Mavericks / Finder Problem

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von nz, 17. Juli 2014.

  1. nz

    nz Tach

    Wer hat von Euch Mavericks 10.9.4. und evtl. Probleme bei Sichern / Exportieren?
    Leider hab ich mich entschlossen, nun doch mal das OSX upzudaten, weil ich dachte, es bringt auch in Verbund mit Logic Pro X etwas..... Abstürze, die ich seit Jahren nicht mehr hatte, betreffen:

    Live 9 Suite, aktuelleste Version, sowohl 32/64 bit: Export Audio. Oder beim Wechseln auf das Desktop&Finder..
    Logic Pro X: Manchmal wird Core Audio nicht gestartet, kein Sound. Geht erst wieder nach Rechner Neustart.
    Safari und FFox: Export als PDF, laden von Bildern als Attachment vom Finder..

    VG,

    Oliver
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als ich Mavericks drauf hatte, hatte der Finder beim Saven aus verschiedenen Programme oft Gedenkpausen von bis zu 20 Sekunden. Da es bis zum Ende keinen Fix gab, habe ich wieder Mountain Lion rauf gespielt. So viel mache ich aber auf dem Macbook nicht, hauptsächlich arbeite ich auf der dicken i7 Workstation mit Windows8.1. Mavericks hat mir aber im allgemeinen überhaupt nicht gefallen, bin auch der Meinung Grafikruckler gesehen zu haben, die sonst nicht da waren. Kam mir alles sehr komisch vor. Ich hatte auch probiert Mavericks nicht nur als Update, sondern als komplette Neuinstallation rauf zu spielen, das änderte aber auch nichts an den Problemen.

    Solange mein Bitwig + Diva und Bazille unter Mountain Lion läuft, solange bleibt es jetzt auch drauf.
     
  3. synthlab01

    synthlab01 Tach

    Habe Mavericks (10.9.4.) auf meinem iMac & MacBook Pro. Ich kann keinen der von euch beschriebenen bei bei festellen. :selfhammer:

    Was für Rechner nutzt ihr (Model, Ram, normale HD oder SSD) auf denen die Probleme auftreten?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Habe ebenfalls L9 und Mavericks (Neueste) klappt ohne Probleme, scheint kein Mavericks-Problem zu sein, sondern etwas anderes.
    Habe noch kein Logic X.

    Ich weiss nicht genau, was das ist, aber du musst da vermutlich an anderer Stelle suchen oder das System mal clean installieren (das ist eigentlich nicht üblich, dass das was schief läuft).
    Ich habe OS X seit 10.2 immer drüber gebastelt und hat immer geklappt. Frisch ist aber ganz gut, um den alten Müll rauszuholen, du kannst dein System auch importieren von einer HD oder so beim neu installieren. Aber clean hat ne Menge Vorteile, man braucht aber ohne Import etwas Zeit für den Kram, den man so da drin haben will. Daher nicht zu empfehlen, aber - es ist das sauberste was es gibt.

    Kenne das auch von anderen Macs und Installs nicht, ist definitiv speziell.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe ein Macbook Air 2012, i5, 4GB RAM mit 256GB SSD, Samsung glaube ich.
     
  6. Scherer

    Scherer Tach

    Nach meinem Update auf OS X 10.9.4 war der Finder auch erstmal arschlahm. Hatte im Netz paar Tipps gefunden, wie man das Speichermanagement quasi resetten kann und im Laufe der Zeit wurde es tatsächlich besser. Ich glaube, das hat damit zu tun, dass der Finder erstmal alle Dateien indizieren muss, das braucht ne Weile. Ist aber ne einmalige Sache, es wird also besser (vermutlich auch ohne Rumtricksereien).

    Probleme mit Live 9 habe ich auch, die liegen allerdings an Live 9. Bin deswegen auch wieder zurück zu Live 8, das läuft auch unter Mavericks stabil.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Rechte reparieren, alles üblichen Dinge tun scheint auch wichtig.
    Klingt aber nach einer größeren Suche oder so, da das alles ziemlich unorthodox ist - Achja - Sämtliches Zeugs aus PowerPC Zeiten läuft nicht mehr, das sollte raus, besonders Treiber und so.
    Aber - diese killen das System nicht. Es ist nur sinnvoll da auch zu schauen..

    Ich befürchte da ist jetzt einiges an Arbeit das zu finden, ist nicht ganz leicht per Buchstaben - aber irgendwo muss man ja beginnen.
    Sicher gehen, dass die Platte noch richtig läuft und Rechte reparieren ist schonmal ein Start.

    Nach dem ersten Starten mit neuem OS wird ggf. die Suchmaschine neu indiziert, das kann einige Stunden dauern. Danach wird alles supersuperschnell und nie wieder nerven. Das ist bei neuen Systemen wo das OS noch nie die Platte gesehen hat denkbar und möglich.

    Spotlight indiziert bei großen Platten durchaus 1-4h - empfehle eh eine SSD in jedem Rechner - aber wenn das durch ist, wird das System super schnell und sehr sehr cool. Das kann gut sein.
     
  8. nz

    nz Tach

    Danke euch erstmal für die vielen Tips!

    Also, ich fühlte mich gestern zum ersten Mal wieder an Windows-Zeiten erinnert.
    Mein System war: OSX 10.9.4. Live 9, aktuelle Version 32 bzw. 64-bit. Logic Pro X. Rechner: Mac Mini,Intel Core i5, 256 SSD Samsung, 4GB Ram. Ansonsten nicht viel mehr drauf- Motu Machfive3, Novation Automap 4.8, Maschine 2.0, Massive, Waves Plugins. Nach einem Gespräch mit dem Apple Support hab ich mich entschieden, zurück auf 10.8.5. Mountain Lion zu gehen, war eine ziemlich anstrengende Aktion war. Aber: Der Rechner geht ab wie eine Rakete- so wie es immer war. Logic Pro X lädt einen Song mit 80 Audio Spuren und 10 Massive Instanzen in etwa 4-5 sec!! Auch Live 9 ist wie immer superschnell, da hatte ich seit Jahren nie Probleme.

    Woran es immer lag: In Apple Foren scheinen einige User diese Probleme beim Sichern, Exportieren usw. zu haben- auch bei Mavericks NeuInstallation; sehr ärgerlich- denn es muss ja auch viele Anwender betreffen, die gar nicht mit Musik-Apps arbeiten. Apple sollte da etwas tun- aber leider gehts bei neuen Updates nicht mehr um mehr Performance......
     
  9. nz

    nz Tach

    Ja, das hatte ich sowieso schon gemacht- aber egal, da hab ich nichts ändern können. Ich werde jedenfalls so lange kein Update, auch dann nicht auf Yosemite machen- es sein denn, der Rechner wird definitiv min. 10% schneller. Dern Rest dieser ganzen App-Updates brauch eh keiner... :)
     
  10. nz

    nz Tach


    Ja, so war es auch bei mir.... Bin froh, wieder mit Mountain Lion. Das passt super :)
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich tippe darauf, dass irgendwo ein spezielles File "quer" liegt. Ich hatte sowas mal bei den Fonts. Das hat mir das Mail Programm so zerschossen, dass man es kaum noch öffnen und damit arbeiten konnte. Ich habe echt ne Weile gebraucht, das rauszufinden. Ich habe die kaputten Fonts dann ausfindig gemacht, da diese nicht Auswirkung auf jedes Programm hatten. Ebenso gab es mal einen USB-Hub, der nur 1.0 kann und vom System rausgeworfen wurde über ein Update, ich hab ne gute Weile gesucht, weil ich es einfach nicht vermutet habe.

    So sind die, diese Computer - egal ob Windows oder Macs. Inzwischen gibt es genug OS X Updates, dass da Altlasten rumliegen.
    Dies hier klingt als könntest du bei den Treibern (Audio) nachsehen - sind nicht sooo viele, bei mir klemmte mal der VSynth/Roland Treiber und durch meine Testerei habe ich deutlich mehr Treiber im System als man das normalerweise hat. Das war dann irgendwann mal Altlast und darf auch raus, wenn man das Teil eh nicht besitzt.

    So eine Entmistung ist nicht falsch.

    Es gibt nochwas- schau im USER Ordner und im System in den Preferences und so - denn die Hersteller haben lange mal hier mal da ihre Sachen reingeschmissen, die Installer sind da leider auch mit schuld, genau deshlab ist es gut, wenn Apple sogar streng vorgibt, wo sowas hin gehört. Ich denke, dass alles erweiternde ins System gehört und nicht in den User, da sonst andere User diese Funktion nicht nutzen können - auf nem Privatrechner, Studio oder so auf jeden Fall. Das ist sonst einfach nur doof. Das bringt zwar keine Probleme, aber kann die Sache vereinfachen.

    Sprich - du musst 2x suchen.
    Bist du sicher, dass du die Indizierung der Platten abgewartet hast? Das gibt es gelegentlich bei härteren Wechseln schonmal. Deshalb ist es immer gut, bei so etwas genug Zeit mitzubringen, wenn es größere OS Wechsel gab. Ich kann aber Mavericks nur empfehlen sonst - Snow Leo oder Mavericks, dazwischen lohnt sich nichts- aber wenn es bei dir nur so läuft, ggf. hängt da alter Code dazwischen. Es ist denkbar, dass Apple das nie mitbekommen wird, weil es Rest von anderen Programmen sind oder sowas.

    Updates säubern die Platte nicht. Da liegen also ggf. noch Sachen rum, die von alten Mozillen, Logics und was auch immer rumfliegen. Das ist leider kein Witz. Ich werf sowas raus, wenn ich mit irgendeinem Programm Probleme kriege. Das hilft oft. Schau mal nach, die liegen meist in den Prefs oder in Audio / Application Support Ordnern des Users und des Systems - leider immer beide sind abzusuchen.

    diese Aufräum-Tools empfehle ich hingegen nicht.
    Außer du hast Time-Machine Backups aus allen Zeiten dabei, dann kannst du Sachen wieder herstellen. Aber ich glaube sowas macht mehr kaputt als es helfen kann.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte Mavericks komplett neun installiert und die Platte vorher platt gemacht auch Indizierungszeiten von ein paar Tagen + schneller SSD sollten für Bau der Datenstrukturen für die schnelle Suche gereicht haben. Also alte Sachen können bei mir da nicht quer geschossen haben, keine Ahnung was es war, mit Mountain Lion läuft alles 1A. Das Netz war auch voll von Leuten denen es ähnlich ging, niemand wusste so recht rat. Kann natürlich sein, dass dies jetzt gefixt wurde, aber ich will mir die Arbeit nicht machen. Es hat schon lange genug gedauert bis ich meine beiden Systeme(OSX und Win8.1) so hatte wie ich mir vorstellte.(Tipp unter Bitwig kann man das WindowsTreiberModell WASAPI nutzen, damit habe ich wenig Latenz und kann trotzdem parallel YouTube etc laufen lassen, finde ich besser als ASIO. Unter Cubase hatte ich diese Treiberauswahl nicht, da gab es nur ASIO und ich musste YouTube Videos fast immer neu anschmeißen wenn ich mal gestoppt hatte um in der DAW was auszuprobieren.)
     
  13. nz

    nz Tach

    Entfernen, Libraries, Prefs, Fonts! ....... Also ich mache das wohl auch so genau wie Du :)
    Die von OSX u.a. versteckte User Library, die Prefs, Caches, Application Support etc. säubere ich sehr regelmässig; und auch alle PlugIns wg. testen werden danach komplett entfernt. Na ja, manchmal findet man den Fehler nicht....
     

Diese Seite empfehlen