeitrechner brauchen.
Die Kerne bringen natürlich dann was, wenn jedes Plugin auf einem anderen Kern laufen, aber viel tiefer geht es oft nicht oder nur in Einzelfällen - und genau deshalb sparen wir Musiker in Zukunft mehr - ich hab früher immer MacPro gekauft. Bis zur Käsereibe 2012. Glaube heute muss man das dafür nicht mehr.

Den Preis finde ich auch in Ordnung.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]

ah, ich hab ja auch rückgaberecht mit garantie verwechselt. er wills zurückschicken, falls es ihm nicht gefällt.

naja lauter als der kleinen beiden sind die großen beiden - merkwürdigerweise trotz des ja auch viel größeren kühlkörpers - aber ich denke zum musikmachen ist er immer noch besser als ein tower oder ein gaming notebook.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
weil wir Echtzeitrechner brauchen.
ja, ich mach NUR das "Echtzeit-dingens" !! kein DAW.......oder höchst selten.

aber: doch, ich bräuchte das GANZ Fette !!
ich brauch single core speed ohne ende, UND: Datendurchsatz so gross wie´s nur geht.

for the record: ich hab bereits nen M1mac.
und: ich fahr den auch was "Datendurchsatz" angeht in die Knie !
....keine Behauptung. Es ist reproduzierbar.
gewisse FX kombinationen mit gewissen Morph controls fahren das effektiv vs. Datendurchsatz in die knie.


auch in der DAW würde ich btw. teils einen ganzen Kern per voice verbraten.
D.h. auch viele kerne kämen mir gelegen. Sicher 8 power Kerne.
Möglichst hohe Taktrate.......

man wartet auf den M2desktop. aber bitte kein "pro" der auf hohe videoleistung ausgelegt ist.


den Mac studio haben se echt in den Sand gesetzt, vs. falsch ausgelegtem Lüfter / falsche Teile verbaut
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
du musst ja einen mini oder studio nicht zwingend vor deine nase setzen (so wie bei einem imac oder schlepptop.)

die passen auch prima in ein ganz winzig kleines silent rack o.ä., oder ins nebenzimmer.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Da wäre es gut, die Studios mal mit realen Audiojobs mit echten Aufgaben batteln zu lassen.
Diesmal bitte mit coolen Bedingungen.

Also eine Reihe Plugins die nicht willkürlich aufgemacht wurden sondern echte musikalische Sachen mit echten Songs und Sounds.
Da denke ich schon, dass man mit dem Studio hier und da noch was rausholen kann -
auch beim Verhalten der Lüftung und Drosselung kann man viel mit Einstellungen seitens Apple machen -
aber - eine echte Realbetrachtung für alles mit ausreichend RAM und SSD - nur mit Audio - das fehlt allgemein. Als Referenz.

Ich habe auf dem M1 aber auch die Erfahrung gemacht, dass manches nicht total abgeht sondern auch mal schlechter performt - das hängt mit der Technik der Software zusammen - lässt sich in Teilen noch optimieren.

Daher leider komplex.


Da auch ich keine Lüftersounds mag, würde ich den Rechner etwas entfernen, so ist das immer - ältere fangen auch oft an Geräusche zu machen - und die zu reinigen wird immer schwerer. Fakt ist aber - der M1 macht weniger Lärm als alles andere - der Intel Mac 2015 kommt danach . hat aber auch bessere Lüftung als die anderen die ich noch da habe und nutze.

Naja, geht langsam leicht OT ..
Wünsche mir Typen die für mich die Rechner kaufen und probieren und das dann präsentieren, gibts für fast alles sonst auch, aber in Audio nicht. Bin auch eher Neukäufer aber mag Leistung auch.. hab ich Spaß mit.
 
DrMickey
DrMickey
||
Meiner (MacStudio Ultra) für‘s Büro fiept und ist deswegen in ein Rack gewandert. Die Musikecke muss auf einen neuen MacMini warten, da brauche ich absolute Ruhe.
 
lowcust
lowcust
|||||
Mein Mac Studio Max pfeift auch ordentlich steht meinem Gaming Win PC um nichts nach.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Danke fürs Feedback @DrMickey und @lowcust !

mir scheints wirklich dass nicht alle Mac studios gleich tönen. Wollte das Risiko nicht eingehen.
Luft schaufeln zu hören wäre eines. Aber fiepende lüfter ---> bzw. motoren ? NE !

du musst ja einen mini oder studio nicht zwingend vor deine nase setzen
theoretisch ;-) praktisch sieht das ganz anders aus:
der macmini steht genau hinter dem masterkeyboard ! also 50-60-70cm von meiner Nase weg.
Das ist unabdingbar vs. dem ganzen Kabelsalat !
obendrüber ist dann meine 2te ebene für die controller. (auf gleitschienen)
D.h. so ist auch alles versteckt, aber doch einigermassen leicht zugänglich


Ich dachte in der Beziehung unterscheiden sich die M1 Versionen praktisch nicht, zumindest hab' ich das aus den Tests in der CT so in Erinnerung.
yup, das ist so richtig.
Erst der M2 hat ca. 18% mehr single core speed.
Der gesammte Datendurchsatz spielt bei meiner Anwendung aber auch ne Rolle

....leider konnte ich nicht so lange ( wie geplant) warten.
D.h. egal was ich jetzt genommnen hätte, es ist nur ein Provisorium und wird wieder gehen wenn der M2 desktop kommt ( NICHT "MacPro" Version)

Mehr Kerne spielen dann ne Rolle, wenn ich mal ne DAW öffne.
....sollte auch mal anfangen tracks zu bauen........./ mich schäm.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Daher leider komplex.
Zustimmung !
die ganze Leistungs thematik ist SEHR komplex !
je nachdem was man genau macht ( rede von audio only)


die ganzen Logic tests die ich gesehen hab, werden bis heute mit nem buffer von 1024 samples gemacht,
UND: man doppelt einfach die spuren.
Das ist beides nicht wirklich praxistauglich als Test vs. apple silicon Macs.
Zudem werden blind die plugins gezählt.......die nächste webstüblerei.


apple silicon macs laufen generell viel besser unter kleinen buffern als wie "normale PCs" !
während die umgekehrt nie die gleiche Leistung frei machen wenn man Buffer hoch setzt ( über 256 samples).
sweetspot Bereich ist bei 128 - 64 samples.
ich hab teils - bei meiner anwendung- höhere CPU Last wenn ich Buffer hochsetze !!
( muss aber manchmal wegem AI die buffer hochsetzten, bei gewissen Sachen)
zumindest ist das bei meiner single Core CPU basierten Anwendung so. (plugin Host, echtzeit daddeln)


es ist alles wirklich extrem komplex, imho.
 
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
Mein Mac Studio Max ist flüsterleise, bin ich die Ausnahme? Oder hör ich nur nicht mehr so gut? Selbt wenn ich mit einem Ohr nahe ran gehe, so ca. 25 cm, höre ich nichts. Direkt rangehalten habe ich nicht, komme grad nicht so nah ran, da der Rechner hinter dem Monitor steht.
 
Kevinside
Kevinside
|||||||||||
Ich hoffe, dass "Pieps" Geräusch ist wef in den neuen Geräten...
Apple ist da ja kein Unbekannter... Mein erste Powermac G5 war eine wahrliche Tinitus Simulation....
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
theoretisch ;-) praktisch sieht das ganz anders aus:

jaja, die praxis. hab mir auch gerade neue bildschirmkabel für 160 euro bestellt um meine vintagemaschine nach jahren des chaos endlich wieder vom tisch runter in die zimmerecke zu bekommen.

da musste dann halt durch. bei dir wären das dann 5 thunderboltkabel und eine blende mit buchsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Kann das (Spulen) Fiepen nicht immer auftreten? D. h. wenn es anfangs nicht fiept kann es durchaus auch später auftreten. Wuerde mich vermutlich nicht stark stören, da ich ja weiß woher es kommt und dass nichts defekt ist.
 
Horn
Horn
|||||||||||||
Mich schreckt das alles, was ich hier lese, ziemlich ab. Ich habe meinen Mac Pro 3,7 GHz Quad-Core 2013 hier am Musik-Arbeitsplatz ca. einen halben Meter von mir entfernt vor mir stehen und höre in der Regel nichts von ihm. Alle Jubeljahre habe ich ihn mal aufgemacht und von Staub befreit, wenn ich den Eindruck hatte, dass manchmal der Lüfter angeht. Dann war immer wieder Ruhe. Für Jahre!

Irgendwann steht natürlich mal ein Wechsel auf einen neuen Mac Studio oder Mac Pro an, aber wenn ich das hier alles so lese ... Macs mit Lüftergeräuschen? Das geht gar nicht! Der nahezu lautlose Betrieb war im Musikbereich neben Core-Audio immer eines der Haupt-Argumente für den Mac und gegen die Dose.

Da wird mir wohl meine geliebte, alte Urne noch länger erhalten bleiben. Die ist mittlerweile der Mac, den ich am längsten konstant nutze. Früher hatte ich mal die Devise, nach drei, spätestens vier Jahren zu wechseln, die Urne geht bei mir dann demnächst ins achte Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
fcd72
fcd72
|||||||||
Hier im Laden steht der kleine Mac Studio und der macht garkein Geräusch. Nix. Egal wie sehr man den quält. Um den Lüfter zu hören muss man auch das Ohr auf den Rechner legen (oder in meinnem Fall den Rechner ans Ohr halten ;-)) . Wer von Euch hat denn überhaupt einen auf dem Schreibtisch und wiederholt nicht einfach nur irgendwelche Behauptungen aus irgendwelchen Videos?
 
lowcust
lowcust
|||||
Hier im Laden steht der kleine Mac Studio und der macht garkein Geräusch. Nix. Egal wie sehr man den quält. Um den Lüfter zu hören muss man auch das Ohr auf den Rechner legen (oder in meinnem Fall den Rechner ans Ohr halten ;-)) . Wer von Euch hat denn überhaupt einen auf dem Schreibtisch und wiederholt nicht einfach nur irgendwelche Behauptungen aus irgendwelchen Videos?
Hatte meinen Erstbetrieb am Schreibtisch rechts neben meinen Bildschirm stehen und der ist/war sehr deutlich zu hören. Jetzt steht er unterm Tisch somit erträglich aber leise ist anders.

Eventuell verkaufe in denn Studio und hol mir stattdessen Mac Mini M2 wenn es dann mal soweit sein sollte, dann ist auch Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Wer von Euch hat denn überhaupt einen auf dem Schreibtisch und wiederholt nicht einfach nur irgendwelche Behauptungen aus irgendwelchen Videos?
check mal post #6, 15, 16, 19


ergo, Fazit, wie eingangs vermutet:
Es sind nicht alle Mac Studios gleich !
Art des Lärms, und Lautstärke des Lärms varieren.


Mich schreckt das alles, was ich hier lese, ziemlich ab.
so siehts für mich auch aus !
 
633k
633k
inactive profile.
..am besten eigene Erfahrungen machen. Hier läuft ein Studio Mini in Grundausstattung ohne Probleme..Geräusche macht er auch nicht. (Apple M1 Max mit 10‑Core CPU, 24‑Core GPU und 16‑Core Neural Engine)

Wenn ich mich bei meinen Käufen nur auf die Meinungen anderer verlassen würde hätte ich hier so ungefähr nichts stehen. ;-)
 
ASCII
ASCII
|
Ich nutze mittlerweile tatsächlich mein MacBook Air M1 als Hauptrechner. Da ist ein Thunderbolt Dock dran von Lenovo, daran noch USB Hubs und ein USB Audio Interface sowie ein Monitor (Das ist der Nachteil: geht nur einer) Das Air hat gar keinen Lüfter. Absolut genial.

Da ich nicht soviel mit Sample Libraries arbeite reich mir auch die 250GB SSD. Externe 1TB SSD ist dran, darauf die Omnisphere und Logic Library.

Ich hätte gerne mehr RAM als 8GB aber bisher gibts da auch noch kein Problem.

Viel Erfolg mit dem mac mini, der kann schon was!
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Habe bei einem Studio Besitzer nachgefragt, der damit nur Musik macht - er hält die Lüftersounds für absolut ok und seien meisten auch nicht mal an. Ist jemand, der auch wirklich Musik damit macht.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben