Mayer MD900

einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
und der kann unter anderem FM oder PM liefern.

was hat denn der verwendete chip damit zu tun, was man damit machen kann? bei FM oder PM werden 2 werte miteinander multipliziert, das geht notfalls auf jedem abakus.

quasar-bashing finde ich aber auch überflüssig. der quasar, der technox und der orbit hatten schon ihre existenzberechtigung, trotz "rompler" und so. (auch das raven masterkeyboard war ganz okay für den preis.)
 
newuser
newuser
||||||||
Mayer gestern eingetroffen, in der Honeymoon Phase (on) würde ich sagen er klingt phantastisch, verglichen mit Iridium drückt er mehr, ist näher an der Kalotte, verglichen mit Prophet 10 klingt er statischer zu mindest out of the box.Der VA Sägezahn klingt in der unteren Oktave nicht so prägnant wie beim P10, aber um Welten besser als beim Prophet X( eher schlapp).

Das Wichtigste für mich:

Ich habe gestern ein paar Stunden geschraubt, ohne die Presets groß zu beachten und war erstaunt wie das abgeht.
Das Prophet Filter ist allerdings noch nicht ganz ausgereift im Handling , wenn man Resonanz rein dreht, da muss man aufpassen.
SEM Filter finde ich grossartig, auch hier kann ich mal mit dem Pro 3 vergleichen. Moogfilter sind auch sehr schön, Matriarch ersetzen Sie aber nicht.

Mit dem Analog Feeling tue ich mich schwer, ich glaube der Mayer MD900 geht mehr in Richtung Groove Synthesis 3rd Wave. Natürlich ohne das Filter und ohne PPG Ansprüche

Das Stacking der Wavetables sorgt für extrem breite Klänge, nie hat mir Wavetable so schnell so viel Spaß bereitet.

Vom Gefühl her eine Klangerlebnismaschine die Spaß macht und für mich beherrschbar zu sein scheint, wie ein Prophet 10, allerdings mit gewaltigem Klangpotential und direkter Bedienung, die mir schnell ein Grinsen ins Gesicht zaubert.
Optisch und haptisch für mich absolut top, der Bildschirm ist top in der Empfindlichkeit und auch mit den Encodern fluffig in der Bedienung(Folie ist noch drauf.

Das ist mal der erste Einduck

Mit dem Modwave werde ich ihn noch vergleichen, aber aus der Erinnerung würde ich sagen kein Vergleich, der Mayer klingt nicht so verwaschen bei den Wavetables, nur wenn man will, aber im Grundsatz werde ich mir das noch mal anhören, ich fand den nicht schlecht, allerdings ist der Mayer in Hands on Bedienung da weit vorne, wenn man keinen Editor nutzt.

Honeymoon Phase off to be continued.......
 
newuser
newuser
||||||||
Ich meinte den Klang. Dunkel klingt der Meyer für mich nicht, eher auf der hellen/grellen Seite.
Er klingt in den Höhen sehr gut, im Gegensatz zum Iridium, der eher schrill wirkt, was das betrifft kann er mit meinem P10 locker mithalten. Dunkel klingt er auch, bei geschlossenem Filter:)
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
||||||||
Spannender erster Eindruck danke! Der Modwave kam bei mir genau gleichzeitig an als der Prototyp da war. Ich war zuerst im Direktvergleich recht enttäuscht vom Modwave. Aber die beiden finde ich einfach klanglich sehr weit voneinander entfernt. Weiter geht im Wavetableuniversum fast nicht. Ich mag nun den Modwave trotzdem. Vor allem seine sehr drahtigen Bässe und Sequenzen (Mod= 8Bit). Aber an einem Vergleich zum MD900 würde ich mich echt schwertun.
 
Zuletzt bearbeitet:
newuser
newuser
||||||||
Spannender erster Eindruck danke! Der Modwave kam bei mir genau gleichzeitig an als der Prototyp da war. Ich war zuerst im Direktvergleich recht enttäuscht vom Modwave. Aber die beiden finde ich einfach klanglich sehr weit voneinander entfernt. Weiter geht im Wavetableuniversum fast nicht. Ich mag nun den Modwave trotzdem. Vor allem seine sehr drahtigen Bässe und Sequenzen (Mod= 8Bit). Aber an einem Vergleich zum MD900 würde ich mich echt schwertun.
Das denke ich aus der Erinnerung auch, werde ich aber mal versuchen
 
Zuletzt bearbeitet:
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Regler-Latenz 2,2 Sekunden !!!! Das ist ein Haar in der Suppe! Hatte schon beim Schrauben gemerkt , dass da was anders werkelt, wie normal .
das hat mich gestört, dann beim Vergleichen den Cutoff plötzlich zu gedreht und dann bemerkte ich eine große Verzögerung. Dann gemessen.

Hat das noch Niemand bemerkt ?

Cutoff voll auf aufgedreht und dann zugedreht 2,2 Sekunden gemessen. Im Vergleich zum iridium sind mir dann doch leicht übertriebene Höhen im unteren Bereich aufgefallen ohne zu messen, das nennt man Schwurbeln ?
Die hohe Latenz kommt aber nur zustande, wenn du schnell von max auf "0" gehst, oder? Das wird man noch einstellen können. Einmal wie hier ein ultrafein-Modus, der interpoliert (beim Sounddesign wichtig), aber dadurch leider auch Latenzen erzeugt. Alternativ kann man dann in den Live-Modus switchen, der deutlich schneller reagiert, aber eben nicht ganz so fein auflöst. Das Ungenaue ist bei den meisten (digitalen) Synths so gelöst. Mein Tipp: Ich glaube, du richtest dich mit solchen Anliegen am besten direkt an die Discord-Gruppe. Außer ein paar wenigen werden hier vermutlich noch nicht sooo viele das Teil haben.

--> https://discord.gg/MEGZ8a8JCP
 
Zuletzt bearbeitet:
newuser
newuser
||||||||
Die hohe Latenz kommt aber nur zustande, wenn du schnell von max auf "0" gehst, oder? Das wird man noch einstellen können. Einmal wie hier ein ultrafein-Modus, der interpoliert (beim Sounddesign wichtig), aber dadurch leider auch Latenzen erzeugt. Alternativ kann man dann in den Live-Modus switchen, der deutlich schneller reagiert, aber eben nicht ganz so fein auflöst. Das Ungenaue ist bei den meisten (digitalen) Synths so gelöst. Mein Tipp: Ich glaube, du richtest dich mit solchen Anliegen am besten direkt an die Discord-Gruppe. Außer ein paar wenigen werden hier vermutlich noch nicht sooo viele das Teil haben.

--> https://discord.gg/MEGZ8a8JCP




gefixed
 
Zuletzt bearbeitet:
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Danke das habe ich bereits getan, aber da ist momentan niemand.
Aber man merkt es auch beim Schrauben immer wieder mal.
Hatte dir da eben auch noch einmal geantwortet. Rund um die Uhr ist der Server nicht besetzt, aber auch Horst etc. sind da am Start, insofern solltest du schnell eine gute Antwort bekommen.
 
newuser
newuser
||||||||
Horst Mayer hat sich kurz gemeldet und ich habe bemerkt, das 2.9 niedriger als 2.11 ist eigentlich logisch, habe aber kaufmännisch gedacht:selfhammer:somit nicht die neuste Version drauf.

Alles behoben mittlerweile und Horst Mayer hat mir einen Kontakt mit Sprache angeboten, besserer Service geht wohl kaum!!
 
K
Karmaloge
|||||
Manche Sound Beispiele klangen wie von den VAs aus der ersten Generation in den Neunzigern, nach Virus
 
R
Rotelloewe
.....
Ich dachte bei dem Preis bekommt man gleich Homecare Service.


In meinem Fall hat es sich Horst tatsächlich nicht nehmen lassen mit genau diesem "Homecare" Service aufzutrumpfen, aber alles der Reihe nach.

Mein MD900 wurde vor knapp einem Monat geliefert, er wies einen technischen Mangel auf (Gerät war im Prinzip trotz dieses Mangels voll nutzbar, also absolut keine Tragödie). Nachdem ich den Sachverhalt in der Discord Gruppe geschildert hatte wurde sofort zielgerichtet nach einer Problemlösung durch den Mayer Support gesucht, welcher übrigens gefühlt rund um die Uhr präsent ist, exzellent.

Schlussendlich hat es sich Herr Mayer nicht nehmen lassen trotz der Distanz von mehreren hundert Kilometern persönlich anzureisen um das Problem an Ort und Stelle aus der Welt zu schaffen, übrigens bereits wenige Tage nachdem er von dem Mangel erfuhr. Den hervorragenden Service / Support den Horst bietet gehört meiner Erfahrung nach definitiv zum Besten was die Branche zu bieten hat, bzw übertrumpft alles bisher dagewesene, ich bin begeistert und glücklich darüber mein Geld in diesen tollen Synth investiert zu haben. Klanglich ist der MD900 auch nicht zu verachten, auch in dieser Hinsicht bin ich begeistert, ich spiele sogar mit dem Gedanken meinen Waldorf Iridium abzugeben, da mir der Mayer MD900 klanglich besser zusagt im Wavetablebereich.



Fazit:

Meine Erfahrung mit diesem Hersteller könnte besser nicht sein, meine Erwartungen wurden haushoch übertroffen. Glücklicherweise wurde mein MD900 mit einem kleinen, nahezu unbedeutenden technischen Fehler geliefert, so hatte ich die Möglichkeit den Hersteller persönlich kennenzulernen, war eine tolle Erfahrung, herzlichen Dank nochmal Horst, falls du hier mitliest. :)
 
newuser
newuser
||||||||
In meinem Fall hat es sich Horst tatsächlich nicht nehmen lassen mit genau diesem "Homecare" Service aufzutrumpfen, aber alles der Reihe nach.

Mein MD900 wurde vor knapp einem Monat geliefert, er wies einen technischen Mangel auf (Gerät war im Prinzip trotz dieses Mangels voll nutzbar, also absolut keine Tragödie). Nachdem ich den Sachverhalt in der Discord Gruppe geschildert hatte wurde sofort zielgerichtet nach einer Problemlösung durch den Mayer Support gesucht, welcher übrigens gefühlt rund um die Uhr präsent ist, exzellent.

Schlussendlich hat es sich Herr Mayer nicht nehmen lassen trotz der Distanz von mehreren hundert Kilometern persönlich anzureisen um das Problem an Ort und Stelle aus der Welt zu schaffen, übrigens bereits wenige Tage nachdem er von dem Mangel erfuhr. Den hervorragenden Service / Support den Horst bietet gehört meiner Erfahrung nach definitiv zum Besten was die Branche zu bieten hat, bzw übertrumpft alles bisher dagewesene, ich bin begeistert und glücklich darüber mein Geld in diesen tollen Synth investiert zu haben. Klanglich ist der MD900 auch nicht zu verachten, auch in dieser Hinsicht bin ich begeistert, ich spiele sogar mit dem Gedanken meinen Waldorf Iridium abzugeben, da mir der Mayer MD900 klanglich besser zusagt im Wavetablebereich.



Fazit:

Meine Erfahrung mit diesem Hersteller könnte besser nicht sein, meine Erwartungen wurden haushoch übertroffen. Glücklicherweise wurde mein MD900 mit einem kleinen, nahezu unbedeutenden technischen Fehler geliefert, so hatte ich die Möglichkeit den Hersteller persönlich kennenzulernen, war eine tolle Erfahrung, herzlichen Dank nochmal Horst, falls du hier mitliest. :)
Ach und das obwohl er wie ein alter Virus klingen tut ;-)

Klasse so etwas von Dir zu hören ! Ich habe den Iridium Keyboardvariante und stimme Dir im Wavetablebereich voll zu, die haben definitiv mehr Eier beim Mayer und klingen spannender beim Verbiegen.
Der VA Bereich klingt sehr verschieden, die Mischung aus Beidem gibt dem MD900 immensen Schub und bereitet Dauergrinsen.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
was hat denn der verwendete chip damit zu tun, was man damit machen kann?
Im Quasar steckt ein DREAM SAM 9407 dessen Datenblatt ich nun hier gefunden habe:

Wenn ich das recht verstehe, hat man 16 Micro-Instructions pro Prozess Slot zur Verfügung. Davon gibt es dann 64.
Der Chip gibt also eine gewisse Struktur vor, innerhalb derer man seinen Code entwickeln muss. Da geht viel, aber nicht alles.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben